Stadt Münster: Zuwanderung - Startseite

Seiteninhalt

Willkommen!

In Münster leben ca. 71.000 Menschen mit "Migrationsvorgeschichte". Sie oder ihre Eltern wurden nicht in Deutschland geboren. Das sind über 23% aller Münsteranerinnen und Münsteraner. Sie kommen aus mehr als 140 Ländern unserer Welt. Unser Ziel ist, das Zusammenleben in Münster zu fördern. Wir arbeiten in vielen verschiedenen Bereichen. Diese nennen wir Handlungsfelder. Auf unserer Internetseite stellen wir Ihnen die wichtigsten Handlungsfelder vor.

Aktuelles

In diesem Bereich finden Sie die aktuellen Angebote und Termine des Kommunalen Integrationszentrums. Zudem bewerben wir hier auch Aktivitäten, die wir in Kooperation mit anderen organisieren oder die sich ebenfalls mit dem Thema "Integration" befassen.

Logo  der Münsteraner Wochen gegen Rassismus

Münsteraner Wochen gegen Rassismus 2021 - Anmeldung jetzt möglich

Unter dem neuen Motto "Solidarität.Grenzenlos" finden vom 15. bis 28. März 2021 bereits zum siebten Mal die Münsteraner Wochen gegen Rassismus statt. Sie bieten erneut die Gelegenheit, sich mit dem Thema Rassismus auseinanderzusetzen. Das Kommunale Integrationszentrum lädt alle Vereine, Bildungseinrichtungen, Initiativen und weitere Zusammenschlüsse ein, sich mit Veranstaltungen zu beteiligen.
Mehr zu den Wochen gegen Rassismus 2021


Absage: Veranstaltung zur weiteren Umsetzung des Migrationsleitbildes

Auch in diesem Jahr wollten wir mit Ihnen in einer gemeinsamen Veranstaltung die Leit- und Teilziele der Handlungsfelder bearbeiten. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie kann die für den 25. November 2020 angekündigte Veranstaltung jedoch nicht stattfinden
Wir arbeiten an neuen (digitalen) Austausch- und Veranstaltungsmöglichkeiten, um gemeinsam mit Ihnen den Umsetzungsprozess des Migrationsleitbildes weiter gestalten zu können. Alle Termine werden vorab auf dieser Webseite veröffentlicht. Wenn Sie bisher nicht an der Umsetzung mitgewirkt haben, aber interessiert sind, können Sie sich gerne bei uns melden.
Weitere Informationen zum Migrationsleitbild



Coronavirus: Mehrsprachige Informationen

Aufgrund der aktuellen Situation und der weiteren Ausbreitung des Coronavirus stellen wir Ihnen Verlinkungen zu mehrsprachigen Hinweisen und weiteres mehrsprachiges Material zur Verfügung.
Wir werden die Informationen regelmäßig aktualisieren und ergänzen.
Zu den mehrsprachigen Informationen


Logo Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

LWL-Landesprogramm Jugendhilfe - Anmeldung jetzt möglich

Im Rahmen des LWL-Landesprogramms „Wertevermittlung, Demokratiebildung und Prävention sexualisierter Gewalt in der und durch die Jugendhilfe“ bietet das Kommunale Integrationszentrum Münster unterschiedliche kostenfreie Veranstaltungsformate für verschiedene Zielgruppen der Jugendhilfe an.
Informationen zu den Veranstaltungsformaten


Informationen Einladung Fachveranstaltung

Online-Fachtag: Digitale Medien im sprachsensiblen (Fach-) Unterricht – erfolgreich stattgefunden

Das Bildungsteam des KI veranstaltete am 16. November seinen ersten digitalen Fachtag für Lehrkräfte mit dem Titel "Digitale Medien im sprachsensiblen (Fach-) Unterricht", der mit 125 Teilnehmenden komplett ausgebucht war. Als Vortragende konnten Frau Prof. Dr. Prediger von der TU Dortmund und Dr. Till Woerfel sowie Ilka Huesmann vom Mercator-Institut der Universität zu Köln gewonnen werden. Die anschließenden fach- und schulformspezifischen Workshops wurden außerdem von Tobias Regenbrecht und Krystyna Strozyk aus Münster geleitet. In den Arbeitsphasen fand ein intensiver Austausch statt und verschiedene Methoden, Tools und Plattformen wurden vorgestellt und erprobt. Das Feedback fiel entsprechend positiv aus, weshalb wir auch künftige Veranstaltungen für Lehrkräfte in diesem Format anbieten möchten.

