Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Wittlerheide

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Wittlerheide

Stadtbezirk   Münster-Hiltrup
Statistischer Bezirk   Amelsbüren
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1978   06.09.1978
Amtsblatt   30/1979   16.11.1979

Wittlerheide ist ein in dieser Gegend überlieferter Flurname.

Der Name Wittlerheide bezieht sich auf den Hof Wittler, heute Große Wittler. Die Namen der Heideflächen sind oft mit den Familiennamen verbunden.

Der Besitzer des Hofes Wittler hatte früher die Aufgabe des Bäumers, das ist der Bedienstete, der den Schlagbaum in der Landwehr an der Stadtgrenze betätigte. Das Haus existiert heute noch als Gastwirtschaft Wittlerbaum an der Davertstraße 176. Der Wirtschaftsweg, der zu diesem Gasthaus führt, heißt Wittlerbäumer Weg. Der Straßenname Wittlerbäumer Weg ist in Münster nicht amtlich registriert, steht aber in den Katasterkarten von Amelsbüren, Flur 18.

Keine Spur von 'Heideromantik'
Große Flächen der heutigen münsterländischen Parklandschaft waren noch zum Anfang des 19. Jahrhunderts verarmte, ausgezehrte Heidelandschaft. Diese Vergangenheit belegen 50 Straßennamen mit dem Wort -heide.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de