Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Heisenbergstraße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Heisenbergstraße

Stadtbezirk   Münster-West
Statistischer Bezirk   Sentrup
Lage  im Stadtplan

Entstehung   2006   15.02.2006
Amtsblatt   6/2006   Seite 59

Foto

vergrößernÜbersichtsplan

Benannt nach Werner Heisenberg, *05.12.1901 Würzburg, †01.02.1976 München; deutscher Physiker und Nobelpreisträger.

Werner Heisenberg lebte und forschte trotz Anfeindungen durch das NS-Regime sein Leben lang in Deutschland. Als 26-Jähriger Ordinarius für theoretische Physik an der Universität Leipzig, 1941-1945 Direktor des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Physik in Berlin, dann Direktor des Max-Planck-Instituts für Physik (1946-1955 Göttingen, dann München). Heisenberg entwickelte die Quantentheorie, stellte 1927 die Unschärferelation auf und begründete mit W. Pauli die Quantentheorie der Wellenfelder. Er arbeitete ferner über Kernphysik und Höhenstrahlung (erkannte u. a. 1932 die Protonen und Neutronen als die Bausteine der Atomkerne). Zahlreiche Untersuchungen über eine einheitliche Feldtheorie der Elementarteilchen; die grundlegende Feldgleichung dafür wird populär als Heisenberg'sche Weltformel bezeichnet. Er erhielt den Nobelpreis für Physik 1932.
Quelle: Beschlussvorlage Nr. 1016/2005 zur Sitzung der Bezirksvertetung Münster-West am 19.01.2006 und zur Sitzung des Hauptausschusses am 15.02.2006


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de