Stadt Münster: Villa ten Hompel - 2019-03-21 Erinnerungskultur im Wandel

Seiteninhalt

Veranstaltungen

"Geh Denken? Erinnerungskultur im Wandel."

Bild

Sylvia Löhrmann wird mit Stefan Querl über Antisemitismus heute diskutieren

Donnerstag, 21 März 2019, 19 Uhr

Politische Podiumsdiskussion im Rahmen der Münsteraner "Wochen gegen Rassismus" in der "Pension Schmidt" (Alter Steinweg 37)

Eintritt frei. Fragen sind ausdrücklich erwünscht. 

Das Holocaust-Gedenken ist fester Bestandteil der deutschen kulturellen Identität geworden. Zunehmender Antisemitismus und Einflüsse wie der Verlust der Zeitzeuginnen- und Zeitzeugen-Generation stellen jedoch die heutige Erinnerungskultur vor neue Herausforderungen. Die Gäste beleuchten die aktuellen Entwicklungen und diskutieren eventuelle Gegenmaßnahmen in einer Podiumsrunde, die von der AG gegen Antisemitismus der Bündnisgrünen in Kooperation mit der Regionalarbeitsgruppe von "Gegen Vergessen - Für Demokratie" im Münsterland und weiteren Mitstreiterinnen und Mitstreitern im Rahmen der Münsteraner "Wochen gegen Rassismus" veranstaltet wird.

Auf dem Podium:
Sylvia Löhrmann, Staatsministerin a.D. und frühere Vize-Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Bündnis 90/Die Grünen, Eva Berendsen aus der Frankfurter Bildungsstätte Anne Frank, Stefan Querl von der Regionalarbeitsgruppe bei "Gegen Vergessen Für Demokratie" in der Villa ten Hompel sowie Margarita Voloj, Ehrenamtliche in der jüdischen Gemeinde Münster.
Moderation: Anna Blundell, Vorstandssprecherin Bündnis 90/Die Grünen im Kreisverband Münster.
 
Programm der "Münsteraner Wochen gegen Rassismus"


 

Zusatzinfos

Kontakt

Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster

Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18



Öffnungszeiten

Mittwoch, Donnerstag: 18-21 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14-17 Uhr

Bürozeiten

Di, Mi, Fr: 9-12 Uhr
Do: 9-16 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Führungen und Projekttage nach Vereinbarung.

So sind wir zu erreichen:

Per Bus mit der Ringlinie 33 und 34 (Haltestelle: Villa ten Hompel)