Stadt Münster: Stadtplanung - Innenstadt

Seiteninhalt

Innenstadt

Das Klosterareal von oben

Das Klosterareal von oben

Klosterareal Pluggendorf

Auf dem Klosterareal in Pluggendorf soll ein vielfältiges, urbanes Quartier entwickelt werden. Nachdem die Ordensgemeinschaft ihren Hauptsitz in unmittelbare Nähe verlegt hat, kann hier neuer Wohnraum für Münster entstehen. Im Vorfeld der Ideenwerkstatt mit namhaften Planerteams konnten die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen einbringen.
Mehr zum Projekt in Pluggendorf


Der ausgezeichnete Entwurf im Modell

1. Preis für UWA – Weidemann Architekten

Urbaner Ort am Servatiiplatz

Der Architektenwettbewerb für den Neubau am Servatiiplatz ist entschieden. Das Preisgericht hat am 20. Januar die Arbeit des Büros „UWA – Weidemann Architekten“ aus Münster zum Sieger gekürt und auch zur Umsetzung vorgeschlagen. UWA setzte sich in einem international besetzten Teilnehmerfeld mit fünfzehn Architekturbüros, darunter zwei aus dem Münsterland, durch.
Mehr zum Projekt am Servatiiplatz


Der Geltungsbereich: Hafen-, Hansa-, Herz-Jesu-Viertel. Karte: Stadt Münster

Der Geltungsbereich: Hafen-, Hansa-, Herz-Jesu-Viertel

Soziale Erhaltungssatzung für das Hafen-, Hansa-, und Herz-Jesu-Viertel

Im Hafen-, Hansa-, Herz-Jesu-Viertel sollen die vorhandene Zusammensetzung der Bevölkerung vor strukturellen Veränderungen geschützt und Luxusmodernisierungen weitestgehend verhindert werden. Der Hauptausschuss der Stadt Münster hat am 19. Mai 2021 eine "Soziale Erhaltungssatzung" für die Grundstücke zwischen Bahnhofsbereich im Westen, Wolbecker Straße im Norden, dem Kanal im Osten und dem Hafenweg im Süden beschlossen. Für geplante bauliche Veränderungen an bestehenden Wohngebäuden muss ab sofort eine erhaltungsrechtliche Genehmigung beantragt werden. Dies gilt auch für bauliche Maßnahmen, die nicht einer Genehmigungspflicht nach der Landesbauordnung unterliegen (zum Beispiel Modernisierungen wie Einbau von Heizungsanlagen, Einbau hochwertiger Ausstattung). Auf bebaute Grundstücke im sozialen Erhaltungssatzungsgebiet hat die Stadt Münster ein Vorkaufsrecht.
Mehr zur Erhaltungssatzung


Zeichnung

Geplanter Neubau auf der Bahnhof-Ostseite (Quelle: Landmarken AG)

Neugestaltung der Hauptbahnhof-Ostseite

Die Ostseite des Hauptbahnhofs und die Grünfläche am Bremer Platz bekommen ein neues Gesicht: Am Ostausgang entsteht ein Neubau mit Hotel, Appartements und Fahrradparkhaus. Für die Neugestaltung der Freifläche ist ein breit angelegtes Dialogverfahren vorgesehen. Die Hintergründe zur Planung und Informationen zu den Bauarbeiten bündelt die Themenseite zum Bremer Platz:
www.stadt-muenster.de/bremerplatz


Windthorststraße. Foto: Roman Mensing

Windthorststraße. Foto: Roman Mensing

Gestaltung der Windthorststraße

Der Vorschlag der Verwaltung zur Gestaltung der Windthorststraße zwischen Bahnhof und Von-Vincke-Straße ist der erste Schritt zu einem zukünftigen Gesamtkonzept, das in Anlehnung an den mit dem ersten Preis prämierten Wettbewerbsentwurf des Büros Lohaus + Carl umgesetzt werden soll. Während einer Testphase vor Ort zeichnete sich ab, dass die positive Gestaltungsidee aus dem Wettbewerbsentwurf aufgrund der vorhandenen Gegebenheiten und Belange nicht gänzlich umgesetzt werden kann.
Mehr zur Zukunft der Windthorststraße


 

Zusatzinfos

Kontakt

Stadtplanungsamt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-61 01
Fax 02 51/4 92-77 32
stadtplanung(at)stadt-muenster.de