Stadt Münster: Kulturamt - Rudolf Gier

Seiteninhalt

Literaturline

Lesung Juli 2021

Rudolf Gier liest aus seinem neuen Band »Die Frau mit der Kamera«

Porträtfoto von Rudolf Gier

Rudolf Gier (Foto: privat)

»Neukonfiguration« ist eine der vierzehn Stories, die Rudolf Gier im Mai 2021 unter dem Titel »Die Frau in der Kamera« (BoD 2021, mit Illustrationen von Claudia Seibert) veröffentlicht hat. Der Band ist in drei Abschnitte aufgeteilt. »Aus der schönen neuen Welt« lautet das Motto des dritten Teils, aus dem der hier vorgestellte Text stammt.
Er handelt von Frederik Turm, der eine E-Mail erhält, die eigentlich nicht für ihn bestimmt ist. Eine Frau lädt Daniel Hirschmann zu einer Party ein. Turm kennt weder die Absenderin noch den Adressaten. Um seinem Leben einen neuen Kick zu geben, nimmt Turm die Einladung an.

Wie in seinen anderen Geschichten erfindet Rudolf Gier eine groteske Situation. Unterhaltsam und augenzwinkernd, häufig auch mit einer Prise Melancholie, schreibt er in einem Stil, den man als skurrilen magischen Realismus bezeichnen könnte.

Rudolf Gier, 1957 geboren, lebt und arbeitet als Autor, Videofilmer und Medienpädagoge in Münster. Er ist Layouter und Autor der Literaturzeitschrift »Am Erker« und schreibt auch für Kinder. 2016 erschien die Kindererzählung »Jakob und das Abenteuer im Regenbogenland«. Ein weiteres Kinderbuch mit dem Titel »Das Zirkusmädchen mit der langen Nase« ist in Vorbereitung und kommt im Sommer heraus.

Weitere Informationen:



Jetzt anhören:

Rudolf Gier liest das Kapitel »Neukonfiguration« aus seinem Band »Die Frau mit der Kamera«.

 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks