Das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit informiert

Aktuell

Wir suchen Verstärkung!

Wir haben zurzeit Stellenangebote in verschiedenen Bereichen ausgeschrieben. Aufgaben und Anforderungsprofil werden auf den Seiten des Personal- und Organisationsamtes vorgestellt:



Foto

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ):
Zwei Stellen im praktischen Umweltschutz

Zum 1. August sind für das Freiwillige Ökologische Jahr im Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit zwei Stellen für ein Jahr zu besetzen. Bewerberinnen und Bewerber müssen zwischen 16 und 26 Jahre alt sein und können sich ab sofort bewerben. Die FÖJler/-in nimmt in der Zeit an insgesamt 25 Seminartagen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) teil, der Träger der Maßnahme ist. Das freiwillige ökologische Jahr wird von der zentralen Vergabestelle für Studienplätze als Wartezeit angerechnet. Mehr zum freiwilligen ökologischen Jahr


Ein Mann steht auf einer Leiter an einem Baum und säubert einen geöffneten Nistkasten, der am Baum hängt.

Tipps zum Aufhängen von Nistkästen auf öffentlichen Flächen

Viele Bürgerinnen und Bürger möchten mit dem Aufhängen von Nistkästen im Frühjahr einen aktiven Beitrag zum Naturschutz leisten und - auch auf öffentlichen Flächen - Nisthilfen für Vögel anbringen. Hilfreiche Tipps und Hinweise sind in einem Merkblatt zusammengestellt: Merkblatt zum Aufhängen von Nistkästen auf öffentlichen Flächen (PDF, 68 KB)


Osterfeuer anmelden!

Mit den Osterfeuern wird traditionell die Sonne als Sieger über den Winter und die kalte Jahrezeit begrüßt. Der gute alte Brauch zum Frühlingserwachen kann aber auch Gefahren für Mensch und Natur bergen, die sich bei richtiger Vorbereitung vermeiden lassen.
Wichtige Hinweise zum Osterfeuer ...


Sarah Heinlein und Wolfram Goldbeck mit Weidenästen und einem Plakat

Sarah Heinlein und Wolfram Goldbeck mit Weidenschnitt

Weidensetzlinge für Schulen und Kitas

Bauwerke aus geflochtenen Weiden sind bei Kindern beliebte Spielbereiche, die ein intensives Naturerlebnis ermöglichen. Das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit, das als Partner im BNE-Regionalzentrum Münster die Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Stadt vorantreibt, unterstützt die naturnahe Umgestaltung von Schulhöfen oder Außenanlagen von Kindertagesstätten: Am Freitag, 28. Februar, können zwischen 9 und 13 Uhr Weidenmaterialien am städtischen Betriebshof am Höltenweg abgeholt werden.
Bauanleitungen für Weiden-Tipis und Weiden-Tunnel (PDF, 54 KB)


Logo

Münster für Mehrweg

Die Initiative "Münster für Mehrweg" ist ein Zusammenschluss von Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung, des Handels, von Umweltverbänden und weiteren lokalen Akteuren. Gemeinsam machen wir uns stark für nachhaltige Mehrweg-Lösungen in und für Münster. Mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit wollen wir das Bewusstsein für Handlungsalternativen zur Einsparung wertvoller Ressourcen im Alltag stärken. Lokalen Akteuren, die sich für das Thema "Mehrweg statt Einweg" engagieren, möchten wir die verdiente Aufmerksamkeit schenken, deren Projekte sichtbar machen und zum Mitmachen motivieren.
Weitere Informationen zur Initiative


Kleine Engel-Skulptur auf einem Grabstein

Bestattungsformen und Grabarten auf städtischen Friedhöfen

Auf den städtischen Friedhöfen werden stets neue Bestattungsarten angeboten. So kommt die Friedhofsverwaltung dem häufig nachgefragten Angebot von pflegefreien Grabarten nach. Insbesondere auf dem Waldfriedhof Lauheide werden neben Baumbestattungen weitere Bestattungsformen und 15 Grabarten angeboten, die es sonst in Münster nicht gibt. Mehr zu den Grabarten auf städtischen Friedhöfen


Umweltdaten Münster 2014/2015

Die "Umweltdaten Münster" ermöglichen einen schnellen Überblick über Zustand und Entwicklung der Umweltsituation in Münster. Mit den Umweltdaten werden für alle Umweltbereiche auch Zielvorgaben formuliert, die der Rat der Stadt Münster am 15. Mai 2013 beschlossen hat. Die formulierten Ziele dienen als Maßstab für umweltgerechtes Verwaltungshandeln. Umweltdaten Münster 2014/2015


Kontakt

Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit
Albersloher Weg 450
York-Kaserne, Gebäude 12 und 14
Postanschrift: 48127 Münster

Tel. 02 51/ 4 92-67 01
Fax 02 51/ 4 92-77 37
umwelt@stadt-muenster.de
 

Weitere Projekte: