Stadt Münster: Verkehrsplanung - Radverkehrszählungen

Seiteninhalt

Verkehr in Zahlen

Erhebungen des Radverkehrsaufkommens

Stadtplanausschnitt mit Markierung der Zählstellen

Blick auf die Kreuzung am Neutor

Beobachtungen im Verkehrsgeschehen, aber auch das Unfallgeschehen machen deutlich, dass in vielen Bereichen die Radverkehrsinfrastruktur teilweise an ihre Grenzen stößt. Das heißt, dass eine reine Angebotsplanung gemäß den Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA, Ausgabe 2010) nicht mehr ausreicht und stattdessen - analog zum Kfz-Verkehr - eine Dimensionierung entsprechend der Verkehrsbelastung vorgenommen werden muss.
Dafür ist eine solide Datenbasis notwendig, gerade in einer Fahrradstadt wie Münster, in der der Radverkehrsanteil seit Jahren konstant ansteigt.


Neun Zählstellen im Stadtgebiet

Stadtplanausschnitt mit Markierung der Zählstellen

Standorte der Zählstellen

Anlässlich des nationalen Radverkehrskongresses im Jahr 2013 in Münster wurde erstmals eine Pilotzählstelle am Neutor mit automatischen Zählgeräten eingerichtet. Die Zählergebnisse der Pilotzählstelle sind überraschend und beeindruckend zugleich: An einigen Juni-/Julitagen wurden Spitzenwerte von fast 23.000 Radfahrten binnen 24 Stunden registriert. Insgesamt passierten seit 2014 jährlich jeweils über 4 Millionen Radfahrerinnen und Radfahrer die Zählstelle am Neutor.

Die Daten dienen nicht nur dazu, infrastrukturelle Investitionen zu begründen und Prioritäten für Maßnahmen zu benennen, sondern unter anderem auch um ein genaueres Abbild des täglichen Radverkehrsgeschehens zu erhalten, saisonale Schwankungen zu erfassen und Trends zu erkennen.

Weitere acht Dauerzählstellen (jeweils in Richtung und Gegenrichtung) wurden seit 2015 im Stadtgebiet installiert.

Die Standorte der Zählstellen in der Nummerierung auf der Karte:

1 - Neutor, mit Infotafel - Daten 2015, 2016 und 2017
2 - Wolbecker Straße - Daten 2016 und 2017
3 - Hüfferstraße - Daten 2017
4 - Hammer Straße (südlich Ludgeriplatz), mit Infotafel - Daten 2017
5 - Promenade (nördlich Salzstraße) - Daten 2017
6 - Gartenstraße - Daten 2017
7 - Warendorfer Straße - Daten 2017
8 - Hafenstraße
9 - Weseler Straße - Daten 2017


Informationstafeln

Foto der Infotafel an der Hammer Straße

Infotafel Hammer Straße

Informationstafeln (sogenannte Zählstelen) mit digitalen Displays, die Live-Daten anzeigen, bieten eine plakative Möglichkeit, um den besonderen Stellenwert und die Dimension des Radverkehrs anschaulich zu verdeutlichen. Bürgerinnen und Bürger werden zusätzlich motiviert, auf das umweltfreundliche Verkehrsmittel Fahrrad zu setzen, wenn sie sehen, welche unmittelbare positive Wirkung ihr persönlicher Fahrradbeitrag erbringt.

In Münster wurden zwei solcher Informationstafeln installiert: am Neutor sowie an der Hammer Straße. Bewusst wurde von einem Standort an der Promenade Abstand genommen, da auch Autofahrer auf die Wertschätzung des Radverkehrs aufmerksam gemacht werden sollen.


 

Zusatzinfos

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung, Verkehrsplanung

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Verkehrsplanung
Telefon: 02 51/4 92-61 01
Fax: 02 51/4 92-77 32
stadtplanung(at)stadt-muenster.de

Ampel-Hotline
Anregungen, Störungsmeldungen:
02 51/4 92-61 66