Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Magdalenenstraße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Magdalenenstraße

Stadtbezirk   Münster-Mitte
Statistischer Bezirk   Buddenturm
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1828  
Amtsblatt   —  

Foto

vergrößernDas Straßennamenschild

Im Jahre 1828 erhielt diese Straße ihren Namen nach dem alten Magdalenen-Bürgerspital, dessen Kapelle 1176 unmittelbar neben der Aabrücke (heute: Spiekerhof 34) errichtet wurde. Das Hospital selbst ist wesentlich älter. Das Spital wurde 1818 zur Ludgeristraße in das 1812 aufgehobene Beginenhaus Ringe verlegt. 1827 wurde das damalige Spital an der Magdalenenstraße abgebrochen.
Quelle: Wilhelm Kohl in: Münstersche Zeitung, 18.12.1958


Ausschnitt aus dem Vogelschauplan der Stadt Münster, Radierung von Everhardt Alerdinck (

Das Magdalenenhospital an der Aabrücke um 1636, Ausschnitt aus dem Vogelschauplan der Stadt Münster, Radierung von Everhardt Alerdinck © Stadt Münster


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de