Stadt Münster: Villa ten Hompel - Annika Hartmann

Seiteninhalt

Über uns

Annika Hartmann

Bild

Annika Hartmann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geschichtsort Villa ten Hompel

Arbeitsbereiche:

Projektmitarbeit

Kontakt:

Telefonisch erreichbar zu den Bürozeiten über das Sekretariat 02 51/4 92-71 01
HartmannAn@stadt-muenster.de

Lebenslauf

Bachelor-Studium in Anglistik/Amerikanistik und Geschichte und Master-Studium der Geschichte an der WWU Münster; Promotion an der WWU am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte II/Zeitgeschichte (Verwaltung vor Ort zwischen Konflikt und Kooperation. Die Stadtverwaltung Münster und der Nationalsozialismus, Berlin 2019); Danach unter anderem Tätigkeiten an der Leuphana Universität Lüneburg und im Stadtarchiv Münster. Seit November 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der WWU und seit März 2021 außerdem erneut wissenschaftliche Mitarbeit in der Villa ten Hompel

Forschungsschwerpunkte

  • Gesellschafts- und Verwaltungsgeschichte der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus

Publikationen

Monographien

  • Verwaltung vor Ort zwischen Konflikt und Kooperation. Die Stadtverwaltung Münster und der Nationalsozialismus (Schriften der Villa ten Hompel 13), Berlin 2019.
  • »Wer spart, hilft Adolf Hitler«. Nationalsozialismus und Sparkassen in Münster und Ostmünsterland, Münster 2019. [zusammen mit Kathrin Baas und Philipp Erdmann]
  • Verwaltungsgeschichte vermitteln. Konzepte und Quellen für die historisch-politische Bildung von Beschäftigten in Kommunalverwaltungen (Didaktische Bausteine 9), Münster 2018. [zusammen mit Philipp Erdmann

Aufsätze

  • Ludwig Kayser, in: Daniel Schmidt (Hg.): Die Oberbürgermeister und Oberstadtdirektoren in Westfalen und Lippe. Die Spitzen der kreisfreien Städte zwischen 1824 und 1999, Band 2: Ausgewählte Lebensbilder, Münster, voraussichtlich 2021.
  • Die gescheiterte Ordnung des Stadtraums. Stadtplanung und öffentlicher Wohnungsbau in Münster entlang der Systemwechsel 1933 und 1945, in: Winfried Süß und Malte Thießen (Hg.): Städte im Nationalsozialismus. Urbane Räume und soziale Ordnungen (Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus 33), Göttingen 2017, S. 153-177. [zusammen mit Philipp Erdmann]

Über uns

 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Um telefonische Anmeldung wird gebeten.

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)