Stadt Münster: Kulturamt - Internationales Jazzfestival

Seiteninhalt

Kulturveranstaltungen

Internationales Jazzfestival Münster

Internationales Jazzfestival Münster

Camille Bertault gastiert am 9. Januar 2022 beim Internationalen Jazzfestival Münster (Foto: Paul Rousteau)

Die nächste Shortcut-Ausgabe des Internationalen Jazzfestivals findet am Sonntag, 9. Januar 2022, um 18 Uhr im Theater Münster statt. Drei Deutschlandpremieren stehen dieses Mal auf dem Programm.

Zu Beginn weht eine frische Brise aus Belgien ins Große Haus: Bandleaderin und Komponistin Nabou Claerhout ist 27 Jahre alt, spielt seit ihrem neunten Lebensjahr Posaune und begeistert mit ihrem Quartett „N∆BOU“ aktuell die europäische Jazzszene.
Das herausragende Trio mit dem britischen Saxofonisten John Surman, dem rumänischen Pianisten Lucian Ban und dem amerikanischen Bratschisten Mat Manieri hat sich von der Volksmusiksammlung des Komponisten Béla Bártok inspirieren lassen: Ihre „Transylvanian Folk Songs“ transformieren die urtümlichen Melodien aus vergangenen Zeiten in kammermusikalischen Jazz.
Im dritten Konzert nimmt wieder eine Frau die Hauptrolle ein: Die Französin Camille Bertault lässt ihre Stimme zum Jazzinstrument werden – witzig, temperamentvoll und temporeich. „Beflügelt“ wird sie von David Helbock am Piano.

Der Kartenvorverkauf findet ausschließlich online unter www.theater-muenster.com statt.

Für uns steht die Sicherheit an oberster Stelle. Wir reagieren daher auf die jeweils aktuelle Situation und passen die Veranstaltung den jeweils gültigen Corona-Regelungen an. Aktuell ist die Sitzplatzkapazität gemäß des Hygieneschutzkonzeptes des Theaters Münster beschränkt. Sollte es aufgrund der weiteren Entwicklungen zu einem Ausfall der Veranstaltung kommen, werden die gekauften Tickets zurückerstattet.

Der Einlass ins Theater erfolgt aktuell nach der 2G-Regel: Nachweis geimpft oder genesen (schriftlich, Impfausweis oder digitaler QR-Code). Weitere Hinweise und Regeln zum Theaterbesuch hat das Theater Münster zusammengefasst: Hinweise und Regelungen zum Theaterbesuch.


Über das Festival

Das Internationale Jazzfestival hat Münster in den vergangenen Jahren ins Zentrum der europäischen Szene für zeitgenössischen Jazz gerückt. Unter der künstlerischen Leitung von Fritz Schmücker bekam das Festival sein charakteristisches Profil, kehrte sich ab von den großen amerikanischen Mega-Stars und konzentrierte sich auf Größen und Newcomer des Jazz aus Europa. Damit steht das Festival in gleicher Tradition wie die Festivals in Saalfelden (AT), Le Mans (F), Bath (GB) oder Berlin (D).

Das Publikum nahm die vergangenen Festivals begeistert auf. Die Städtischen Bühnen, seit 1997 Spielort, waren seit 1999 kontinuierlich ausverkauft, die Presse überschwänglich und auch die Musiker schwärmten von der Festivalstimmung.

Das Internationale Jazzfestival wird jeweils am ersten Januarwochenende in jedem ungeraden Jahr durch das Kulturamt der Stadt Münster ausgerichtet. Um die Wartezeit zwischen den Festivaljahren zu verkürzen, gibt es den Konzertabend "Jazzfestival Shortcut" als kleine eintägige Ausgabe in den jeweils geraden Jahren.

Zur Homepage:
www.jazzfestival-muenster.de

 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks