Stadt Münster: Kulturamt - Georg Bühren

Seiteninhalt

Literaturline

Lesung April 2022

Georg Bühren liest Auszüge seines neuen Krimis »Mondriaans letzter Baum«

Porträtfoto von Georg Bühren, der mit seinem Buch in der Hand vor einem Bücherregal steht.

Georg Bühren (Foto: Petra Schmitz)

Der kleine Ort Aarloh an der deutsch-niederländischen Grenze war lange in den Schlagzeilen. Bei der Auflösung eines Drogenlabors auf dem Hof des Großbauern Droste-Terhahn wären der Dorfpolizist Martin Gerwink und seine Lebensgefährtin, die Journalistin Marie Gerster, beinah ums Leben gekommen. Im Nachlass des Großbauern sollen sich auch frühe, seltene Landschaftsbilder des weltberühmten Malers Piet Mondriaan befinden. Marie Gerster soll das klären, aber offensichtlich gibt es ein großes Interesse daran, die Geldquellen und die Herkunft der Bilder geheim zu halten. Auch der Mord an einem Finanzmakler könnte in diesem Zusammenhang stehen. Während eine Sonderabteilung des LKA Düsseldorf nach Spuren in Dubai und in der Karibik sucht, wird dem Dorfpolizisten klar, dass die Lösung in Aarloh zu finden sein könnte. Dann wäre seine Partnerin Marie in großer Gefahr.

»Für Bührens Roman greift das Etikett Regionalkrimi viel zu kurz. Im Zentrum stehen vielmehr Fallstudien, die zeigen, wie Menschen zu dem werden, der sie schließlich sind. Ein Sittengemälde also, bei dem man unwillkürlich an Droste-Hülshoffs Judenbuche denken muss« (Walter Gödden, Westfalenspiegel 1-2022)

Georg Bühren, 1955 in Mettingen geboren, ist selbst auf dem Land aufgewachsen, in einer Bauerschaft im Norden des Kreises Steinfurt. Er studierte in Münster Kunst und Germanistik und schloss sein Studium 1983 mit einem Dokumentarfilm über den Maler Heinrich Vogeler ab. Danach arbeitete er zunächst als freier Filmproduzent für den WDR, parallel dazu auch im Bereich Feature und Hörspiel für den WDR, für den NDR und Radio Bremen, seit 1987 gestaltete er als Redakteur des Westdeutschen Rundfunks zahlreiche regionale Funk- und Fernsehbeiträge und war zuletzt auch für die Krimireihe ARD Radio Tatort zuständig. Außerdem ist er als Autor tätig: Hörspiele, niederdeutsche Lyrik, Theaterstücke, 2009 veröffentlichte er den Roman »Der Zirkular«, 2020 den Krimi »Das Moor schweigt nie«. Er ist außerdem Mitglied der Band »pattu«, die Folk- und Bluestitel im Münsterländer Platt singt.

Weitere Informationen:



Jetzt anhören:

Georg Bühren liest das 13. von insgesamt 62 Kapiteln seines Krimis »Mondriaans letzter Baum«.

 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks