Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Bürenstraße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Bürenstraße

Stadtbezirk   Münster-Südost
Statistischer Bezirk   Wolbeck
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1974   —
Amtsblatt   —   —

Benannt nach Godfried von Bueren, (1771-1845), Richter, Gelehrter

Godfried von Bueren, *12.02.1771 Wolbeck, †03.08.1845 Papenburg, Richter, Gelehrter, Freiheitssänger. Godfried Bueren, der als Knabe das Paulinum besuchte und anschließend an der münsterschen Akademie die Rechte studierte, ging im Alter von 22 Jahren ins emsländische Papenburg. Hier wirkte er bis zu seinem Tode als Richter. Das literarische Schaffen Buerens umfasst zahlreiche Gelegenheitsgedichte, Lieder Balladen, Oden und Aufsätze. Seine Werke erschienen seinerzeit in verschiedenen belletristischen Zeitschriften, poetischen Sammlungen und Muse-Almanachen. Levin Schücking berichtet in seinen Lebenserinnerungen, dass er durch Bueren, den er sehr schätzte, manch wertvolle Anregung erfahren habe.
Quelle: Detlef Fischer, Münster von A bis Z, Münster 2000

Die Straße hieß vor 1975 Eichendorffweg.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de