Rassismuskritische Arbeit

Wochen gegen Rassismus 2022: "Haltung zeigen"

Die weltweite COVID-19 Pandemie stellt uns als Gesellschaft weiterhin auf die Probe. Nach wie vor ist sie auch eine zusätzliche Herausforderung für geflüchtete, migrantisierte und Schwarze Menschen, Jüdinnen*Juden und People of Color, die soziale Ungleichheit und strukturelle Hürden erleben.

Münster hat sich unter anderem im Migrationsleitbild und durch die Mitgliedschaft in der "European Coalition of Cities Against Racism" (ECCAR) dazu verpflichtet, rassistische Strukturen abzubauen und rassismuskritische Impulse zu setzen, denn die eigene und gemeinsame Auseinandersetzung mit Rassismus ist und bleibt wichtig.

Für die Wochen gegen Rassismus 2022 unter dem Motto "Haltung zeigen" vom 14. bis 27. März 2022 wurden daher für die Planung der Veranstaltungen drei Schwerpunkte gesetzt:

  1. Empowermentorientierte Angebote
  2. Rassismuskritische/Awareness-Angebote
  3. Sichtbarkeit

Beratungsangebot

In diesem Jahr haben Sie die Möglichkeit, mit uns im Dezember und Januar einen digitalen Beratungstermin zu vereinbaren.
Dafür stehen Ihnen folgende Termine mit einem Zeitfenster à 15 Minuten zur Verfügung:

  • Montag, 20.12.2021, 9-11 Uhr
  • Mittwoch, 22.12.2021, 16-18 Uhr
  • Montag, 10.1.2022, 9-11 Uhr
  • Mittwoch, 12.1.2022, 16-18 Uhr

Termine für dieses Angebot können per Mail unter rassismuskritik@stadt-muenster.de vereinbart werden (Bitte Datum und Uhrzeit angeben) - wir senden Ihnen den Zugangslink zu.



Kontakt

Dihia Wegmann
Tel. 02 51/4 92-70 96
WegmannD(at)stadt-muenster.de