Stadt Münster: Vermessungs- und Katasteramt - Straßenname: Zur Haskenau

Seiteninhalt

Straßennamen in Münster

Bedeutungen und Hintergründe


nächster
vorheriger

Zur Haskenau

Stadtbezirk   Münster-Ost
Statistischer Bezirk   Handorf
Lage  im Stadtplan

Entstehung   1981   15.10.1981
Amtsblatt   28/1981   11.12.1981

Benannt nach der Walburg Haskenau.

Im ehemaligen Mündungswinkel von Werse und Ems liegt die alte fränkische Wallburg Haskenau. Vermutlich handelte es sich zunächst lediglich um eine befestigte Hofanlage, die dann im 11. bis 12. Jahrhundert zu einer Turmburganlage ausgebaut wurde. Noch heute sieht man die drei alten Ringwälle, die die kleine Burganlage schützen sollten.
Quelle: Detlef Fischer, Münster von A bis Z, Münster 2000

Am Fußweg vor der Haskenau steht eine Bronzetafel mit folgenden Erläuterungen:

Wallburg Haskenau
Die mittelalterliche, wohl bis in karolingische Zeit (8. Jahrhundert) zurückreichende Wallburg Haskenau liegt im Mündungswinkel zwischen Ems und Werse. Das Zentrum der Anlage bildet ein mächtiger, von einem Graben umschlossener Turmhügel. Gegen Osten und Süden wird die Haskenau von zwei hintereinander liegenden Abschnittswällen begrenzt. An der Südwestecke schließt sich ein Vorwerk an. Die in mehreren Perioden entstandene ehemalige Burg ist eines der bedeutendsten Bodendenkmäler im Stadtgebiet von Münster und gehört zu den besterhaltenen Burganlagen dieser Art in Westfalen.


Gehört zum Thema:


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Vermessungs- und
Katasteramt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-62 01
Fax 02 51/4 92-77 55
 
katasteramt(at)stadt-muenster.de



Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 8 - 16 Uhr
Donnerstag: 8 - 18 Uhr
Freitag: 8 - 13 Uhr


Weitere Informationen:

Bernhard Zimmermann
Tel. 02 51/ 4 92-62 42
ZimmermannBernhard(at)stadt-muenster.de