Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Angelmodder Weg

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Angelmodder Weg

Stadtbezirk   Münster-Südost
Statistischer Bezirk   Gremmendorf-Ost Angelmodde
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1921   15.02.1921
Amtsblatt   —   —

Die Straße führt zum Stadtteil Angelmodde.

Angelmodde
Im Umkreis der romanischen Kirche St. Agatha aus dem 12. Jahrhundert, liegt das alte Dorf Angelmodde. Die kleine gewölbt Saalkirche gehört zu den ältesten Kirchen Münsters und gilt als typische münsterländische Dorfkirche.
Am 8. Juli 1831 legte ein verheerendes Feuer fast das gesamte Dorf in Schutt und Asche. Neben 14 Wohnhäusern brannte auch das Schul- und das Küstereigebäude vollständig ab. Eine in Münster und den benachbarten Gemeinden abgehaltene Kollekte für die Brandgeschädigten half seinerzeit aus der größten Not.
Die Fürstin von Gallitzin hatte in Angelmodde ihren Landsitz. Das Gebäude ist leider nicht erhalten. Neben der Kirche St. Agatha befindet sich die letzte Ruhestätte der Fürstin, die dort begraben sein wollte, wo auch die Armen liegen - in Angelmodde.
Der Stadtteil gliedert sich heute, durch die Werse getrennt, in zwei Siedlungsbereiche: Angelmodde-Dorf auf der östlichen und Angelmodde-West sowie Angelmodde-Waldsiedlung auf der westlichen Seite.
Quelle: Detlef Fischer, Münster von A bis Z, Münster 2000


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de