Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Ida-Siekmann-Weg

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Ida-Siekmann-Weg

Stadtbezirk   Münster-Mitte
Statistischer Bezirk   Schlachthof
Lage  im Stadtplan

Entstehung   2010   15.04.2010
Amtsblatt   8/2010   Seite 67

Ida Siekmann (* 23. August 1902 in Marienwerder; † 22. August 1961 in Berlin) war vermutlich das erste Todesopfer an der Berliner Mauer und verstarb nur neun Tage nach dem Mauerbau.

Ida Siekmann sprang am 22. August 1961 aus einem Fenster im dritten Stock des Hauses Bernauer Straße 48 auf den zu West-Berlin gehörenden Bürgersteig. Zur Dämpfung des Falls hatte sie vor ihrem Sprung einige Federbetten auf den Bürgersteig geworfen, die ihr jedoch keinen ausreichenden Schutz boten. Noch bevor die Westberliner Feuerwehr ein Sprungtuch bringen konnte, sprang sie und verletzte sich tödlich. Sie starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus. Ihr Leichnam wurde auf dem Städtischen Friedhof im damaligen Bezirk Wedding beigesetzt.
Am 23. August 1962 legten Robert Kennedy und Willy Brandt einen Kranz am Mahnmal für Ida Siekmann nieder. Das Mahnmal wurde später durch eine Gedenktafel ersetzt.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de