Stadt Münster: Klimaschutz in Münster - Bauen & Sanieren

Seiteninhalt

Münsters Energiewende

Logo

Klimafreundlich Bauen & Sanieren

Münsters Energiewende - das ist das Stichwort für klimafreundliches Bauen und Sanieren in Münster! Die Stadt Münster hat sich verpflichtet, bis zum Jahr 2020 den CO2-Ausstoß um 40% zu senken. Dem Feld Bauen & Sanieren kommt hier eine besondere Bedeutung zu: Neueste Energiestandards bei Neubauten und die qualitativ hochwertige und klimaoptimierte Sanierung von Altbauten können alleine über ein Viertel der geplanten Reduktion erzielen.

Große Einsparpotenziale finden sich in der energetischen Sanierung der Gebäudehülle, also von Dach, Außenwänden und Fenstern. Auch in der Warmwasserbereitung sowie dem Austausch von Heizungsanlagen können mittelfristig erhebliche Potenziale erschlossen werden. Erfolgen die Maßnahmen innerhalb der Sanierungs- und Erneuerungszyklen, sind die energetischen Mehrkosten über die Einsatzzeit für die meisten Maßnahmen auch heute längst wirtschaftlich.


Aktuelles

Foto

Energieberatertreffen

Geballte Kompetenz für alle, die ihren Altbau sanieren möchten: Über neue technische Entwicklungen und Förderungen tauschten sich die münsterschen Energieberaterinnen und -berater bei ihrem Treffen im Juni 2018 aus. Zu den Themen gehörte etwa das städtische Förderprogramm für PV-Speicher und die Solarkampagne. Thomas Weber von der Verbraucherzentrale referierte zum Thema Brennstoffzelle und Mini-BHKW.
Energieberater im Überblick


Foto

Altbausanierung jetzt fördern lassen

Schutz vor hochsommerlichen Temperaturen in den eigenen vier Wänden: Eine hochwertige Dämmung schützt die Wohnräume nicht nur vor Auskühlung, sondern auch vor Überhitzung. Eigentümerinnen und Eigentümer, die ihren Altbau energieeffizient sanieren, unterstützt die Stadt Münster im Rahmen des Förderprogramms "Energieeinsparung und Altbausanierung". Für Fragen zur Förderung steht Alfred Lohre vom Amt für Wohnungswesen und Quartiersentwicklung unter Tel. 02 51/4 92-64 64 zur Verfügung.
Zum Förderprogramm "Altbausanierung"


Foto

Schimmel und Innendämmung

Schimmelbildung in den Wohnräumen ist nicht nur ärgerlich, sondern auch gesundheitsgefährdend. Wie dem Problem begegnet werden kann, etwa durch Innendämmungen oder Lüftungsanlagen, ist Thema der offenen Energieberatung der Verbraucherzentrale Münster am Montag, 20. August, zwischen 9 und 16 Uhr im Stadthaus 3. Unter Tel. 02 51/4 92-67 68 sind die Beraterinnen auch telefonisch erreichbar.
Weitere Informationen zur Energieberatung


Foto

Altbau-Partner garantieren hohe Qualität

Das Netzwerk "Altbau-Partner Handwerk Münster" umfasst Betriebe, die sich auf bestimmte Qualitätskriterien verpflichten und ihre Arbeit immer wieder auf den Prüfstand stellen lassen. "Photovoltaik und Speicher" lautete das Thema des Netzwerkstreffens im April 2018. Zusätzlich bot sich den Teilnehmenden die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch über das städtische Förderprogramm "Energieeinsparung und Altbausanierung".
Weitere Informationen zum Netzwerk


Foto

Schimmelnetzwerk Münster

Schimmelpilze im Wohnbereich können nicht nur zu Schäden am Mauerwerk führen, sondern auch die Gesundheit der Bewohnerinnen und Bewohner beeinträchtigen. Regelmäßig lädt das Schimmelnetzwerk Münster in der Umweltberatung im Stadtwerke CityShop zu Sprechstunden mit Experten, die zu den Themen Prävention und Sanierung befragt werden können.
Zur Webseite des Schimmelnetzwerks


Ein Bild zum Gütesiegel 2016

Gütesiegel Altbau: Jetzt bewerben!

Das "Gütesiegel Altbau" wird besonders nachhaltig sanierten Gebäuden verliehen, die effizient Energie sparen und damit einen Beitrag zu Münsters Energiewende leisten. Auch in diesem Jahr können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Immobilie um die beliebte Auszeichnung bewerben. Der Nachweis der Energieeffizienz erfolgt über den nach der Sanierung ausgestellten Energieausweis. 
Alle Infos zum "Gütesiegel Altbau"


Foto: Sonnenschein über einem Hausdach

Solarberatung

Wer mit der Installation einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage liebäugelt, sich aber noch einmal fundiert beraten lassen möchte, ist bei der Solarberatung im Umwelthaus Münster in der Zumsandestraße 15 richtig. Immer am zweiten Mittwoch des Monats zwischen 10 und 12 Uhr sowie 13 und 15 Uhr bietet sie eine kostenlose und unabhängige Beratung für Privatpersonen und Unternehmen an.
Zur Webseite des Umwelthauses


Das Foto einer Fotovoltaikanlage.

Kostenloser Solarcheck der Stadt Münster

Welches Solarpotenzial bietet mein Dach? Lohnt sich die Investition in eine Photovoltaik-Anlage? Der Solarcheck der Stadt Münster liefert anhand von Luftbildern mit wenigen Klicks eine Antwort auf diese Frage - inklusive der voraussichtlichen Strom- und CO2-Einsparung. Entwickelt wurde der Test vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit und dem Vermessungs- und Katasteramt.
Zum Solarcheck der Stadt Münster


Grafik

Masterplan 100 % Klimaschutz

Flächensparende, klimaschonende Bauweisen, behutsame Nachverdichtung und umfassende Bestandssanierung: Damit Münster bis zum Jahr 2050 klimaneutral wird, benennt der "Masterplan 100 % Klimaschutz" konkrete Anforderungen, wie die Stadt den hohen Flächen- und Ressourcenverbrauch reduzieren und gleichzeitig zusätzliche, qualitativ hochwertige Wohnangebote schaffen kann.
Zum Download: Masterplan 100 % Klimaschutz


 

Zusatzinfos

Kontakt


Klimaschutz-Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir über alles Wissenswerte rund um den Klimaschutz in Münster.
Jetzt anmelden