Stadt Münster: Kulturamt - Kindertheater "Roter Hund"

Seiteninhalt

Kulturveranstaltungen

"Roter Hund" am Alten Zoo

Kindertheater "Roter Hund"

Die Reihe "Roter Hund" steht für vielfältiges und phantasievolles Kindertheater auf dem Gelände des Alten Zoos an der Himmelreichallee 50 (Westfälischen Schule für Musik) während der Sommerferien. Namensgeber dieser Reihe ist die Skulptur des Künstlers Keith Haring, die von 1987 bis 1997 auf dem Gelände stand.

Die Aufführungen finden "Open Air" auf der Wiese an der Eulenburg an drei Sonntagen in den Sommerferien statt. Picknickdecken und Klappstühle dürfen gerne mitgebracht werden. Bei Regen bzw. unbeständigem Wetter weichen wir auf die Räumlichkeiten der benachbarten Musikschule aus.

"Roter Hund" gibt es seit dem Jahr 2000 und ist eine Veranstaltungsreihe des Kulturamtes der Stadt Münster in Kooperation mit dem Theater Scintilla und mit freundlicher Hilfe der Westfälischen Schule für Musik. Sie wird gefördert vom NRW KULTURsekretariat Wuppertal und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Künstlerische Leitung: Bart Hogenboom

Der Eintritt ist frei.
Die Vorstellungen beginnen immer um 11 Uhr und um 16 Uhr.


Programm 2019

Compagnie Krak aus Assebroek (B): "Viva Victor"

Theaterszene

Szene aus "Viva Victor" (Foto: Compagnie Krak)

Eine poetische Clownerie
Es ist Victors Geburtstag und das Publikum macht ihm ein Geschenk, das sein ganzes Leben verändern wird …
Mit "Viva Victor" beschert die Compagnie Krak aus Belgien Kindern ab 5 Jahren und ihren Familien eine bezaubernde und komische Show. Mit wenigen Worten, aber viel absurdem Humor und jeder Menge Interaktionen mit dem Publikum spielt die Vorstellung um, auf und in einem Wohnwagen.
Spiel: Dieter Missiaen
Coach: Micheline Vandepoel
Für Zuschauer ab 5 Jahren 
Ausgezeichnet durch das NRW KULTURsekretariat Wuppertal als Kindertheater des Monats.
Sonntag, 14. Juli 2019


spielMarie aus Düsseldorf (D): "Käfer und Spinne"

Theaterszene

Szene aus "Käfer und Spinne" (Foto: Christoph Honig)

Ein Theaterstück mit Objekten und Klang und ohne Worte
Mitten auf der schönen Wiese wohnt die Spinne. Sie hat sich dort häuslich eingerichtet. So richtig gemütlich. Zimmer mit Aussicht, herrliche Luft. Doch eines Morgens früh wird ihre Ruhe jäh gestört. Sie hört ein Rumpeln, ein Zirpen, ein Knattern und Brummen: Der Käfer kommt angeflogen und baut sein Haus direkt neben ihrem auf. "Ich glaub, ich spinne!" denkt die Spinne. "Hier ist es schön, hier bleibe ich!" denkt sich der Käfer.
Ohne Worte und mit viel Phantasie und Neugier erzählt das Duo spielMarie eine Geschichte von Heimatglück und Nachbarschaft. Von zwei sehr unterschiedlichen Charakteren, die lernen müssen, miteinander zu leben und womöglich sogar Freundschaft zu schließen.
Spiel: Tina El-Fayoumy und Maik Evers
Für Zuschauer ab 4 Jahren
Ausgezeichnet durch das NRW KULTURsekretariat Wuppertal als Kindertheater des Monats
Sonntag, 21. Juli 2019


theater*wiese aus Erfurt: "Der Wolf und die sieben Geißlein"

Theaterszene

Szene aus "Der Wolf und die sieben Geißlein" (Foto: Lutz Edelhoff)

Ein Puppentheaterstück nach dem Märchen der Brüder Grimm
Die Geschichte von der alleinerziehenden Geißenmutter, von vielen Geschwisterkindern und dem gefräßigen Wolf. Von List und Tücke, von Mutterliebe und dem großen Mut kleiner Ziegenherzen. Und am Ende tanzen alle glücklich um den Brunnen. Alle? Naja, bis auf einen …
Das Ein-Frau-Theater theater*wiese überrascht mit einer verblüffenden und fantasievoll ausgestatteten Variante des bekannten Märchens "Der Wolf und die sieben Geißlein".
Spiel: Kerstin Wiese       
Regie: Ilka Schönbein
Für Zuschauer ab 4 Jahren
Ausgezeichnet durch das NRW KULTURsekretariat Wuppertal als Kindertheater des Monats
Sonntag, 28. Juli 2019


 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks

Logo der Kunsthalle Münster (Schriftzug)
Logo des Theaters im Pumpenhaus