Stadt Münster: Zuwanderung - Termine

Seiteninhalt

Fortbildungen

Termine


Transkulturelles und interreligiöses Lernhaus der Frauen – Qualifizierung zur Kulturmittlerin

In Deutschland leben Frauen mit und ohne Migrationsgeschichte häufig ohne Einblick in die gegenseitigen Kulturen und ohne persönliche Berührungspunkte. In diesem Projekt wird die Bereitschaft, das Fremde als persönliche und gesellschaftliche Bereicherung zu sehen, trainiert.

Ziel des Projektes: Gemeinsame Erarbeitung von interkulturellen und interreligiösen Fähigkeiten und Wissen, um sowohl als Multiplikatorin im öffentlichen Leben als auch im persönlichen Umfeld qualifiziert agieren zu können.
Abschluss: Zertifikat als Kulturmittlerin / keine Berufsausbildung
Referentinnen:
Barbara Lipperheide, Religionspädagogin, Dipl. Soz.-Päd./Arb
Anastasia Milke, Germanistik, Soziologie BA und weitere
Zielgruppe: Bildungsgewohnte Frauen mit und ohne Migrationsgeschichte, unterschiedlichen Alters und Lebensstandes, mit unterschiedlichen Religionen
Datum/Uhrzeit: 15 Abende in der Zeit von 17.30 bis 21 Uhr sowie fünf Veranstaltungen an Freitagen/Samstagen ohne Übernachtung. Start: Januar 2018, Kursdaten auf Anfrage
Ort/Adresse: Haus der Familie Münster, Katholisches Bildungsforum im Stadtdekanat Münster e.V., Krummer Timpen 42, Tel. 02 51/41 8 66-0, fbs-muenster@bistum-muenster.de
Kosten: Es werden keine Teilnehmergebühren erhoben
Veranstalter: Haus der Familie Münster, Katholisches Bildungsforum im Stadtdekanat Münster e.V
Ansprechpartnerin: Barbara Lipperheide, Tel. 02 51/41 8 66–34, lipperheide@bistum-muenster.de
Anmeldung und Frist: Interessentinnen können sich ab sofort melden bei Barbara Lipperheide, Haus der Familie Münster e.V. Details beim Haus der Familie


 

Zusatzinfos