Planen - Bauen - Wohnen

Stadtplanung im Spannungsfeld neuer Herausforderungen

Die strukturelle und städtebauliche Entwicklung des Oberzentrums Münster zu sichern und nachhaltig weiterzuentwickeln ist die Kernaufgabe des Stadtplanungsamtes.

Diese Aufgabe hat viele Facetten - deshalb arbeiten wir in einem Team von Fachleuten aus den Gebieten Geografie und Statistik, Stadt- und Regionalplanung, Architektur, Baugeschichte und Archäologie.
Mehr über unsere Aufgaben ...


Aktuell

Persönliche Beratung nur nach vorheriger Terminvereinbarung!

Aufgrund der aktuellen Situation durch das Coronavirus findet eine persönliche Beratung derzeit nur nach vorheriger Anmeldung statt. Die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme besteht per Telefon, per E-Mail, per Fax oder per Post.
Unterlagen, die im Kundenzentrum "Planen und Bauen" öffentlich ausliegen, sind nach vorheriger Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 02 51/4 92-61 95 einsehbar.


Logo Tag der Städtebauförderung

Städtebauförderung als Motor der Stadtentwicklung

Der „Tag der Städtebauförderung“ rückt am 8. Mai die Effekte der Fördergelder von Bund und Land ins Licht der Öffentlichkeit. Ein neuer Kurzfilm zeigt, was die Städtebauförderung in Münster bewirkt und bewegt: Allein in den letzten 20 Jahren sind knapp 40 Millionen Euro in mehr als 65 Projekte und Orte investiert worden.  
Zum Film und weiteren Infos


Stadtplanausschnitt mit dem Bereich des Bebauungsplans Nr. 572

Albachten-Ost: Online-Informationsveranstaltung

Über das neue Wohnquartier Albachten-Ost informiert das Stadtplanungsamt am Montag, 17. Mai, um 18 Uhr in einer Online-Veranstaltung. Fachplaner werden städtebauliche, entwässerungstechnische sowie verkehrsplanerische Aspekte erläutern. Eine Anmeldung per E-Mail ist erforderlich.
Infos zur Planung und Anmeldung


Stadtplanausschnitt mit dem Bereich der Bauleitpläne

Öffentliche Auslegung der Bauleitpläne für den neuen HafenMarkt

Die Entwürfe zur 97. Änderung des Flächennutzungsplans sowie zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 609 liegen vom 6. April bis zum 21. Mai 2021 zur Einsichtnahme öffentlich aus.
Mehr zur Offenlegung der Bauleitpläne


Der ausgezeichnete Entwurf im Modell

1. Preis für UWA – Weidemann Architekten

Urbaner Ort am Servatiiplatz

Der Architektenwettbewerb für den Neubau am Servatiiplatz ist entschieden. Das Preisgericht hat am 20. Januar die Arbeit des Büros „UWA – Weidemann Architekten“ aus Münster zum Sieger gekürt und auch zur Umsetzung vorgeschlagen. UWA setzte sich in einem international besetzten Teilnehmerfeld mit fünfzehn Architekturbüros, darunter zwei aus dem Münsterland, durch.
Mehr zum Projekt am Servatiiplatz


Symbolbild für den Stadtteil Hiltrup

Hiltrup-Ost im Blickpunkt der Stadtentwicklung

Die Online-Beteiligung ist nun abgeschlossen. Das Stadtplanungsamt bedankt sich bereits für die rege Beteiligung.

Nun werden die Anregungen ausgewertet und mit den verschiedenen Fachämtern abgestimmt.
Mehr zum Stadtteilentwicklungskonzept Hiltrup-Ost


Karte zum Baulandprogramm 2020 bis 2025/2030 in Münster
Urheberin: Stadt Münster

Wohnbaulandentwicklung weiter auf hohem Niveau

Auch im vergangenen Jahr ist eine Reihe von neuen Wohnbaugebieten in Münster baureif geworden. Durch die Schaffung von neuem Planungsrecht und den Bau der notwendigen Erschließungsanlagen wurden die Voraussetzungen für den Bau von rund 900 neuen Wohnungen geschaffen. Die Baulandbereitstellung in Münster liegt damit weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Dies zeigt sich auch in der Anzahl neu gebauter Wohnungen, die sich im Jahr 2019 mit rund 1750 Wohnungen gegenüber den Vorjahren deutlich erhöht hat.
Mehr zur Fortschreibung des Baulandprogramms


Luftbild Stadthäfen Münster
Lizenz: Datenlizenz Deutschland - Land NRW / Stadt Münster (2019) - Version 2.0

Stadthäfen - ein Quartier im Wandel

Die Stadthäfen Münster haben ihren ursprünglichen Nutzungszweck verloren. Das Areal verändert Schritt für Schritt sein Gesicht. Bereits umgesetzte und kommende Planungen überführen die Flächen in ein urbanes Quartier, das auch innenstädtische Funktionen übernimmt.
Mehr zur Entwicklung der Stadthäfen


Das Klosterareal von oben

Das Klosterareal von oben

Klosterareal Pluggendorf

Auf dem Klosterareal in Pluggendorf soll ein vielfältiges, urbanes Quartier entwickelt werden. Nachdem die Ordensgemeinschaft ihren Hauptsitz in unmittelbare Nähe verlegt hat, kann hier neuer Wohnraum für Münster entstehen. Im Vorfeld der Ideenwerkstatt mit namhaften Planerteams konnten die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen einbringen.
Mehr zum Projekt in Pluggendorf


Zeichnung

Geplanter Neubau auf der Bahnhof-Ostseite (Quelle: Landmarken AG)

Neugestaltung der Hauptbahnhof-Ostseite

Die Ostseite des Hauptbahnhofs und die Grünfläche am Bremer Platz bekommen ein neues Gesicht: Am Ostausgang entsteht ein Neubau mit Hotel, Appartements und Fahrradparkhaus. Für die Neugestaltung der Freifläche ist ein breit angelegtes Dialogverfahren vorgesehen. Die Hintergründe zur Planung und Informationen zu den Bauarbeiten bündelt die Themenseite zum Bremer Platz:
www.stadt-muenster.de/bremerplatz


Bauen in Münster: Aktuelle und geplante Baugebiete

Wir haben aktuelle Informationen zu städtischen und privaten Wohnbaugebieten, die bereits baureif sind, zusammengestellt. Außerdem gibt es Hinweise auf Baugebiete, die sich noch in der Planungsphase befinden und deren Baureife noch nicht feststeht. Mehr zu den aktuellen Baugebieten


Kontakt

Stadtplanungsamt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-61 01
Fax 02 51/4 92-77 32
stadtplanung(at)stadt-muenster.de