Stadt Münster: Villa ten Hompel - Besuch der Arolsen Archives

Seiteninhalt

Im Praktikum on Tour

Einblicke in die Arolsen Archives

Harriet und Arthur vor den Schildern der Außenausstellung #StolenMemory

Praktikantin Harriet Veltrup und Praktikant Arthur Petzel in Bad Arolsen

Zum Beginn ihres Praktikums waren die neue Praktikantin und der neue Praktikant der Villa ten Hompel, Harriet Veldtrup und Arthur Petzel, zu Besuch in Bad Arolsen in den Arolsen Archives in Nordhessen. Geführt von Franziska Schubert und Giora Zwilling erhielten sie weitreichende Einblicke sowohl in die Historie des Archivs als auch in die heutige Arbeit vor Ort.

Dank einer Führung durch die neu konzipierte Ausstellung lernten die Praktikant:innen einiges über die Geschichte der Arolsen Archives und deren Entwicklung heraus aus dem Internationalen Suchdienst (ITS: International Tracing Service). Der ITS war nach Kriegsende von den Alliierten mit der Suche nach NS-Opfern beauftragt. Somit wurden ca. 30 Millionen Dokumente in Bad Arolsen gebündelt, welche der Suche nach Verfolgten dienen. Noch heute erhalten die Arolsen Archives jährlich in etwa 18 000 Suchanfragen von Familienangehörigen sowie Forscherinnen und Forschern.

Die Arbeit des ITS bezog sich in der Vergangenheit hauptsächlich auf die Bearbeitung von Suchanfragen, die durch die Bereitstellung von Informationen aus den Beständen beantwortet wurden. Heutzutage umfasst die Arbeit der Arolsen Archives zudem die Digitalisierung des Bestandes, wie auch die Durchführung von Projekten, wie beispielsweise der aktuellen Kampagne unter dem Motto #StolenMemory, welche versucht, die Rückführung von persönlichen Gegenständen der NS-Opfer an Familienangehörige zu ermöglichen.

Der Ausflug nach Nordhessen endete mit einer kleinen Exkursion in die nahegelegende Stadt Volkmarsen, in welcher Ernst Klein eine Führung durch die Geschichte jüdischen Lebens des Ortes gab.
Zur Kampagne #StolenMemory



Startseite

 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)

Newsletter:

Erhalten Sie regelmäßig Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren

Social Media