Stadt Münster: Feuerwehr - Medien und Material

Seiteninhalt

Ausbildungsunterlagen

Der Umgang mit Material und Gerät der Feuerwehr erfordert ein umfangreiches Detailwissen über die zu verwendenden Arbeitsgeräte. Die Nachfrage nach Zusammenfassungen von Unterrichten,  Einsicht in Bedienungsanleitungen und „Auffrischung“ verschiedener Lehrgangsinhalte erfordert eine umfangreiche Vorhaltung von Medien und Material.

Seit Jahresbeginn 2007 werden Lehrunterlagen, Datenblätter/ Bedienungsleitungen, Präsentationen und Unterrichte der Feuerwehr Münster zunehmend zentral auf einem eigens dafür eingerichteten Server gespeichert. Bei Bedarf können USB-Sticks mit den entsprechenden Lehrinhalten, Laptop und Datenbeamer bei der Fachstelle Aus- und Fortbildung entliehen werden.  So ist es auch den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr problemlos möglich, Unterrichte in den Gerätehäusern durchzuführen. Ferner können die Unterlagen an jedem PC-Arbeitsplatz der Feuerwehr Münster eingesehen werden.

Da nur die Mitarbeiter der Fachstelle Aus- und Fortbildung eine Änderungsberechtigung für diesen Server haben, ist das Einstellen, Ändern oder Entfernen der Lehrunterlagen nur einem begrenzten Personenkreis möglich. Hierdurch wird das Vertreten einer einheitlichen Lehrmeinung erreicht. Trotz allen Fortschritts kann aber nicht gänzlich auf Druckmedien verzichtet werden, so dass auch ein gewisser Grundstock an Schriftmaterial für schnelle Recherchen zur Verfügung steht.


Medien und Material 1

Die Lagerräume der Feuerwachen 1 und 2

Bei der Durchführung von Einsatzübungen wird großer Wert auf eine möglichst praxisnahe Darstellung gelegt. Dazu werden eine Reihe von Hilfsmitteln, wie beispielsweise Dummies, Nebelgeräte, Schautafeln und Gefahrensymbole vorgehalten.

Für Wartung, Pflege und fachgerechte Lagerung stehen den Mitarbeitern in den Feuer- und Rettungswachen besondere Räumlichkeiten zur Verfügung. Prinzipiell können die Hilfsmittel nach Vorbestellung über die Fachstelle Aus- und Fortbildung von jedem Angehörigen der Feuerwehr Münster für Übungen ausgeliehen werden.


Medien und Material 2

Übungstank

Mit dem Abrollbehälter "Übungstank" werden in der Regel Unfälle aus dem Bereich "Gefährlicher Stoffe und Güter" nachgestellt. Leckagen an Domdeckeln stehender und liegender Fahrzeuge, Beschädigungen von Bundesbahn-Tankanschlüssen, Risse und Leckagen in Behältern und vieles mehr  können mittels einer speziellen Technik dargestellt werden.

Das Trainieren von Arbeiten in Chemikalienschutzanzügen sowie die Anwendung von Sondergerätschaften zur Verhinderung einer Schadenausbreitung (Leckdichtkissen, Auffang- und Abpumpsysteme etc.) sind der vornehmliche Verwendungszweck dieses Übungsgerätes. Gegen eine geringe Gebühr kann der Übungstank auch von anderen Feuerwehren entliehen werden (Selbstabholung mittels Wechselladerfahrzeug).

Hinweis: Derzeit kann der Abrollbehälter "Übungstank" nicht transportiert werden. Übungsbetrieb  auf dem Gelände der Feuerwache 2 ist nach Terminabsprache weiterhin möglich.


 

Zusatzinfos

Kontakt Feuerwache 1

N.N.
Tel. 02 51/20 25-82 21



Kontakt Feuerwache 2

Dirk Schröter
Tel. 02 51/20 25-82 54