Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Luntenstiege

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Luntenstiege

Stadtbezirk   Münster-West
Statistischer Bezirk   Nienberge
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1978   06.09.1978
Amtsblatt   30/1979   16.11.1979

Die Luntenstiege in Häger zeugt vom Humor der Bevölkerung: Bei der Hochzeit eines rothaarigen Brautpaares hatte man ein Schild mit diesem Namen Luntenstiege am Wege ihres Gehöfts aufgestellt (Lunte = Schwanz des Fuchses). Als der damalige Bürgermeister vom Ordnungsamt in Münster nach der Bedeutung gefragt wurde, antwortete dieser verschmitzt: Das ist ein alter Flurname. Die Erklärung wurde akzeptiert, und so bekam das Juxprodukt eine amtliche Anerkennung.
Quelle: Karl Moritz, Straßen-, Wege- und Stiegennamen in Nienberge - Ihre Entstehung und Deutung - in: Heimatblatt für Nienberge, Nr. 6 - 1991, herausgegeben vom Heimatverein Nienberge e. V.

Stiege oder Stege ist das niederdeutsche Wort für eine schmale, unbedeutende Straße oder einen Weg.


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de