Stadt Münster: Kulturamt - Startseite

Seiteninhalt

Willkommen beim Kulturamt Münster!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an kulturellen Projekten und Themen der Stadt. Auf unseren Seiten finden Sie in der Regel zahlreiche Informationen zu Veranstaltungen und Programmen sowie zu Fördermöglichkeiten kultureller Projekte.

Die aktuelle Lage macht es aber erforderlich, dass insbesondere auch Kulturveranstalter und Kultureinrichtungen an einer effektiven Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus mitwirken. Daher werden zur Zeit nahezu alle Kulturveranstaltungen abgesagt. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf der Seite des jeweiligen Veranstalters.

Information für die Kulturschaffenden in Münster

Die Besonderheit der aktuellen Situation und die weitreichenden Konsequenzen für unser aller Leben müssen an dieser Stelle nicht betont werden. Zumal die weiteren Entwicklungen und die daraus resultierenden Folgen nicht vorhersehbar sind und ein Ende der Pandemie nicht absehbar ist. Alle haben wohl mitbekommen, wie das kulturelle Leben – auch in Münster –  in den letzten Tagen heruntergefahren wurde.
Die Unsicherheit in Bezug auf den Umgang mit öffentlichen Förderungen und finanziellen Ausfällen ist gerade auch bei den freien Kunst- und Kulturschaffenden groß. Das ist auch der Kulturverwaltung Münster bewusst. Daher veröffentlichen wir auf dieser Website aktuelle Informationen zum Umgang mit den vom Kulturamt geförderten Projekten und hoffentlich hilfreiche Handreichungen für die freien Kulturschaffenden in Münster.
Insbesondere weisen wir auf die Soforthilfen der Landesregierung für Kulturschaffende hin. Ab sofort können und sollten dort Anträge gestellt werden!
Alle Informationen


Geldscheine und Münzen: Der Bund verspricht Soforthilfe.  (Foto: Steve Buissinne auf Pixabay)

Der Bund verspricht Soforthilfe. (Foto: Steve Buissinne auf Pixabay)

Bund-Soforthilfe steht bereit

Solo-Selbstständige, Kleinbetriebe, Freiberufler und Gründer können ab Freitag, 27. März 2020, die Corona-Soforthilfe des Bundes beantragen. Die Anträge sind online verfügbar und werden von den Mitarbeitern der Bezirksregierung bearbeitet. Das Programm sieht direkte Zuschüsse in Höhe von 9.000 Euro bzw. 15.000 Euro vor. Die Landesregierung stockt noch einmal auf und unterstützt über die NRW-Soforthilfe Unternehmen mit zehn bis 50 Beschäftigten mit 25.000 Euro. Antrag und weitere Infos unter: www.wirtschaft.nrw/coronavirus



Logo "Das Soap-Ding"

Mit dem Soap-Ding feierte Cactus Junges Theater bereits Erfolge.

Schreibtalente für Soap gesucht

Cactus Junges Theater sucht junge Autorinnen und Autoren bis 27 Jahre, die Lust haben, eine Soap zu schreiben. Im kommenden Jahr sollen drei Folgen der experimentellen Theaterproduktion mit dem Arbeitstitel „SOAP Spin Off***“ im Theater im Pumpenhaus zu sehen sein. Cactus hat bereits Erfahrung mit der Bühnenproduktion von Seifenopern und mit dem "Soap Ding" mehrere Staffeln auf die Beine gestellt. Bewerben können sich Schreibtalente mit Textproben jeder Art (Dialoge, Figurenzeichnungen, Szenen, Gedichte...) bis zum 1. Mai 2020.
Alle Infos: www.cactus-theater.de


