Stadt Münster: Villa ten Hompel - Veranstaltungen

Seiteninhalt

Veranstaltungen

Gespräche, Lesungen, Seminare,...

Foto

Der Geschichtsort bietet ein breites Programm

Hier finden Sie eine Übersicht über die Veranstaltungen der Villa ten Hompel in den nächsten Monaten. Wenn nicht anders angegeben, ist der Eintritt frei. Spenden an den Förderverein der "Villa" sind willkommen!

Veranstaltungsort ist in der Regel der Geschichtsort am Kaiser-Wilhelm-Ring 28, andere Orte sind jeweils angegeben.

 


Das zweiten Halbjahr 2019 - 20 Jahre Villa ten Hompel!

Foto

2004: Johannes und Christina Rau in der "Villa"

Am 13. Dezember 1999 wurde der Geschichtsort Villa ten Hompel auf Beschluss des Rates der Stadt Münster eröffnet. Die Forschung und Vermittlung zu Holocaust, Diktaturerfahrungen und die gegenwärtigen Herausforderungen durch Rechtsextremismus und Antisemitismus bilden den Kern unseres menschenrechtsorientierten Engagements.

Als Fotogruß eine besondere persönliche Begegnung: Ein Highlight in den 20 Jahren Villa ten Hompel war der Besuch des damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau 2004, der sich mit seiner Frau Christina nicht nur für die Ausstellung „Im Auftrag“ interessierte, sondern auch spannend aus familiären Bezügen zur Polizei berichtete.

Im Jahr des 20-jährigen Bestehens freuen wir uns, Sie zusammen mit unseren Kooperationspartnern bei unseren Veranstaltungsreihen begrüßen zu können!

Ende Oktober werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt kommen, um sich bei einer internationalen Tagung zum Thema "Ein Vierteljahrhundert nach Christopher Brownings 'Ordinary Men' – Perspektiven der neuen Polizei-Täterforschung und der Holocaust-Vermittlung" auszutauschen.

Bei den "Mittwochsgesprächen" steht das Thema „Haltungen und Handlungsräume im Nationalsozialismus“ im Fokus. Unter anderem wird Dr. Manfred Lütz über den Widerstandskämpfer Paulus van Husen berichten. Philipp Erdmann und Annika Hartmann werden zur Rolle der Stadtverwaltung Münster im Nationalsozialismus auch Akteure der Verwaltung in der NS-Diktatur analysieren.  

Bei unserem "Forum am Donnerstag" freuen wir uns auf Prof. Dr. Bernd Faulenbach, der sich mit der Gedenkarbeit der Kriegsgräberfürsorge auseinandersetzt. Zudem werden wir eine Studie zur Sparkasse in Münster und im östlichen Münsterland im Dritten Reich vorstellen.

Nutzen Sie die Chance, mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen von öffentlichen Führungen durch und rund um die Villa ten Hompel  ins Gespräch zu kommen.

Soweit nicht anders angegeben, haben Sie zu den meisten unserer Veranstaltungen traditionell freien Eintritt. Spenden an den Förderverein der „Villa“ sind willkommen!

Sie erhalten unser gedrucktes Halbjahresprogramm noch nicht kostenlos nach Hause geschickt? Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an tenhomp@stadt-muenster.de mit Ihren Adressdaten und dem Hinweis des Zusendungswunsches. Ab dem nächsten Halbjahr wird Ihnen unser Programm dann per Post ins Haus gebracht.
Schauen Sie für Aktuelles auch einmal auf unserer Facebook-Seite vorbei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der zweiten Jahreshälfte 2019!
Das Programm des 2. Halbjahres 2019 zum Download (PDF, 3 MB)


Termine 2019

Sonntag, 22. September 2019, 14 Uhr

Timm C. Richter (Münster)
Stadtteilführung "Rund um die Villa"


Donnerstag, 26. September 2019, 19 Uhr

Andreas Breiing
Tischgespräche: Hitlers Monologe über Gott und die Welt


Sonntag, 29. September 2019, 15 Uhr

Mitarbeitende des Geschichtsortes
Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung


Sonntag, 27. Oktober 2019, 15 Uhr

Mitarbeitende des Geschichtsorts
Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung


Dienstag - Donnerstag, 29. - 31. Oktober 2019

Internationale Täterforschungstagung
Tagung anlässlich des 75. Geburtstags von Christopher Browning ('Ordinary Men') und des 20. Geburtstags der Villa ten Hompel
Perspektiven der neuen Polizei-Täterforschung und der Holocaust-Vermittlung
Rathausfestsaal, Rüstkammer und Geschichtsort Villa ten Hompel


 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)