Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Hördemannstraße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Hördemannstraße

Stadtbezirk   Münster-Hiltrup
Statistischer Bezirk   Amelsbüren
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1974   20.05.1974
Amtsblatt   37/1974   18.12.1974

Benannt nach Heinrich Hördemann, *09.11.1866 in Bork (Lippe), †11.12.1960 Amelsbüren, Pastor von Amelsbüren.

Heinrich Hördemann bestand 1889 auf dem Gymnasium Laurentianum in Warendorf das Abitur, studierte in Venlo und Münster und wurde am 15.09.1893 in Münster zum Priester geweiht. Er wirkte als Kaplan in Ibbenbüren bis 1898 und später als Rektor des St. Vinzenz-Hospitals in Duisburg. Hördemann wurde am 09.09.1913 zum Pfarrer von Amelsbüren bestellt. Er war seit 1935 Dechant des Dekanats Nottuln und bis zum 10. 01.1953 Pfarrer in Amelsbüren. Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof in Amelsbüren.

Die Straße hieß vor 1975 Sebastianstraße.
Quelle: Beschluss des Gemeinderates Amelsbüren vom 01.07.1952.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de