Reallabor Wolbecker Straße

Freitag, 17. September bis Sonntag, 26. September 2021 

Dialogwand unter Brücke Wolbecker Straße
 
Nachbarschaftsgespräch am Infomobil
 
Zeichenworkshop
 
Spaziergang
 
Am Infomobil
 
Eröffnung des Reallabors an der Brücke Wolbecker Straße
 
Mittagstisch
 

Im Reallabor wurde gemeinsam mit allen Nutzerinnen und Nutzern die Wolbecker Straße beobachtet, über sie diskutiert und Ideen ausprobiert. Die erarbeiteten Ergebnisse fließen am Ende in einen Strategieplan ein – die Basis für die künftige Gestaltung der Straße. 

 

Mitmachen erwünscht!

Gemeinsam Zukunftsvisionen für die Straße ausdenken und diskutieren: Viele Menschen kamen vorbei und brachten ihre Ideen ins Reallabor ein!

Die Zukunft der Wolbecker Straße gemeinsam gestalten!

Die Wolbecker Straße ist Hauptverkehrsstraße und zugleich Alltagsraum: Sie steht für das Nebeneinander von Durchqueren und Verweilen. Die Wolbecker Straße ist lebendig, urban, cool – aber auch überlastet und nicht ungefährlich. Täglich werden auf der Straße 10.000 Auto-, 500 Bus- und 9.000 Fahrradfahrten gezählt. Hier ist auf wenig Raum also eine Menge los. Die Anforderungen an den Straßenraum verändern sich, die vielseitigen Nutzungen spiegeln sich in der Aufteilung des Straßenraums aber noch zu wenig wider. Die Wolbecker Straße soll in Zukunft an Sicherheit und Aufenthaltsqualität gewinnen und gleichzeitig Hauptverkehrsachse bleiben. 

Welche Aktionen fanden im Rahmen des Reallabors statt?

Das Reallabor bestand aus drei Phasen und einer Basisstation:

Phase 1: Aktionstage

Freitag bis Sonntag, 17. bis 19. September 2021, 10 bis 18 / 21 Uhr
Unter der Brücke/ REWE-Parkplatz

Die Straße und ihre Themen kennenlernen: Was macht die Straße heute aus? Welche Haltungen und Nutzungskonflikte gibt es?

 

Phase 2: Erlebnistage

Montag bis Freitag, 20. bis 24. September 2021, 10 bis 18 Uhr
REWE-Parkplatz

Veränderungen aufzeigen und erleben: Wie verändert sich die Straße durch die verkehrlichen Umgestaltungen?

 

Phase 3: Diskussionstage

Samstag und Sonntag, 25. bis 26. September 2021, 10 bis 18 Uhr
Hansaplatz

Die Zukunft der Wolbecker Straße diskutieren: Welche Zukunftsvisionen haben wir für die Straße gesammelt? Wie gelingt eine gemeinsame Entwicklung der Wolbecker Straße?

Das Programm & weitere Informationen im Detail

 

Sie waren dabei?

Das Amt für Mobilität und Tiefbau möchte erfahren, wie Sie das Reallabor wahrgenommen haben, wie sie die ausprobierten Maßnahmen bewerten und welche Anregungen Sie vielleicht haben. 

Zur Umfrage

Lage Wolbecker Straße

Fragen und Antworten zum Reallabor

Was ist ein Reallabor? Was sind die Ziele eines Reallabors? Welche Aktionen finden statt? Wie kann ich mitmachen? 
Programm & FAQ

Aktuelle Infos

Vertreterinnen und Vertreter der Büros Urban Catalyst (Berlin), modulorbeat (Münster) und SHP Ingenieure (Hannover), Stadtbaurat Robin Denstorff sowie Mitarbeitende von Münster Marketing und des Amtes für Mobilität und Tiefbau kamen am Samstag zum Hansaplatz und stellten erste Ergebnisse des Reallabors Wolbecker Straße vor.

Reallabor auf der Wolbecker Straße erfolgreich beendet

Der allererste Schritt zur Zukunft der Wolbecker Straße ist abgeschlossen: Mit Ideenwerkstatt und Ergebnisausstellung am Hansaplatz endete am Wochenende das Reallabor.

Zur Nachricht

Vorschläge und Anregungen zur Wolbecker Straße

Reallabor stellt Zukunft der Wolbecker Straße zur Diskussion

Wie können Zukunftsvisionen für die Wolbecker Straße aussehen? Seit vergangenen Montag machen gelbe Markierungen auf der Fahrbahn, temporäre Beschilderungen auf dem Gehweg, Sitzmöbel anstelle von Pkw-Stellplätzen diese Visionen deutlich und stellen sie zur Diskussion. Um hierfür Platz zu schaffen, haben Zufußgehende Geh- und Radweg zur Verfügung, Radfahrende werden auf die Fahrbahn geleitet – und dort gilt für sie sowie auch für den motorisierten Verkehr Höchsttempo 20. Noch bis Sonntag, 26. September, läuft das Reallabor und nimmt eine Länge von knapp 400 Metern ein.

Zur Nachricht

Die Farben des Reallabors Wolbecker Straße

Reallabor Wolbecker Straße startet

Die Vorbereitungen für das Reallabor Wolbecker Straße sind schon sichtbar: Auf dem REWE-Parkplatz wird geleimt, gehämmert und gestrichen. Das pink-grün-weiß gestreifte Mobiliar, das zurzeit dort entsteht, wird ab 17. September die temporäre Umwandlung des Stadtraums begleiten. 

Zur Nachricht

Kontakt

Projektbüro Urban Catalyst

Wer steht hinter dem Reallabor?

Das Reallabor wird durch die Stadt Münster initiiert.

Umgesetzt wird es durch das Projektteam der beauftragten Büros Urban Catalyst, modulorbeat und SHP Ingenieure. 

Kontaktformular
wolbecker@urbancatalyst.de

Flyer