Das Tiefbauamt und seine Aufgaben

Wir im Tiefbauamt sind für die öffentlichen Verkehrsflächen und –anlagen und für das Ableiten und Reinigen des Abwassers verantwortlich. Mit rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind wir ein wichtiger Dienstleister in Münster. Verglichen mit anderen Städten sind die öffentlichen Verkehrsflächen und die Abwasseranlagen in Münster in einem guten Zustand. Es ist unsere Aufgabe, das uns anvertraute Anlagevermögen - übrigens rund die Hälfte des gesamtstädtischen Vermögens - gut zu erhalten - wirtschaftlich, bürgerfreundlich, zukunftsfähig und umweltorientiert.



Das Tiefbauamt arbeitet darüber hinaus an Projekten mit großer Bedeutung für Münster. Das sind aktuell die Umnutzung der York-Kaserne und der Oxford-Kaserne und der Umbau des Verkehrsknotenpunktes "Spinne" in Münster-Süd. Auch an Projekten Dritter sind wir beteiligt: Dazu gehören der neue Bahnhof, die neue Umgehungsstraße B 51 und der Ausbau des Dortmund-Ems-Kanals.
Außerdem ist die Aufarbeitung des Extremregens vom 28. Juli 2014 nach wie vor ein Arbeitsschwerpunkt.


Aktuell

Foto

Überbau der Laerer-Landweg-Brücke

Der Überbau der neuen Laerer-Landweg-Brücke wird eingebaut

Der neue Überbau der Laerer-Landweg-Brücke wird vom 27. bis 29. Mai 2018 eingebaut. Aufmerksame Beobachter konnten in den vergangenen Wochen die Stahlbauarbeiten für die Montage der neuen Fachwerkbrücke auf dem Baufeld in unmittelbarer Nähe zum Stadtbad Ost verfolgen. Nun wird der Überbau von dort per Schiff zu den neuen Stahlbetonwiderlagern geschwommen und abgelegt. Über hydraulische Pressen wird die Brücke auf einen großen schwimmenden Ponton geschoben. Anschließend dreht der Ponton mit der aufgeladenen Brücke im Kanal und schwimmt bis zur Endposition, wo die Brücke auf die Betonwiderlager abgelegt wird.



Foto

Hermann-Hesse-Straße

Asphaltarbeiten Hermann-Hesse-Straße

Vom 23. bis 25. Mai lässt das Tiefbauamt Schäden an der Hermann-Hesse-Straße in Nienberge ausbessern, die bei der Abnahme der Bauarbeiten festgestellt wurden. Dafür muss die Asphaltschicht zwischen der Heinrich-von-Kleist-Straße und Hülshoffstraße abgefräst werden, so dass die Hermann-Hesse-Straße in diesem Bereich von Mittwoch bis Freitag gesperrt werden muss. Fußgänger können die Baustelle ungehindert passieren. Wegen der Vollsperrung kann aber die Zufahrt zu den betroffenen Grundstücken während der Arbeiten leider nicht gewährleistet werden.


Foto

Die neue Getterbachbrücke

Heroldstraße: Getterbach-Brücke erleichtert Wege

Zum Pfingstwochenende können Radfahrerinnen und Radfahrer in Mecklenbeck wieder den Weg zwischen Rockbusch und dem Wirtschaftsweg Galgenheide in Richtung Innenstadt nutzen. Am 16. Mai wurde eine Brücke über den Getterbach gehoben und fixiert. Jetzt folgt die „Anrampung“, so dass Radfahrer und Fußgänger die Brücke hindernisfrei nutzen können. Am 18. Mai (Freitag) wird die Getterbach-Brücke voraussichtlich frei gegeben. Die Querung über den Getterbach bleibt bis zum Ende des Großprojektes Heroldstraße. Wenn alle Arbeiten für den neuen Bahnhaltepunkt und die Straßenunterführung abgeschlossen sind, führt der Weg wieder über den Wirtschaftsweg entlang der Bahn. Das wird voraussichtlich im Jahr 2022 sein.



Foto

Abwasserhebeanlage (Rückstausicherung)

Schutz vor Überflutung im Keller

Jedes Jahr werden Haus und Garten einem Frühjahrputz unterzogen, damit der Sommer unbeschwert genossen werden kann. Auch der Keller sollte unbedingt mit einbezogen werden, denn nach einem kräftigen Gewitterregen kann der unter Wasser stehen. Diese unangenehme Überraschung traf direkt nach Abschluss des Katholikentages am Sonntagnachmittag über 50 Münsteranerinnen und Münsteraner. Darum empfehlen die Profis vom Tiefbauamt, auch den Keller regelmäßig in den Frühjahrsputz miteinzubeziehen. 



Adresse

Tiefbauamt Münster
Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-66 01
Fax 02 51/4 92-77 35



Ansprechpartner für Baustellen:

Maria Koordt und Ludger Niehoff
Tel. 02 51/4 92-66 66
baustellen@stadt-muenster.de


Signet der AöW
Signet