Das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit informiert

Aktuell

Schachtel in Papier mit Textdruck, Verpackungen aus Socken

Wertschätzen statt Wegwerfen: Nachhaltig schmücken und schenken

Mit einer Tauschbörse für Dekomaterialien und vielen praktischen Tipps gibt die Umweltberatung Anregungen für eine ressourcenschonende Advents- und Weihnachtszeit. Dabei geht es um nachhaltige Geschenkideen, Basteltipps für abfallarme Verpackungen und Hinweise zum Einkauf für das Festessen - damit möglichst wenig in der Tonne landet.
Mehr zu den Weihnachtstipps der Umweltberatung


Foto

Ökoprofit: Neuer Projektdurchgang ist gestartet

Mitte Mai startete der elfte Durchgang Ökoprofit für Münsteraner Unternehmen. Erneut stellen 10 Betriebe ihr Unternehmen für ein Jahr auf den ökologischen Prüfstand. Erstmalig wird dieser Durchgang als regionales Projekt mit dem Kreis Warendorf umgesetzt. Mehr zum Projekt "Ökoprofit"


Südpark-Sanierung: Wassererlebnis in neuen Formen

Der Südpark ist die zentrale Grün- und Naherholungsfläche im Süden der Stadt. Nach über 40 Jahren ist der Park in die Jahre gekommen und muss saniert werden. Die Entwürfe für die Sanierung hat das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit am 25. Juni im "ABI-Südpark" vorgestellt. Die Pläne sind auch online einsehbar.
Mehr zur Südpark-Sanierung


Eichenprozessionsspinner in Münster

Der Eichenprozessionsspinner hat sich auch 2019 in Münster rasant verbreitet. Die Stadt war in der "Hochzeit" mit sechs Hubsteiger-Kolonnen und drei Bodentrupps im Einsatz. Spielplätze, Kindergärten und Schulen hatten und haben Vorrang bei der Bekämpfung. Auch in Zukunft ist mit starkem Befall und daher auch mit hohen Aufwänden für die Bekämpfung des Schädlings zu rechnen.
Informationen zum Eichenprozessionsspinner und seiner Bekämpfung


Stadtplanausschnitt mit Lage des Spielplatzes

Neugestaltung des Spielplatzes Schillerstraße

Der Spielplatz am Rande des Wohngebietes Hubertistraße am Kanal wurde im Rahmen der Kanalbauarbeiten (Bau des Mediendükers, neue Kanalbrücke) zurückgebaut, nach Fertigstellung der Arbeiten soll er jetzt neu gestaltet werden. Im Anschluss an eine Ideenbörse wurden konkrete Planungen entwickelt, die nun von der BV-Mitte beschlossen wurden, so dass im vierten Quartal 2019 die Umsetzung erfolgen kann.
Beschlussvorlage mit Details zur Planung


Tempo 30 Schild

Tempo 30 für weniger Verkehrslärm

Ab dem 1. Februar gilt auf ausgewählten Straßenabschnitten in der Innenstadt Tempo 30. Die Geschwindigkeitsreduzierung wird entsprechend dem vom Rat beschlossenen Lärmaktionsplan auf neun Straßenabschnitten umgesetzt. Über 100 Straßenschilder weisen auf die neue Regelung hin. Außerdem sind die Ampelschaltungen an die neue Geschwindigkeit angepasst.
Mehr zur Maßnahme Tempo 30


Signet

Der Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2019 wurde der Stadt Münster verliehen

Am Dienstag, 20. November, nahm Oberbürgermeister Markus Lewe den Deutschen Nachhaltigkeitspreis entgegen. Damit zählt Münster zu den nachhaltigsten Großstädten Deutschlands. "Der Preis ist eine herausragende Auszeichnung für die ganze Stadtgesellschaft und er zeigt, dass Münster Nachhaltigkeit bereits in vielen Bereichen lebt. Wir verstehen den Preis als Verpflichtung, diesen Weg beharrlich und konsequent weiterzugehen," bedankte sich Markus Lewe in seiner Rede.
Mehr zum Nachhaltigkeitspreis 2019


Logo

Münster für Mehrweg

Die Initiative "Münster für Mehrweg" ist ein Zusammenschluss von Vertreterinnen und Vertretern der Stadtverwaltung, des Handels, von Umweltverbänden und weiteren lokalen Akteuren. Gemeinsam machen wir uns stark für nachhaltige Mehrweg-Lösungen in und für Münster. Mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit wollen wir das Bewusstsein für Handlungsalternativen zur Einsparung wertvoller Ressourcen im Alltag stärken. Lokalen Akteuren, die sich für das Thema "Mehrweg statt Einweg" engagieren, möchten wir die verdiente Aufmerksamkeit schenken, deren Projekte sichtbar machen und zum Mitmachen motivieren.
Weitere Informationen zur Initiative


Foto

Wasserversorgungskonzept für die Stadt Münster liegt vor

Die Stadt hat ein Wasserversorgungskonzept in Zusammenarbeit mit der Stadtwerke Münster GmbH - in ihrer Funktion als lokaler Wasserversorger – aufgestellt. Es erläutert, wie die Stadt Münster die öffentliche Wasserversorgung gewährleistet. Das Konzept enthält die wesentlichen Angaben über den Stand und die Entwicklung der Wasserversorgung. Die Bezirksregierung hat das Wasserversorgungskonzept geprüft und freigegeben. Das Wasserversorgungskonzept im Ratsinformationssystem


Kleine Engel-Skulptur auf einem Grabstein

Bestattungsformen und Grabarten auf städtischen Friedhöfen

Auf den städtischen Friedhöfen werden stets neue Bestattungsarten angeboten. So kommt die Friedhofsverwaltung dem häufig nachgefragten Angebot von pflegefreien Grabarten nach. Insbesondere auf dem Waldfriedhof Lauheide werden neben Baumbestattungen weitere Bestattungsformen und 15 Grabarten angeboten, die es sonst in Münster nicht gibt. Mehr zu den Grabarten auf städtischen Friedhöfen


Umweltdaten Münster 2014/2015

Die "Umweltdaten Münster" ermöglichen einen schnellen Überblick über Zustand und Entwicklung der Umweltsituation in Münster. Mit den Umweltdaten werden für alle Umweltbereiche auch Zielvorgaben formuliert, die der Rat der Stadt Münster am 15. Mai 2013 beschlossen hat. Die formulierten Ziele dienen als Maßstab für umweltgerechtes Verwaltungshandeln. Umweltdaten Münster 2014/2015


Kontakt

Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit
Albersloher Weg 450
York-Kaserne, Gebäude 12 und 14
Postanschrift: 48127 Münster

Tel. 02 51/ 4 92-67 01
Fax 02 51/ 4 92-77 37
umwelt@stadt-muenster.de
 

Weitere Projekte:

Logo 'Klimaschutz in Münster'
Logo 'Münster bekennt Farbe'