Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Franz-Beiske-Weg

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Franz-Beiske-Weg

Stadtbezirk   Münster-Südost
Statistischer Bezirk   Gremmendorf-Ost
Lage  im Stadtplan

Entstehung   2007   13.03.2007
Amtsblatt   5/2007   Seite 43

Foto

vergrößernÜbersichtsplan

Benannt nach Franz Beiske, *27.05.1906 in Walstedde, wuchs in Gremmendorf auf und besuchte die Schule in Angelmodde. Er absolvierte eine Lehre als Maler und Anstreichermeister. Neben seinem Beruf betätigte sich als Heimatdichter, schuf plattdeutsche Theaterstücke und gestaltete als Maler die Bühnenbilder für die Niederdeutsche Heimatbühne in Gremmendorf. Im Jahre 1949 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Karnevalsgesellschaft Pängelanton. 1958 gab er seinen Beruf auf und wurde Türmer an der Lambertikirche in Münster. Er starb am 25. Juni 1960 in Münster.
Quelle: Beschluss auf Grund eines schriftlichen Vorschlags des Orts- und Schützenvereins Gremmendorf von 1923 e.V. vom 15. September 2006 in der Sitzung der Bezirksvertretung Münster Südost am 13.03.2007

  • Lexikon Westfälischer Autorinnen und Autoren   Franz Beiske

 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de