Stadt Münster: Amt für Kinder, Jugendliche und Familien - Startseite

Seiteninhalt

begleiten - fördern - schützen

...unter diesen Stichworten stellt sich Ihnen das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien vor.

Die Ziele, Aufgaben und Serviceleistungen der rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind umfangreich - von der Prävention über die verlässliche Kindertagesbetreuung bis zur Chancengleichheit und Integration benachteiligter Kinder.

Kinder und Jugendliche stark machen, Familien gewünschte und notwendige Serviceeinrichtungen anbieten - das ist die beste Investition in Münsters Zukunft, damit Kinder, Jugendliche und Familien sich in Münster wohl fühlen.

Aktuelles

Foto

Dezernent Thomas Paal, Sibylle Kratz-Trutti und Oliver Heintze präsentieren das Thema „Natur in der Kindertagespflege“.

Natur in der Kindertagespflege

Die pädagogischen Reihe "Frühkindliche Bildung in guten Händen" der Beratungsstelle für Kindertagespflege des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien ist um ein Kapitel reicher: Das neue digitale Informationspaket  "Natur in der Kindertagespflege" enthält grundsätzliche pädagogische Informationen und Hintergründe für Tagesmütter und Tagesväter zum Thema Naturpädagogik, ökologische Erziehung und Waldpädagogik. Zur Pressemeldung


Foto: Zwei Kleinkinder gehen über eine Brücke

Vierte Präventionskonferenz in Münster

Das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien richtet am 21. November die vierte Präventionskonferenz in der Bezirksregierung in Münster aus.  Das Thema diesmal: "Kleiner Wechsel, große Wirkung! Sensible Lebensphasen von 0 - 6 Jahren. Zugänge - Übergänge gemeinsam gestalten!"
Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Markus Lewe referieren Diplom-Psychologe Wilfried Griebel (wissenschaftlicher Referent am Staatsinstitut für Frühpädagogik, München) sowie Dr. Anna Katharina Hein gemeinsam mit Henrik Streffer (Universität Münster, Institut für Erziehungswissenschaft) zum Thema Übergänge. In fünf Fachforen am Nachmittag können sich die geladenen Fachkräfte aus den Bereichen Jugend, Gesundheit, Soziales, Schule und Politik intensiv austauschen. So soll die Konferenz in Sinne einer kindsbezogenen Präventionsstrategie auch die Zusammenarbeit von Akteuren aus Medizin, Bildung, Gesundheit und Jugendhilfe weiter fördern. Für Münster relevante Ergebnisse werden im abschließenden Plenum zusammengetragen und später in einer Dokumentation veröffentlicht.
Aufgrund begrenzter Platzkapazitäten ist eine Teilnahme nur von persönlich geladenen Fachkräften möglich.


Gruppenfoto

Jubiläums-Fachtagung für Tagespflegepersonen

20 Jahre Fachtagung für Tageseltern

Die Beratungsstelle für Kindertagespflege hat in diesem Jahr zur 20. Fachtagung für Tageseltern geladen. Rund 150 Tagesmütter und Tagesväter nahmen an der Tagung mit dem Titel "Kindertagespflege – Wir nehmen uns Zeit" teil. Die Jubiläumstagung galt den Tageseltern selbst. Im Hauptvortrag beschäftigte sich Diplom-Psychologin und Sportwissenschaftlerin Dr. Claudia Robben mit dem Thema "Resilienz - Was Menschen stark macht" und zeigte Möglichkeiten auf, sich selbst im stressigen Alltag nicht zu vergessen.
Pressemitteilung: "Kindertagespflege – Wir nehmen uns Zeit"



Logo mit Schriftzug

JUGENDstiftung Wohn + Stadtbau unterstützt Projekte

Mit dem Grundgedanken, Kindern und Jugendlichen in Notlagen zu helfen, aber auch durch Präventivmaßnahmen schon frühzeitig in die Hilfe einzusteigen, unterstützt die Jugendstiftung Wohn + Stadtbau in jedem Jahr Projekte, die über den Rahmen gesetzlicher Pflichtleistungen hinausgehen und/oder für die keine oder keine ausreichende Förderung aus öffentlichen Mitteln möglich ist. Sie richtet sich an öffentliche Institutionen, freie Träger und Vereine. Anträge für eine Finanzierung für das Jahr 2019 können bis zum 31. Januar 2019 gestellt werden. Weitergehende Infos (z. B. über aktuelle Förderschwerpunkte, das Antragsverfahren sowie Förderkriterien): www.jugendstiftung-wohnstadtbau.de



Logo : Schrftzug 'we aupair - sicher in der Welt zuhause'

Gemeinsame Webseite von IN VIA und vij zur Au-pair-Beratung und -Vermittlung

In den letzten Monaten haben alle Kooperationspartner zusammen mit einer Werbeagentur nicht nur Name, Logo und Slogan, sondern auch einen neuen Internetauftritt entwickelt, mit dem mehr potenzielle Au-pairs erreicht werden sollen. Die gemeinsame Internetseite soll gezielt junge Menschen ansprechen und deutlich machen, dass die kirchliche Au-pair-Arbeit im Gegensatz zu kommerziellen (Online-)Agenturen für Sicherheit und kontinuierliche Beratung und Begleitung steht.
Bei Interesse an einem Au-pair-Jahr ist Kerstin Meyer die richtige Ansprechpartnerin: Tel. 02 51/4 92-58 51 oder meyerkerstin@stadt-muenster.de
www.weaupair.de


Kinder- und Jugendhilfereport in 16. Auflage erschienen

Der Kinder- und Jugendhilfereport 2017 des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien ist erschienen. Damit liegt ein guter Überblick über die wesentlichen Aufgaben und Leistungen der städtischen Kinder- und Jugendhilfe des Jahres 2017 sowohl für die breite Öffentlichkeit als auch für interessierte Fachleute vor. Zum Kinder- und Jugendhilfereport 2017



Erfahrungsbericht der Schwangerschaftsberatungsstelle in Münster für die Jahre 2015 und 2016

Der aktuelle Erfahrungsbericht Entwicklungen in der Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatung und Bericht zum Sonderfonds "Hilfen für Schwangere, Mütter und Kinder zum Schutz des ungeborenen Lebens" der Stadt Münster für die Jahre 2015 und 2016 liegt vor.
Bericht und Berichtsvorlage im Ratsinformationssystem


Private Investoren für Kitas gesucht

Besitzen Sie ein Grundstück oder sind darüber verfügungsberechtigt? Wollen Sie auf diesem Grundstück eine Kindertageseinrichtung erstellen und diese langfristig vermieten?
Die Stadt Münster sucht private Investoren für Kindertageseinrichtungen und informiert über die Möglichkeiten in einer Leistungsbeschreibung (PDF, 51 KB)


 

Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien
Hafenstraße 30
48153 Münster

Tel. 02 51/4 92-51 01
Fax 02 51/4 92-77 30