Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Jesuitengang

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Jesuitengang

Stadtbezirk   Münster-Mitte
Statistischer Bezirk   Überwasser
Lage  im Stadtplan

Entstehung   ?   —
Amtsblatt   —   —

Benannt nach der Jesuitenniederlassung, die hier 1589 gegründet wurde. Die Jesuiten legten 1590 den Grundstein zur Petrikirche und erbauten drei Jahre später dort eine Schule, aus der sich später das Gymnasium Paulinum entwickelte.

Das Gymnasium Paulinum
Das münstersche Gymnasium Paulinum ist das älteste und das einzige Gymnasium Deutschlands, das ununterbrochen, zuerst als Domschule, dann als Jesuitenkolleg und schließlich als humanistisches Gymnasium bestanden hat. Im Jahre 1588 übernahmen die Jesuiten die Schola Paulina Monasteria und führten den Lehrbetrieb als Jesuitenkolleg weiter.
Die ersten beiden Jesuiten-Lehrer der Schule waren Peter Michaelis und Melchior Kernthen. Schulrektor Michaelis wurde auch der Brillenmacher genannt, weil er eine Schrift mit dem Titel Brillenkasten gegen die Reformation verfasst hatte. Die Schülerzahl des Jesuitengymnasiums belief sich schon 1592 auf 1.100.
Das Jesuitenkolleg an der Petrikirche wurde in den Jahren 1615-17 gebaut. Nach der Aufhebung des Jesuitenordens 1773 übernahm das Hochstift Münster das Gymnasium. Der 1780 aufgenommene Lehrbetrieb der ersten Universität Münsters fand in den Räumen des ehemaligen Jesuitenkollegs statt.
Aus fürstbischöflicher Hand ging das Paulinum 1802 auf den Rechtsnachfolger des Fürstbischofs, den König von Preußen, über. Ende des 19. Jahrhunderts wurde das alte Jesuitenkolleg abgerissen. Der Neubau des Paulinum an gleicher Stelle entstand in den Jahren 1896 bis 1898. Der Gebäudekomplex fiel im Zweiten Weltkrieg den Bomben zum Opfer. Heute befindet sich das Gymnasium Paulinum in einem Neubau westlich der Aa am Stadtgraben.
Quelle: Detlef Fischer, Münster von A bis Z, Münster 2000>


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de