Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Loerstraße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Loerstraße

Stadtbezirk   Münster-Mitte
Statistischer Bezirk   Dom
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1369   —
Amtsblatt   —   —

Die Loergasse und Loerstraße sind schon im Mittelalter bekannt.
Loerstraße heißt das Stück vom früheren Klemenshospital bis zur Windthorststraße, Loergasse der Teil zwischen Salzstraße und Klemensstraße. Die Loergasse wurde früher im Volksmund auch Korfmakers Stiegesken genannt, weil hier Korbmacher ihre Bleibe hatten.
Loerstraße und Loergasse haben ihren Namen nach den um 1490 bereits zu einer Gilde zusammengeschlossen Lohgerbern. Sie fertigen Leder, das durch Lohe oder Eichenrinde gegerbt wurde. Der Namen der Straße wird 1369 urkundlich zuerst erwähnt.
Die Namen werden in Münster meist falsch ausgesprochen. Man sagt: Löhrstraße oder Löhrgasse. Richtig heißt es Lohrstraße oder Lohrgasse. Geschrieben wird ein niederdeutsches Dehnungs-e wie in Coesfeld, Raesfeld oder Hoetmar.
Quelle: Wilhelm Kohl in: Münstersche Zeitung, 10.09.1956

Es gibt im Stadtgebiet 11 Straßennamen nach Berufsbezeichnungen. Es sind
Bäckergasse, Böttcherstraße, Drechslerweg, Holzschuhmacherweg, Korbmacherweg, Korduanenstraße, Küperweg, Loergasse, Loerstraße, Stellmacherweg, Tischlerweg, Töpferstraße.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de