Fragen?
Peninna Knollmann, Tel. 02 51/4 92 70 84
Knollmann@stadt-muenster.de


Landesinitiative "Durchstarten in Ausbildung und Arbeit" gestartet

Nach der Vergabe der Coaching-Stellenanteile und der Angebotsdurchführung in allen Förderbausteinen an freie Träger ist die Landesinitiative "Durchstarten in Ausbildung und Arbeit" am 1.Oktober 2020 in Münster gestartet. Weitere Berichte folgen.
Für Rückfragen zu der Landesinitiative stehen Ihnen zur Verfügung:
Dihia Wegmann, WegmannD@stadt-muenster.de
Manfred Schloßhan, SchlosshanM@stadt-muenster.de
Weitere Informationen zur Landesinitiative


Sprachtalente gesucht:
Neue Grundlagenschulungen für den Sprachmittlungspool

Zur Erweiterungen des Pools an ehrenamtlichen Sprachmittlerinnen und Sprachmittlern bieten wir dieses Jahr noch eine Grundlagenschulungen an:

  • Dreiteilige Schulung als Webinar, 7., 8. und 9.12.2020, jeweils von 17-20 Uhr
    (Sie müssen an allen drei Terminen teilnehmen.)
  • Die Präsenzschulung am 21.11.2020 ist abgesagt.

Anmeldungen zu der Schulung nehmen Ellen Brings und Else Gellinek gerne unter Sprachmittlung@stadt-muenster.de entgegen.



Sprachmittlungspool löst ehrenamtliche Übersetzerinnen und Übersetzer am KI ab

Das Projekt der ehrenamtlichen Übersetzerinnen und Übersetzer am Kommunalen Integrationszentrum läuft aus. Seit Anfang des Jahres baut das KI einen landesgeförderten Sprachmittlungspool auf, der nun die Aufgaben der ehrenamtlichen Übersetzerinnen und Übersetzer übernimmt. Für den Einsatz im Sprachmittlungspool ist die Teilnahme an einer Basisqualifizierung sowie die laufende Weiterbeschulung Pflicht. Ein Teil der ehrenamtlichen Übersetzerinnen und Übersetzer wird sich schulen lassen und in den Sprachmittlungspool wechseln.
Informationen zum Sprachmittlungspool


Corona Telefonhörer

Mehrsprachige Corona-Telefonsprechstunde

Durch das neuartige Coronavirus ist es zu einer Ausnahmesituation gekommen, die verunsichernd sein kann. Häusliche Isolation kann anstrengend und konfliktreich sein. Der Sprachmittlungspool des Kommunalen Integrationszentrums unterstützt refugio Münster dabei, mehrsprachig telefonische Unterstützung zu Belastungen und Sorgen wegen der Coronakrise anzubieten.



Informationen zum Teilhabemanagement

Das Teilhabemanagement möchte junge Geflüchtete zwischen 18 und 27 Jahren auf dem Weg in Qualifizierung, Ausbildung und Arbeit unterstützen.
Die Teilhabemanagerinnen und Teilhabemanager beraten junge Menschen mit einer Duldung oder Aufenthaltsgestattung unabhängig von der jeweiligen Bleibeperspektive.
Sie bieten Unterstützung bei der Suche nach passenden Angeboten und Fördermöglichkeiten sowie in den Bereichen Wohnen, Finanzen, Gesundheit und Freizeit und entwickeln gemeinsam Perspektiven.
Mehr zum Teilhabemanagement


 

Zusatzinfos

Kontakt

Kommunales
Integrationszentrum Münster
Stadthaus 1, Raum 9-038
Klemensstraße 10
48143 Münster

Tel. 02 51/4 92-70 81
Fax: 02 51/4 92-77 92