Plakatausschnitt

Kulturamt fördert Rock- und Popbands

Gemeinsam mit der Initiative münsterbandnetz.de sucht das Kulturamt Münster nach talentierten Rock- und Popmusikerinnen und -musikern aus der Stadt. Mit dem neuen Programm der "Bandförderung" möchte es helfen, geplante Projekte umzusetzen und dazu beitragen, das Potenzial im Rock- und Popbereich sichtbar zu machen. Die Förderung erfolgt durch einen finanziellen Zuschuss zu den Gesamtkosten eines musikalischen Projektes mit kreativem Output. Das Programm umfasst zwei Förderbereiche:
First Steps zur Förderung von Nachwuchsmusikerinnen und –musikern bzw. –bands.
Next Steps zur Förderung Musikschaffender mit professioneller Ausrichtung. Über die Auswahl der Förderprojekte entscheidet eine Fachjury, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Fachbereiche der Musik zusammensetzt. Wer sich angesprochen fühlt, bewerbe sich über das zur Verfügung stehende Onlineformular. Bewerbungsschluss: 30. April 2020
Alle Infos, Onlineformular


Konzertplakat

"Kein-Konzert" will Kunst unterstützen

Das Münsterland Festival lädt zu einem imaginären Konzert ein, das es eigentlich nicht gibt und stattdessen auf Solidarität setzt. „Kein-Konzert der Superlative“: Niemand tritt auf, niemand spielt, niemand singt. Der Erlös kommt der „Stiftung Kunst und Kultur Münsterland“ zugute, die Kunst und Kultur im Münsterland fördert. Als Gegenwert gibt es ein symbolisches Ticket und die Möglichkeit, beim nächsten Münsterland Festival vergünstigte Eintrittskarten zu erwerben. Die Stiftung wird im Sommer außerplanmäßig Fördermittel vergeben. Darauf können sich Künstlerinnen und Künstler bewerben, deren Engagements wegen der Corona-Krise ausgefallen sind.



Porträtfoto

Herta Müller (Foto: Stephanie von Becker)

LiteraturLine mit Herta Müller

Ihre persönliche Dichterlesung: Die LiteraturLine bringt Informationen, Texte und Ton über das Internet ins Haus. Ein Spektrum ganz unterschiedlicher Lesungen im monatlichen Wechsel. Im März/April zu hören: Die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller liest aus ihrem Lyrikcollagenband »Im Heimweh ist ein blauer Saal«, den sie beim 21. Internationalen Lyrikertreffen 2019 in Münster vorgestellt hat.
Zur Literaturline


Abbildung des Wortes "still"

"Pssssst!": Experiment zur Stille (Foto: Stephan US)

Aufruf zur Stille

Passend zur derzeitigen Stille im öffentlichen Leben ruft der Aktionskünstler Stephan US dazu auf, sich mit den neu entstehenden Räumen der Stille auseinanderzusetzen. Durch Schreiben, Malen, Zeichnen, Musizieren, Dichten oder Fotografieren soll der Abwesenheit von Gewohntem Ausdruck verliehen werden. Alle eingesendeten Bilder, Texte, Klänge, Gedichte, Ideen und Assoziationen werden Teil seines Großprojekts „Pssssst! – Es ist still geworden“, das mit Ausstellungen, Interventionen und anderen künstlerischen Projekten die Stille neu beschreiben soll. Zugleich forscht der Künstler mit verschiedenen Berufsgruppen zum Thema Stille und Schweigen.
Alle Infos zur Einsendung von Beiträgen:
www.archiv-des-nichts.de


Jurymitglieder bei der Projektauswahl

Jury "Kultur und Schule" 2019

Landesprogramm "Kultur und Schule" 2020/21 - jetzt bewerben!
Fristverlängerung bis zum 24. April 2020

Das Landesprogramm "Kultur und Schule" eröffnet bereits zum 15. Mal die Möglichkeit zum direkten Austausch zwischen Künstlerinnen/Künstlern und Schülerinnen/Schülern. 81.000 Euro stehen dafür zur Verfügung. Künstler und Kunstpädagogen können sich mit Projektvorschlägen beim städtischen Kulturamt bewerben.
Alle Infos: Kultur und Schule


Im Veranstaltungskalender von muenster.de finden Sie viele weitere Kulturhighlights. Möchten Sie über ausgewählte Kulturveranstaltungen informiert werden? Dann bestellen Sie unseren Newsletter.

 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks