Stadt Münster: Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Startseite

Seiteninhalt

begleiten - fördern - schützen

...unter diesen Stichworten stellt sich Ihnen das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien vor.

Die Ziele, Aufgaben und Serviceleistungen der rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind umfangreich - von der Prävention über die verlässliche Kindertagesbetreuung bis zur Chancengleichheit und Integration benachteiligter Kinder.

Kinder und Jugendliche stark machen, Familien gewünschte und notwendige Serviceeinrichtungen anbieten - das ist die beste Investition in Münsters Zukunft, damit Kinder, Jugendliche und Familien sich in Münster wohl fühlen.

Aktuelles

Logo mit Schriftzug

JUGENDstiftung Wohn + Stadtbau unterstützt Projekte

Mit dem Grundgedanken, Kindern und Jugendlichen in Notlagen zu helfen, aber auch durch Präventivmaßnahmen schon frühzeitig in die Hilfe einzusteigen, unterstützt die Jugendstiftung Wohn + Stadtbau in jedem Jahr Projekte, die über den Rahmen gesetzlicher Pflichtleistungen hinausgehen und/oder für die keine oder keine ausreichende Förderung aus öffentlichen Mitteln möglich ist. Sie richtet sich an öffentliche Institutionen, freie Träger und Vereine. Anträge für eine Finanzierung für das Jahr 2019 können bis zum 31. Januar 2019 gestellt werden. Weitergehende Infos (z. B. über aktuelle Förderschwerpunkte, das Antragsverfahren sowie Förderkriterien): www.jugendstiftung-wohnstadtbau.de



Kinder- und Jugendhilfereport in 16. Auflage erschienen

Der Kinder- und Jugendhilfereport 2017 des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien ist erschienen. Damit liegt ein guter Überblick über die wesentlichen Aufgaben und Leistungen der städtischen Kinder- und Jugendhilfe des Jahres 2017 sowohl für die breite Öffentlichkeit als auch für interessierte Fachleute vor. Zum Kinder- und Jugendhilfereport 2017



Kita-Jahresbericht 2018 liegt vor

Münster wächst weiter - die Nachfrage nach Kindertagesbetreuungsplätzen ist entsprechend anhaltend hoch. Seit 2006 sind rund 3.600 neue Plätze geschaffen worden, für die kommenden Jahre sind weitere gut 3.200 Plätze für Kinder von 0 bis 6 Jahren in Planung. Mit dem Kindertagesbetreuungsbericht 2018/2019 legt die Stadt eine Liste von Maßnahmen für den Ausbau der Kindertagesbetreuung vor, die in den nächsten Jahren umgesetzt werden sollen.



BFD-Seminar

Noch Plätze frei im Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bietet die Möglichkeit, sich ein Jahr lang in sozialen Arbeitsfeldern zu orientieren und zu erproben. Für einige Einsatzorte in Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen und Einrichtungen zur Betreuung von Flüchtlingen gibt es noch freie Plätze für das BFD-Jahr 2018/19. Ansprechpartnerin für Fragen zum BFD bei der Stadt Münster ist Nicole Sterthaus im JIB. Sie berät zu den Einsatzstellen und zu den Aufgaben und Möglichkeiten im BFD. Mehr zum BFD bei der Stadt Münster


Platzvergabe für das kommende Kitajahr

Alle Eltern, die in der ersten Stufe des Vergabeverfahrens keinen Platz erhalten haben, werden zum 1. April vom Amt für Kinder, Jugendliche und Familien über das weitere Verfahren informiert. Sie können sich im Kita-Navigator bei Kitas vormerken, die noch freie Plätze gelistet haben. Sie können sich aber auch mit einer Suchmeldung an das Familienbüro wenden, damit die Stadt sie bei der Suche bedarfsgerecht unterstützen kann. Wird eine Betreuung über Mittag benötigt, ist die Vorlage einer Arbeitsbescheinigung erforderlich.



Erfahrungsbericht der Schwangerschaftsberatungsstelle in Münster für die Jahre 2015 und 2016

Der aktuelle Erfahrungsbericht Entwicklungen in der Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatung und Bericht zum Sonderfonds "Hilfen für Schwangere, Mütter und Kinder zum Schutz des ungeborenen Lebens" der Stadt Münster für die Jahre 2015 und 2016 liegt vor.
Bericht und Berichtsvorlage im Ratsinformationssystem


Private Investoren für Kitas gesucht

Besitzen Sie ein Grundstück oder sind darüber verfügungsberechtigt? Wollen Sie auf diesem Grundstück eine Kindertageseinrichtung erstellen und diese langfristig vermieten?
Die Stadt Münster sucht private Investoren für Kindertageseinrichtungen und informiert über die Möglichkeiten in einer Leistungsbeschreibung (PDF, 51 KB)


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien
Hafenstraße 30
48153 Münster

Tel. 02 51/4 92-51 01
Fax 02 51/4 92-77 30