Beratung und Schutz

Kommunaler Sozialdienst - Jugendgerichtshilfe

Mist gebaut – das geht schnell in einem Alter, in dem man noch jugendlich und auf der Suche nach seinem eigenen Weg ist.

Erwischt – das bedeutet Kontakt mit Polizei, Staatsanwaltschaft, Gericht, häufig auch ein Strafverfahren.

Hilfe – der Fachdienst Jugendgerichtshilfe begleitet Jugendliche und Heranwachsende in Verfahren vor dem Jugendgericht.

Ob Stress mit den Eltern, mit der Schule, ob eine Anzeige wegen Diebstahl oder Körperverletzung, ob Probleme mit Schulden oder mit Drogen - wir unterstützen junge Menschen in schwierigen Situationen und sind Ansprechpartner für ihre Eltern.

Damit es gar nicht so weit kommt, arbeiten wir vorbeugend: Wir informieren und beraten Jugendliche, Heranwachsende, Schulen und andere Einrichtungen in Fragen der präventiven Jugendhilfe.

Unsere Gespräche sind vertraulich, auf Wunsch auch anonym.

Die Jugendgerichtshilfe wird in Münster im Verbund mit freien Trägern der Jugendhilfe geleistet:

  • Der SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste in Münster e. V. ist zuständig für die Begleitung in Verfahren vor dem Jugendgericht in den Stadtbezirken Nord, West und Hiltrup.
  • Der Fachdienst Jugendgerichtshilfe im Kommunalen Sozialdienst ist für die Stadtbezirke Mitte, Ost und Südost zuständig.
  • Ambulante Maßnahmen und die Vermittlung und Überwachung von Auflagen und Weisungen werden in der Regel durch den Verein sozial-integrativer Projekte e. V. (ViP) durchgeführt beziehungsweise vermittelt.

Kontakt zum Fachdienst Jugendgerichtshilfe: Tel. 02 51/4 92-56 18

Kooperationspartner der Jugendgerichtshilfe:



Übersicht Kommunaler Sozialdienst

Kommunaler Sozialdienst
Jugendgerichtshilfe

Hafenstr. 30
48153 Münster

Tel. 02 51/4 92-56 18
Fax 02 51/4 92-77 54