Stadt Münster: Klimaschutz in Münster - Klimaanpassung

Seiteninhalt

Klimaanpassung in Münster

Münsters Klima im Wandel: Herausforderungen und Chancen

Klick auf das Logo öffnet eine größere Version

"Ein Schirm für Münster": Das Leitbild des städtischen Konzeptes zur Anpassung an den Klimawandel

Auch Münster bleibt nicht von den Folgen des Klimawandels verschont, hat aber eine verhältnismäßig gute Ausgangsposition, um die Folgen des Klimawandels zu bewältigen und sich an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen. Dies liegt vor allem an der Lage der Stadt Münster in der Westfälischen Bucht, den Stadtstrukturen sowie der vorsorgenden Stadt- und Freiraumentwicklung begründet.

Die Auswirkungen des Klimawandels für die Stadt Münster sind vielfältig. Neben den langfristigen Auswirkungen macht sich der Klimawandel auch in Form von Extremwetterereignissen bemerkbar. Besonders in Erinnerung geblieben sind dabei der Orkan Kyrill 2007 und das Starkregenereignis vom Juli 2014, aber auch die extreme Hitze und Trockenheit im Sommer 2018.


Hochwasser am Albersloher Weg
Der überschwemmte Albersloher Weg
Sturmschäden auf der Promenade
Abgebrochene Äste versperren die Promenade
Der ausgetrocknete Kinderbach
Der ausgetrocknete Flusslauf des Kinderbachs im Sommer 2018

Münsters Konzept zur Anpassung an den Klimawandel

Bei ihrer Strategie zur Klimawandelanpassung kann sich die Stadt Münster auf langjährige Vorarbeiten verschiedener Akteure aus unterschiedlichen Bereichen stützen. Zum Teil lagen diesen zwar andere Beweggründe wie bspw. das Flächensparen zugrunde, für den Anpassungsprozess leisten sie dennoch einen wichtigen Beitrag.

Der besseren Vorbereitung auf die Folgen des Klimawandels und zur Bündelung aller Aktivitäten und Maßnahmen dient das Klimaanpassungskonzept, das die Stadt Münster gemeinsam mit dem Planungsbüro BKR Aachen und dem Geographischen Institut der RWTH Aachen erarbeitet hat.



Klick auf das Bild öffnet eine Bildergalerie mit neun Fotos

Bildergalerie (Klicken zum Vergrößern)

Präsentation mit Sven Plöger

Im Rahmen einer Veranstaltung am 1. März 2018 wurde das Klimaanpassungskonzept der Stadt Münster vorgestellt. Es fasst erste Ansätze zusammen, wie die Stadt dem Klimawandel begegnen kann. Für einen Impulsvortrag war ARD-Wetterexperte Sven Plöger zu Gast: Vor vollem Haus referierte er im Festsaal des Rathauses darüber, was der Klimawandel für Münster bedeutet.




Förderung

Die Erarbeitung - Förderkennzeichen 03KS7649 - und die Umsetzung des Klimaanpassungskonzeptes für Münster - Förderkennzeichen 03K07366 - wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU) und die Nationalen Klimaschutzinitiative aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, gefördert.

Logos des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und der Nationalen Klimaschutz-Initiative
 

Zusatzinfos

Kontakt

Isabel Scherer
Tel. 02 51/4 92-68 61
schereri@stadt-muenster.de


Veit Muddemann
Tel. Tel. 02 51/4 92-68 62
muddemannv@stadt-muenster.de


Umweltberatung der Stadt Münster

Salzstraße 21 (im Stadtwerke CityShop)
Tel. 02 51/4 92 67 67 Zu den Öffnungszeiten


Energieberatung der Verbraucherzentrale

immer montags im Stadthaus 3 am Albersloher Weg 33
Tel. 02 51/4 92-67 68
Themen und Termine



Warn-App "NINA"

Wichtige Warnmeldungen für Münster direkt auf das Smartphone




Klimaschutz-Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir über alles Wissenswerte rund um den Klimaschutz in Münster.
Jetzt anmelden