Stadt Münster: Verkehrsplanung - Kfz-Verkehrszählungen

Seiteninhalt

Verkehr in Zahlen

Erhebungen zur Kfz-Belastung

In regelmäßigen Abständen werden in Münster Kfz-Belastungszahlen erhoben. Diese Zahlen liefern für die Planer eine wichtige Basis, um Trends zu erkennen und mit geeigneten Maßnahmen Einfluss zu nehmen.

Die Verkehrsbelastungen im Hauptverkehrsstraßennetz können Sie in der aktuellen Karte zur Verkehrsentwicklungsplanung einsehen. Als Datengrundlage dienen Verkehrszählungen von 2010 bis 2015.


Methoden

Grafik

Strichliste zur Verkehrszählung

Zur Erhebung des Kfz-Verkehrs kommen verschiedene Methoden zum Einsatz:

Die klassische Methode ist die manuelle Verkehrserhebung. Hierfür werden meist Studierende und Rentner eingesetzt, die während der Hauptverkehrszeiten vor Ort per Strichliste den Verkehr erfassen. Diese Methode wird im gesamten Hauptverkehrsstraßennetz angewendet und liefert seit über 30 Jahren zuverlässige Daten.


Foto

Zählplatte

Mittlerweile werden zusätzlich auch automatische Verkehrserhebungen durchgeführt. Über Zählplatten wird insbesondere der Verkehr in Tempo-30-Zonen und auf kleineren Nebenstraßen erfasst. Hierfür werden die Zählpatten programmiert und für zwei bis sieben Tage auf die Straße geschraubt. Die Auswertung der Daten im Büro zeigt, wie viele Fahrzeuge die Platte überfahren haben und vor allem auch wie schnell sie dabei waren. Die Informationen zu den gefahrenen Geschwindigkeiten spielen bei den weiteren Überlegungen oft eine entscheidende Rolle.

Seit 2012 werden abschnittsweise alle städtischen Ampeln im Stadtgebiet von Münster erneuert. Mit der Einrichtung der neuen Ampel wird auch der Kfz-Verkehr dauerhaft gezählt. So werden bereits die Zähldaten von über 100 Ampeln jede Nacht übertragen und automatisch in ein Datenbanksystem bei der Stadt Münster eingelesen. Langfristig sollen alle Ampeln erneuert und an das Datenbanksystem zur Erfassung der Zähldaten angeschlossen werden.
Diese Datenmengen können nur noch mit einer entsprechend leistungsfähigen Software verwaltet und ausgewertet werden. Die Stadt Münster setzt hierfür das Programmsystem VZAweb ein. Mit diesem Programm kann für ganze Straßenabschnitte, einzelne Kreuzungen oder auch nur kleine Streckenabschnitte die Verkehrssituation detailliert ausgewertet werden.



 

Zusatzinfos

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Verkehrsplanung
Telefon: 02 51/4 92-61 01
Fax: 02 51/4 92-77 32
stadtplanung(at)stadt-muenster.de

Ampel-Hotline
Anregungen, Störungsmeldungen:
02 51/4 92-61 66