Das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit informiert

Aktuell

Foto

Informationen zum Sachstand – Fischsterben im Aasee

Nach dem Fischsterben im Aasee und den ersten Gesprächen, fasst die nachfolgende Präsentation die wichtigsten Informationen zusammen. Unter anderem ist ein chronologischer Ablauf der Ereignisse dargestellt, außerdem biologische und chemische Sachinformationen.
Präsentation (PDF, 4 MB) mit Fakten, Entwicklung, Schlussfolgerungen und Infos zum weiteren Vorgehen.


Logo

Münster für Mehrweg

Die Initiative "Münster für Mehrweg" ist ein Zusammenschluss von Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung, des Handels, von Umweltverbänden und weiteren lokalen Akteuren. Gemeinsam machen wir uns stark für nachhaltige Mehrweg-Lösungen in und für Münster. Mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit wollen wir das Bewusstsein für Handlungsalternativen zur Einsparung wertvoller Ressourcen im Alltag stärken. Lokalen Akteuren, die sich für das Thema "Mehrweg statt Einweg" engagieren, möchten wir die verdiente Aufmerksamkeit schenken, deren Projekte sichtbar machen und zum Mitmachen motivieren.
Weitere Informationen zur Initiative


Foto

Hunde vor Blaualgen im Aasee schützen

Die anhaltende Sommerhitze und der fehlende Regen setzt allen Gewässern massiv zu. Flüsse und Seen sind zu warm, die Pegel auf Tiefststände abgesunken. Eine Folge davon: Am Nordufer des Aasees im Bereich der Modersohnbrücke haben sich Cyanobakterien (Blaualgen) entwickelt, der Wind trieb sie ans Ufer. Vorsorglich empfiehlt die Stadt allen Hundebesitzern, ihre Vierbeiner an diesen Stellen nicht aus dem See trinken zu lassen, da Cyanobakterien toxische Stoffe produzieren.
Pressemitteilung zur Blaualgenbildung im Aasee


Signet

Münster siegt beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019

Im Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden 2019 hat Münster unter Deutschlands nachhaltigsten Großstädten das Rennen gemacht. Nach Urteil der Jury ist Münster wichtiger Vorreiter der kommunalen Nachhaltigkeit. Als deutschlandweit erste Divestment-Kommune punktete die Stadt mit ihrem Klimaschutzkonzept und der Nachhaltigkeitsstrategie. Der selbstgewählte Slogan: "Lebenswert in die Zukunft - Wir gestalten Münster enkeltauglich."
Mehr zum Nachhaltigkeitspreis 2019


Foto

Bäume der Erinnerung

Ein Erinnerungsbaum ist ein ganz persönliches Zeichen des Andenkens an eine Person oder an ein besonderes Ereignis. Wer auf diese Weise seiner Erinnerung einen festen Platz geben möchte, kann einen Erinnerungsbaum in Gievenbeck erwerben. Entlang des Fußweges im "Grünen Finger" zwischen Dieckmannstraße und Ramertsweg wurden bereits einige Vogelkirschen und Stieleichen gepflanzt.
Mehr zu den Bäumen der Erinnerung


Foto

Wasserversorgungskonzept für die Stadt Münster liegt vor

Die Stadt hat ein Wasserversorgungskonzept in Zusammenarbeit mit der Stadtwerke Münster GmbH - in ihrer Funktion als lokaler Wasserversorger – aufgestellt. Es erläutert, wie die Stadt Münster die öffentliche Wasserversorgung gewährleistet. Das Konzept enthält die wesentlichen Angaben über den Stand und die Entwicklung der Wasserversorgung. Die Bezirksregierung hat das Wasserversorgungskonzept geprüft und freigegeben. Das Wasserversorgungskonzept im Ratsinformationssystem


drei Pferde mit Reitkennzeichen am Hals

Ausritt nur mit gültiger Plakette

Viele Reiterinnen und Reiter nutzen das schöne Wetter für ausgiebige Ritte in der freien Landschaft und in den Wäldern. Für die gesamte Reitsaison sollten sie beachten, dass nach dem Landesnaturschutzgesetz das Reiten auf Straßen und Wegen in der freien Landschaft sowie auf gekennzeichneten Reitwegen im Wald nur mit einem gültigen Reitkennzeichen erlaubt ist. Mehr über das Reitkennzeichen und die Reitwege in Münster


Foto

Ökoprofit Münster: Unternehmens-Akquise für die nächste Runde ist gestartet

Nach dem erfolgreichen Abschluss des zehnten Ökoprofit-Durchgangs im Juli findet nun die Akquise für den nächsten Durchgang statt. Martin Dreyer von der Firma Getränke Dreyer hat sich bereits für "Ökoprofit Münster" entschieden und wurde von Nachhaltigkeitsdezernent Matthias Peck zur neuen Runde begrüßt. Weitere Projektinteressierte sind sehr willkommen! Mehr zum Projekt "Ökoprofit"


Kartoffel, Brot, Käsestück und Apfel mit traurigem Gesicht

Münster is(s)t abfallarm

Der Stadt Münster liegt die Reduzierung von Lebensmittelabfällen am Herzen, denn für die Produktion unserer "Mittel zum Leben" werden jede Menge Ressourcen verbraucht.
Die Seiten der Initiative in Münster bieten umfangreiche Informationen rund um das Thema "Lebensmittelabfälle vermeiden". "Zu gut für die Tonne! Münster is(s)t abfallarm"


Kleine Engel-Skulptur auf einem Grabstein

Bestattungsformen und Grabarten auf städtischen Friedhöfen

Auf den städtischen Friedhöfen werden stets neue Bestattungsarten angeboten. So kommt die Friedhofsverwaltung dem häufig nachgefragten Angebot von pflegefreien Grabarten nach. Insbesondere auf dem Waldfriedhof Lauheide werden Bestattungsformen und 15 Grabarten angeboten, die es sonst in Münster nicht gibt. Mehr zu den Grabarten auf städtischen Friedhöfen


Umweltdaten Münster 2014/2015

Die "Umweltdaten Münster" ermöglichen einen schnellen Überblick über Zustand und Entwicklung der Umweltsituation in Münster. Mit den Umweltdaten werden für alle Umweltbereiche auch Zielvorgaben formuliert, die der Rat der Stadt Münster am 15. Mai 2013 beschlossen hat. Die formulierten Ziele dienen als Maßstab für umweltgerechtes Verwaltungshandeln. Die Umweltdaten werden im zweijährlichen Turnus fortgeschrieben. Umweltdaten Münster 2014/2015


Kontakt

Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit
Stadthaus 3
Albersloher Weg 33, 48155 Münster
Postanschrift: 48127 Münster

Tel. 02 51/ 4 92-67 01
Fax 02 51/ 4 92-77 37
umwelt@stadt-muenster.de

Weitere Projekte:

Logo 'Klimaschutz in Münster'
Logo 'Münster bekennt Farbe'