Stadt Münster: Klimaschutz in Münster - Startseite

Seiteninhalt

Klimaschutz in Münster

Foto

Das Team der Koordinierugsstelle für Klima und Energie (Klenko)

Münster ist eine der aktivsten Klimaschutzstädte Deutschlands. Auszeichnungen wie der Spitzenplatz beim European Energy Award 2015 und 2012 nach zwei weiteren Gold-Zertifizierungen 2005 und 2009, aber auch die Verleihung des Titels "Bundeshauptstadt im Klimaschutz" in den Jahren 1997 und 2006 belegen dies deutlich.

Auch in Zukunft will die Stadt Münster dieser Vorreiterrolle gerecht werden. In einem ersten Schritt soll der CO2-Ausstoß bis 2020 gegenüber 1990 um 40 % sinken und die Erneuerbaren Energien einen Anteil von 20 % erreichen.

Seit April 2016 gehört Münster zum ausgewählten Kreis der "Masterplan-Kommunen 100 % Klimaschutz". Mit der Vision "Klimaschutz 2050" baut die Stadt ihre Bemühungen für ein klimafreundliches Münster der Zukunft systematisch weiter aus: Ziel ist es, den CO2-Ausstoß bis 2050 im Vergleich zu 1990 um 95 % und den Endenergieverbrauch um 50 % zu senken. 

Doch wie können diese anspruchsvollen Ziele erreicht werden?

Fest steht, dass die Stadtverwaltung es nicht alleine schaffen kann! Klimaschutz geht jeden an, ob zu Hause, in der Firma oder im Management. Jeder kann mitmachen und seinen Beitrag für eine lebenswertere Stadt mit vielen kleinen Maßnahmen in der Familie oder Energiesparprojekten im Betrieb leisten.

Auf diesen Internetseiten finden Sie Anregungen und Informationen zu verschiedenen Klimaschutzprojekten in der Stadt. Machen Sie mit, denn Klimaschutz kann Alltag werden!



Aktuelles

Foto

European Energy Award in Gold 2018

Für ihre vielfältigen Klimaschutzbemühungen verlieh die Energieagentur.NRW der Stadt Münster den European Energy Award (EEA) in Gold 2018, die höchste Auszeichnung für den kommunalen Klimaschutz. Die Preisverleihung fand am Mittwoch, 21. November, in Münster statt. Mit 86 Prozent der möglichen Punkten erreichte die Stadt nach 2012 und 2015 erneut die höchste Punktzahl der ausgezeichneten Kommunen.
Weitere Informationen zur Auszeichnung


Foto

Die Preisträger(-innen) des Umweltpreises 2018

Umweltpreis der Stadt Münster 2018

And the winner is...: Fossil Free Münster. Die Jury des diesjährigen Umweltpreises der Stadt Münster kürte die Initiative, die sich für den Ausstieg aus der fossilen Energie einsetzt, am 14. November im Festsaal des Rathauses zur Siegerin des diesjährigen Wettbewerbs. Auf den Plätzen zwei und drei landeten die Kirchengemeinde St. Joseph Münster-Süd und das Projekt "Campusgarten GrüneBeete". Den erstmalig vergebenen Förderpreis erhielt die Gruppe "Fairteilbar".
Zur offiziellen Pressemitteilung


Grafik

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2019

Am 20. November nahm Oberbürgermeister Markus Lewe den Deutschen Nachhaltigkeitspreis entgegen. Damit zählt Münster zu den nachhaltigsten Großstädten Deutschlands. Die Expertenjury unter dem Vorsitz von Prof. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, würdigte mit der Preisvergabe den verantwortungsvollen Umgang der Stadt mit natürlichen Ressourcen und ihre Anstrengungen zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts. 
Mehr zum Nachhaltigkeitspreis 2019


Foto

Zum Vergrößern klicken (Foto: Stadt Münster)

