Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Krüsbreede

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Krüsbreede

Stadtbezirk   Münster-Ost
Statistischer Bezirk   Handorf
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1962   07.12.1962
Amtsblatt   —   —

Krüsbreede ist ein in dieser Gegend überlieferter Flurname.

Breede ist ein mundartliches Wort für breite Grundstücke.
Krüs ist das mundartliche Wort für Kreuz, häufig auch Krüsbeld mit der Bedeutung Bildstock oder Wegekreuz. Der Name Krüsbreede bezeichnet also ein breites Feld am Wegekreuz. Um welches (damalige) Wegekreuz es sich handelt, ist nicht überliefert.

In Münster gibt es 13 Straßennamen mit dem Wort Brede oder Bree und Breie. Es sind die Namen Bredeheide, Bredekamp, Bredewieske, Buckbrede, Diekbree, Disselbrede, Gartenbreie, Krüsbreede, Lindenbreie, Ostenbree, Pohlbrede, Steinbrede und Windbreede.

Nähere Erläuterungen stehen beim Straßennamen Bredeheide.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de