Stadt Münster: Feuerwehr - Wolbeck

Seiteninhalt

Löschzug 19 - Wolbeck

Löschzug Wolbeck Station

Löschzug Wolbeck Station

Die große Feuerwehrtradition in Wolbeck wird durch eine einzige Zahl deutlich: 41 Männer gehören heute der Ehrenabteilung an. Sie können zum großen Teil noch erzählen, wie im Zweiten Weltkrieg überörtliche Löschhilfe geleistet werden musste nach Bombenangriffen auf Münster, Dortmund, Wuppertal, Mülheim. Damals stellte die Freiwillige Feuerwehr eine Löschgruppe. Heute verfügt sie über drei moderne Einsatzfahrzeuge, darunter eine Drehleiter. Als die Freiwillige Feuerwehr in Wolbeck am 17. Mai 1908 offiziell gegründet wurde, konnte sie auf das technische Gerät einer im vorigen Jahrhundert gegründeten Pflichtfeuerwehr zurückgreifen. Selbst ein Spritzenhaus war bereits vorhanden. Wie aus der Chronik hervorgeht, gab es im 19. Jahrhundert allein im Wigbold Wolbeck 230 für Löscheinsätze dienstverpflichtete Bürger, im Kirchspiel Wolbeck waren es weitere 50 Männer. Heute ist der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatzdienst 27 (plus 4 Zweitausrücker) Mann stark. Das Gerätehaus aus dem Jahre 1962 ist Mitte 2008 zum 100-jährigen Jubiläum komplett saniert und den modernen Anforderungen angepasst worden.


Fahrzeuge am Standort


Fahrzeug HLF 16/12

Fahrzeug HLF 16/12

HLF 16/12

Funkrufname: 19-HLF-01
mit 3-teiliger Schiebleiter
Baujahr 1999
Kennzeichen: MS-2575


Fahrzeug DLA 23/12

Fahrzeug DLA 23/12

DLA(K) 23/12 CS HZL

Funkrufname: 19-DL-01
Baujahr 2005
Kennzeichen: MS-2589


Fahrzeug LF 16-TS

Fahrzeug LF 16-TS

LF 16-TS

Funkrufname: 19-LF-TS-01
mit 3-teiliger Schiebleiter
Baujahr 1986
Kennzeichen: MS-2741


 

Zusatzinfos

Kontakt

Löschzug Wolbeck
Hofstr. 45
48167 Münster

 

Löschzugführer

Brandinspektor
Antonius Markfort
Tiergarten 5a
48167 Münster



Stellv. Löschzugführer

Brandinspektor
Stefan Bernzen
Zur Walbeke 35
48167 Münster