Energie und Kosten sparen

Großer Beliebtheit erfreute sich die "Startberatung Energieeffizienz" im Jahr 2018: Rund 20 kleine und mittlere Betriebe aus Münster nahmen das kostenlose städtische Angebot in Anspruch. Ohne großen formalen Aufwand bietet es kompetente Hilfestellung bei der Identifizierung von Energieeinspar- und Effizienzmaßnahmen in allen Betriebsbereichen. Interessierten Unternehmen steht Julian Schütte für Fragen zu Verfügung (02 51/4 92-68 51, schuettej@stadt-muenster.de).
Zur Startberatung Energieeffizienz


Foto

Altbausanierung jetzt fördern lassen

Auch 2019 legt die Stadt Münster ihr beliebtes Förderprogramm "Energieeinsparung und Altbausanierung" neu auf. Es fördert hochwertige Sanierungsmaßnahmen, die ein Wohngebäude energetisch optimieren, und umfasst den Einsatz ökologischer Dämmstoffe und den Einbau von Batteriespeichersystemen in Kombination mit Photovoltaikanlagen. Förderanträge sind ab dem 1. Januar 2019 möglich. Fragen zur Förderung beantworten jederzeit die Energieberatung der Verbraucherzentrale Münster oder die städtische Umweltberatung.
Zum Förderprogramm "Altbausanierung"



Gründach, Photovoltaik und E-Mobilität

Foto

Zum Vegrößern klicken (Foto: Stadt Münster)

Die Stadt Münster, Energieberaterinnen und -berater sowie Handwerksbetriebe arbeiten im Netzwerk "Altbau-Partner Handwerk" zusammen, um den Klimaschutz voranzubringen. Im Fokus des Netzwerktreffens im November 2018 standen unter anderem Zukunftsthemen wie E-Mobilität und Photovoltaikanlagen in Kombination mit Gründächern. Durch die enge Kooperation garantieren die Netzwerk-Partner eine hohe Qualität bei Altbausanierungen. Weitere Informationen zum Netzwerktreffen


Foto

Vorteile ökologischer Baustoffe

Ökologische Baustoffe haben viele Vorteile, die oft nicht bekannt sind. Zu den Dämmwerten, Kosten, Umweltverträglichkeit, Schall-, Brand- und Gesundheitsschutz für die Bewohnerinnen und Bewohner berät am Montag, 17. Dezember, die offene Energiesprechstunde der Verbraucherzentrale Münster im Stadthaus 3. Die persönliche Beratung ist kostenlos und unter 02 51/4 92-67 68 auch telefonisch möglich. 
Weitere Informationen zur Energieberatung


Grafik

Klimaschutz-Newsletter

Zuerst alles Wissenswerte erfahren: Unser neuer Klimaschutz-Newsletter informiert regelmäßig über  spannende Aktionen, aktuelle Veranstaltungen und interessante Neuigkeiten rund um den Klimaschutz in Münster. Ende November 2018 erschien die letzte Ausgabe. Zu den Themen gehörten unter anderem das Reallabor, die Startberatung Energieeffizienz, ökologische Dämmstoffe und unsere aktuellen Termine. Klimaschutz-Newsletter abonnieren



Das Titelblatt des Readers "Nachhaltig durch Münster".

Reader: Nachhaltig durch Münster

Fair, regional, erneuerbar: Der umfangreiche und informative Reader "Nachhaltig durch Münster" bietet viele Infos für alle, die ihren Alltag in Münster klimaschonender und nachhaltiger gestalten wollen. Die Broschüre liegt unter anderem beim AStA der Universität am Schlossplatz und im Stadtwerke CityShop aus oder kann als PDF heruntergeladen werden.
Zum Download (PDF, 8 MB) - PDF nicht barrierefrei


 

Zusatzinfos

Kontakt

Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit
Birgit Wildt
Stadthaus 3, Albersloher Weg 33, 48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-67 03
Fax 02 51/4 92-77 37

Postanschrift: 48127 Münster



Klimaschutz-Newsletter

In unserem Newsletter informieren wir über alles Wissenswerte rund um den Klimaschutz in Münster.
Jetzt anmelden


Social Media

Logo Facebook
Logo YouTube

Aktuelle Kampagnen

Grafik
Beispiele für Mobilität in Münster.

Grundlagen

Infos zu den Grundlagen der Klimaschutzaktivitäten der Stadt Münster: