Stadt Münster: Kulturamt - Nacht der Museen und Galerien

Seiteninhalt

Kulturveranstaltungen

Plakat für die Sonntagsrundgänge

2020: Kunst-Rundgänge statt Schauraum

Auch wenn der Schauraum in diesem Jahr coronabedingt nicht stattfinden kann, bleibt die Kunstszene in Münster weiterhin lebendig und lädt auch abseits der Großveranstaltung zu einem Besuch ein. Von Ende August bis Anfang Oktober hat das Schauraum-Führungsteam ein Programm mit Galerierundgängen konzipiert, das vom Kulturamt der Stadt Münster unterstützt wird.

Rundgang 1 führt zum Auftakt am 30. August 2020 in die Innenstadt: Die Stationen: dst.galerie, Schau- und Atelierraum für Kunst + Medien „no cube“ und Galerie Nettels. Treffpunkt ist die dst.galerie, Hafenstraße 21.

Rundgang 2 hat am 6. September 2020 den Hafen zum Ziel. Die Stationen: Ausstellungshalle Hawerkamp, Galerie So-66 und die Galerie raumprogramm. Treffpunkt ist der Hafenplatz (Höhe Vapiano).

Rundgang 3 steht am 13. September 2020 auf dem Programm. Die Stationen in der Innenstadt: Galerie Frye & Sohn, Galerie Clasing & Etage und Galerie Ostendorff. Los geht es am Platz des Westfälischen Friedens (Ratshausinnenhof).

Rundgang 4 steuert am 27. September 2020 den Hafen an. Die Stationen: Galerie Laing und Kunsthalle Münster. Treffpunkt ist am Hafenplatz (Höhe Vapiano).

Rundgang 5 findet am 4. Oktober 2020 im Norden statt. Die Stationen: Galerie FB69 und Förderverein Aktuelle Kunst. Start ist am Wasserbecken Germania-Campus.

Rundgang 6 führt am 11. Oktober 2020 in die Innenstadt: Die Stationen: Galerie Hachmeister und ein weiterer Kulturort. Auch hier geht es am Platz des Westfälischen Friedens los (Rathausinnenhof).

Es gelten die aktuellen Corona-Hygieneauflagen und Abstandsregelungen. Ein Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht. Treffen ist jeweils fünf Minuten vor Beginn der Rundgänge, die alle jeweils sonntags um 11 Uhr starten. Die Plätze sind begrenzt und die Teilnahme ist erst nach Erhalt einer schriftlichen Bestätigung verbindlich. Es gilt das „Pay-what-you-want“-Prinzip: Jeder zahlt im Anschluss an die Tour so viel, wie er mag und kann.

Anmeldungen bei Kristina Schade, Tel. 02 51/39 94 50, Mail: Kristina.Schade@patterson-schade.de
Weitere Infos zu den Kunstrundgängen


Familienrundgang

Familienrundgänge finden wieder statt

Auch die Familienrundgänge haben bei der Nacht der Museen und Galerien in Münster Tradition. In diesem Jahr bietet das Kulturamt in Kooperation mit der Agentur patterson+schade drei Touren für Kinder und Jungendliche, Eltern und Freunde unter Coronabedingungen an. Die Touren finden jeweils samstags an unterschiedlichen Orten statt.
Alle Infos zu den Familienrundgängen


Münsters Museumslandschaft

Nacht der Museen und Galerien

Münster ist mit seinen Museen der unterschiedlichsten Träger eine vielseitige und abwechslungsreiche Museumsstadt. Nicht nur die Museen, die von der "öffentlichen Hand" getragen werden, prägen diese Museumslandschaft. Vielmehr zeichnet das Engagement von halböffentlichen Institutionen, zahlreichen Vereinen und der Industrie den Standort aus, die so anspruchsvolle Häuser wie das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster oder das Museum für Lackkunst betreiben. Genauso vielschichtig wie die Trägerlandschaft in Münster sind die Themen, denen sich die Museen widmen. Ihr Spektrum reicht von der alten bis zur zeitgenössischen Kunst, von der Kultur- über die Natur- bis zur politischen Geschichte.



 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks