Stadt Münster: Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

Seiteninhalt

Beratung und Schutz

Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

Ein besonderer Schutz der Kinder und Jugendlichen liegt in unser aller Interesse. "Kinder stark machen" bedeutet auch und vor allem, sie vor Gewalt und Missbrauch zu schützen: vor Gewalt in den Medien, vor Alkohol und Drogen, sexueller Gewalt und Ausbeutung sowie vor weiteren Gefährdungen.

Unsere Schwerpunkte liegen in den Bereichen Gewaltprävention, Jugendmedienschutz, Jugendarbeitsschutz und Suchtvorbeugung.

Ansprechpartner

  • Für den Bereich Gewaltprävention:
    Michael Geringhoff
    Fachstelle Jugendinformations- und -bildungszentrum (Jib)
    Tel. 02 51/4 92-58 54
    E-Mail: gewaltpraevention(at)stadt-muenster.de
  • Für die Bereiche Jugendarbeitsschutz
    (z. B. Stellungnahmen für die Teilnahme von Kindern bei Theateraufführungen oder Castings), den Ordnungsrechtlichen Arbeitsschutz und Indizierungen:
    Sigrid Schmeddes
    Fachstelle Jugendsozialarbeit
    Tel. 02 51/4 92-56 91
    E-Mail: Jugendschutz(at)stadt-muenster.de
  • Für alle anderen Fragen rund um das Jugendschutzgesetz (z. B. Aufenthalt Jugendlicher in Gaststätten oder Diskotheken, Konzertbesuche, Erziehungsbeauftragungen):
    Kerstin Meyer
    Fachstelle Jugendinformations- und -bildungszentrum (Jib)
    Tel. 02 51/4 92-58 51
    E-Mail: Jugendschutz(at)stadt-muenster.de
  • Für den Bereich Jugendmedienschutz:
    Alli van Dornick
    Fachstelle Jugendinformations- und -bildungszentrum (Jib)
    Tel. 02 51/4 92-58 59
    E-Mail: jugendmedienschutz(at)stadt-muenster.de
  • Für den Bereich Suchtvorbeugung:
    Georg Piepel
    Fachstelle Drogenhilfe
    Tel. 02 51/4 92-58 40
    E-Mail: suchtvorbeugung(at)stadt-muenster.de
 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien
Jugendinformations- und -bildungszentrum (Jib)
Kerstin Meyer
Hafenstraße 34
48153 Münster

Tel. 02 51/4 92-58 51
Fax 02 51/4 92-77 71