Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Einsteinstraße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Einsteinstraße

Stadtbezirk   Münster-Mitte Münster-West
Statistischer Bezirk   Schloss Neutor Sentrup
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1980   03.06.1980
Amtsblatt   6/1981   23.02.1981

Albert Einstein, (1879-1955), New Jersey, USA, deutscher Physiker, 1914-1934 Direktor des Kaiser-Wilhelm-Institutes für Physik in Berlin, seit 1933 Mitglied des Institute für Advanced Studies in Princeton, einer der bedeutendsten theoretischen Physiker, 1905 Begründer der speziellen und 1916 der allgemeinen Relativitästheorie, 1921 wurde ihm der Nobelpreis für Physik verliehen, 1933 Emigration nach den USA, 1934 wurden ihm vom NS-Staat die Bürgerrechte entzogen.
Quelle: Beschlussvorlage Nr. 150/1980 zur Sitzung des Rates am 03. Juni 1980

 

Im Stadtgebiet Münster gibt es 17 Straßen, die nach Menschen mit jüdischer Abstammung benannt sind:
Alfred-Flechtheim-Platz, Baumgartenweg, Edith-Stein-Straße, Eli-Marcus-Weg, Einsteinstraße, Goldenbergstraße, Hedwig-Feibes-Weg, Heilbronnweg, Helmut-Pins-Weg, Henny-Waldeck-Weg,
10
Hoffmannweg, Jacob-von-Korbach-Weg, Julius-Voos-Gasse, Philippsweg, Reha-Mathel-Falk-Weg, Weinbergweg, Zwi-Schulmann-Weg
17

 

Der Name Einsteinstraße hat hier zwei örtliche Bezüge*. An der Einsteinstraße befindet sich der Friedhof der jüdischen Gemeinde und auf dem Eckgrundstück zum Orléans-Ring befindet sich das Rechenzentrum der Universität Münster.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de