Stadt Münster: Feuerwehr - Nienberge

Seiteninhalt

Löschzug 12 - Nienberge

Nienberge Gerätehaus

Gerätehaus Nienberge

Noch bis Kriegsende 1945 eilte die -Ende 1908 gegründete- freiwillige Feuerwehr im "gestreckten Galopp" zur Brandstelle. Ihr einziges Löschgerät war eine pferdegezogene Handdruckspritze. Erst dann begann für die Löschmannschaft die Motorisierung mit einem umgebauten Kleinlastwagen und Anhänger für eine Motorspritze. Dafür fehlte aber zunächst eine Unterbringungsmöglichkeit, weil 1945 das alte Spritzenhaus an der Altenberger Straße zerstört worden war. Erst fünf Jahre später konnte am Ortsausgang Richtung Roxel ein neues Gerätehaus mit Steigerturm und Schlauchwäsche bezogen werden.


Mannschaft des Löschzugs Nienberge

Mannschaft des Löschzugs Nienberge

Dieses Domizil an der Kurneystr. 21 wurde 1975 und dann noch einmal 1994/95 erweitert und den gestiegenen Anforderungen angepaßt. Heute verfügt der Löschzug Nienberge neben Tanklöschfahrzeug und Löschgruppenfahrzeug über einen Rüstwagen RW 1. Patenschaften pflegt die 39-köpfige Nienberger Feuerwehrmannschaft zu den Freiwilligen Feuerwehren Mühlhausen in Thüringen und Steinhagen (www.feuerwehr-steinhagen.de) in Ostwestfalen, sowie dem Löschzug Ehrang (www.feuerwehr-ehrang.de) der Freiwilligen Feuerwehr Trier. In diese kameradschaftlichen Verbindungen sind die 19 Senioren der Alters- und Ehrenabteilung selbstverständlich eingebunden.


Fahrzeuge am Standort


Fahrzeug LF-20 KatS

Fahrzeug LF-20 KatS

LF-20KatS

Funkrufname: 12-LF-20 KatS

Fahrzeug das zur Brandbekämpfung, zur Förderung von Löschwasser und zur einfachen technischen Hilfeleistung eingesetzt wird. Das Fahrzeug besitzt ein 5-Gang Automatikgetriebe und permanenten Allradantrieb. Der beheizbare Wassertank fasst 1000 L. Im Heck ist eine Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10/2000 eingebaut. Seitlich kann eine Tragkraftspritze Fox PFPN 10/1000 entnommen werden. Auf dem Dach befindet sich ein Lichtmast mit 4x24 Volt Scheinwerfern.


Fahrzeug RW 1

Fahrzeug RW 1

RW 1

Funkrufname: 12-RW1-01
Rüstwagen mit Seilwinde zur Durchführung von technischen Hilfeleistungen
wesentliche Beladungsmerkmale: Stromaggregat, Hydraulischer Hilfeleistungssatz (Spreizer), Motorsäge und -trennschleifer, Schneidbrenner
Besatzung: Trupp (1/2)


Fahrzeug HLF 20/16

Fahrzeug HLF 20/16

HLF 20/16

Funkrufname: 12-HLF-01
Ein Löschfahrzeug zur Menschenrettung, Brandbekämpfung, und technischen Hilfeleistung.


 

Zusatzinfos

Kontakt

Löschzug Nienberge
Kurneystr. 21
48161 Münster



Löschzugführer

Brandinspektor
Thorsten Ullrich
Waltruper Weg 28
48161 Münster


Stellv. Löschzugführer

Thomas Berger
Isolde-Kurz-Str. 105
48161 Münster