Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Ulrichstraße

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Ulrichstraße

Stadtbezirk   Münster-Mitte
Statistischer Bezirk   Kreuz
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1905  
Amtsblatt   —  

Benannt nach Ludwig Ulrich, (1863-1930), Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde Hl. Kreuz.

Die Straße wurde im Jahre 1905 nach dem ersten Pfarrer von Hl. Kreuz, Ludwig Ulrich, benannt, nachdem sie bis dahin Wermelingstraße C geheißen hatte. Pfarrer Ulrich wurde am 23. September 1863 in Berlin geboren und empfing 1888 die Priesterweihe. Nachdem er eine Zeitlang als Kaplan an St. Ludgerus in Duisburg gewirkt hatte, wurde er 1903 Rektor und 1905 Pfarrer der neu errichteten Hl.-Kreuz-Kirche in Münster. 1912 verzichtete er aus Gesundheitsrücksichten auf sein Pfarramt und widmete sich wieder der ihm liebgewordenen Tätigkeit der Fürsorge für Kinder als Rektor des Vinzenz-Waisenhauses bei Handorf. Pfarrer Ulrich starb am 18. April 1930.
Quelle: Wilhelm Kohl in: Münstersche Zeitung, 21.09.1959


Nicht zu Lebzeiten!
Straßenbenennungen nach Personen werden grundsätzlich erst dann beschlossen, wenn die Person verstorben ist. Bei insgesamt etwa 600 Straßen in Münster, die nach Personen benannt sind, hat es allerdings mehr als ein Dutzend Ausnahmen gegeben.
Es sind:



Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de