Stadt Münster: Kulturamt - Startseite

Seiteninhalt

Willkommen beim Kulturamt Münster!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an kulturellen Projekten und Themen der Stadt. Auf unseren Seiten finden Sie zahlreiche Informationen zu Veranstaltungen und Programmen sowie zu Fördermöglichkeiten kultureller Projekte.

Die aktuelle Lage macht es erforderlich, dass insbesondere auch Kulturveranstalter und Kultureinrichtungen an einer effektiven Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus mitwirken.
Bitte informieren Sie sich daher über eventuelle Änderungen bei den Veranstaltungsangeboten auf der Website des jeweiligen Veranstalters.
Alle aktuellen Informationen zur Lage in Münster sowie Verweise zu den Verordnungen und Erlassen des Landes NRW:

www.muenster.de/corona


Corona-Virus

(Foto: Pixabay)

Alle wichtigen Corona-Informationen für Kulturschaffende in Münster

Die Besonderheit der aktuellen Situation und die weitreichenden Konsequenzen für unser aller Leben müssen an dieser Stelle nicht betont werden. Zumal die weiteren Entwicklungen und die daraus resultierenden Folgen nicht vorhersehbar sind und ein Ende der Pandemie nicht absehbar ist.
Die Unsicherheit in Bezug auf den Umgang mit öffentlichen Förderungen und finanziellen Ausfällen ist gerade auch bei den freien Kunst- und Kulturschaffenden groß. Das ist auch der Kulturverwaltung Münster bewusst. Daher veröffentlichen wir auf dieser Website aktuelle Informationen zum Umgang mit den vom Kulturamt geförderten Projekten und hoffentlich hilfreiche Handreichungen für die freien Kulturschaffenden in Münster.
Alle Informationen


Abbildung von Theatersitzen

(Foto: Pixabay)

Kommunaler Sonderfonds 2021

Für Kulturträger und Veranstaltungsstätten bleibt es eine große Herausforderung, den Betrieb durch die Corona-Zeit aufrecht zu erhalten. Auch weiterhin sind deutliche Einschränkungen in den Präsentationsbedingungen für Veranstaltungsstätten und Veranstalterinitiativen zu erwarten. Hier sind finanzielle Unterstützungen erforderlich. Der Rat der Stadt Münster hat im Zuge der Etatbeschlüsse 2021 unter anderem auch ein Budget von 100.000 Euro als Sonderfonds für freie Träger von Veranstaltungsstätten und freien Initiativen zur Verfügung gestellt. Zudem soll daraus auch eine zusätzliche direkte Förderung von in Münster tätigen freischaffenden und soloselbständigen Künstlerinnen und Künstler erfolgen können.
Anträge können ab sofort gestellt werden.
Alle Informationen


Pathos-Logo

Lyrikertreffen lädt zur
Pathos-Spurensuche ein

Auch wenn das Internationale Lyrikertreffen wegen des Pandemiegeschehens in diesem Jahr nicht stattfindet: Pünktlich zum ursprünglichen Start öffnet sich ein digitaler Raum für lyrische Begegnungen. Unter dem Titel „10 Takes of Pathos“ haben Aurélie Maurin und Ulf Stolterfoht, das künstlerische Leitungsteam, Dichterinnen und Dichter eingeladen, Einblicke in ihre lyrischen Pathos-Gedanken zu geben. Die beiden Autorinnen Ulrike Draesner und Nora Gomringer machen den Anfang. Nach und nach kommen weitere Statements dazu. Parallel dazu wächst auch eine digitale Pathos-Galerie mit Gedichten: Schicken Sie uns dazu ihre liebsten Pathos- oder Antipathos-Gedichte. Inspiration dazu gibt es auf fünf Postkarten, die bei der Münster-Information ausliegen.
Pathos-Gedichte können per E-Mail geschickt werden an pathos@lyrikertreffen.de oder per Post an Kulturamt Münster, Stichwort „Pathos“, Klemensstraße 10, 48143 Münster.
www.lyrikertreffen.muenster.de



Abbildung eines Kunstwerks von Doris Marten

"Red Edition", Doris Marten

Ausstellung im no cube:
VINYL VISIONS von Doris Marten

Die Berliner Künstlerin Doris Marten hat die klassische Vinylschallplatte als Bildträger für ihre seriellen Malereien entdeckt. Die Platten existieren dabei einzeln, in Gruppen oder Assemblage-ähnlichen Verdichtungen und überführen ein ursprünglich extrem strenges, konstruktiv-geometrisches Bildprogramm von konzentrischen Linienbildern auf spielerische Weise in eine Art von malerischer Farbforschung in Kreisgestalt. Als wäre das noch nicht spannend genug, operiert die Künstlerin aber auch auf einer inhaltlichen Ebene und thematisiert das Motiv Schallplatte durch die Gestaltung frei erfundener Schallplatten-Cover fiktiver Bands. Durch die besondere Beleuchtung, Beschriftung und Gestaltung der Schaufenster entsteht eine eigens für den no cube erdachte Präsentationsform.
Samstag, 8. Mai 2021 bis Sonntag, 13. Juni 2021
Details zu individuellen Besuchsmöglichkeiten unter 01 57 8/2 03 04 09 oder www.nocube.net


Logo FreiwilligenAgentur

Podcast im Kultur- und Bildungsbetrieb
Wenn Kultur ins Ohr geht

Dieser Podcast-Workshop zeigt, wie Podcasts gewinnbringend eingesetzt werden können. 
Die Referenten Daniel Schlemermeyer & Simon Janssen vermitteln das nötige Praxiswissen, um einen eigenen Podcast zu starten. Sie zeigen den Weg zu einem schlüssigen Konzept, geben einen Überblick über die Branche und Hinweise, mit welchem Equipment und Tricks die Umsetzung in die Praxis gelingt. Zu guter Letzt erfahren die Teilnehmenden, wie sich der fertige Podcast von anderen abhebt und über welche Vertriebskanäle das Zielpublikum erfolgreich erreicht wird. Die Teilnehmenden werden gebeten, (sofern vorhanden) mobile Aufnahmegeräte bzw. Audiotechnik sowie Smartphones und Laptops mitzubringen.
Mittwoch, 19. Mai 2021, 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Die Anmeldungen ab sofort über Nathalie Nehues vom Kreativ-Haus Münster: nehues@kreativ-haus.de, Tel. 02 51/89 90 09 30
Weitere Informationen gibt es auf den Webseiten der Veranstalter:



Abbildung von Kreativmarktangeboten

Digitaler Kreativmarkt 2021

Zweimal im Jahr öffnen sich die Türen zum Kreativmarkt. Wer Interesse an Kreativem und Kunsthandwerk hat, dem bietet das Kap.8 im Bürgerhaus Kinderhaus die Gelegenheit, sich umzuschauen, zu stöbern und das eine oder andere Kleinod zu erwerben. Regionale und überregionale Kunsthandwerker, Kunstschaffende und Kreative präsentieren liebevoll gestaltete und teils einzigartige Arbeiten. In diesem Frühjahr findet der Kreativmarkt in digitaler Version statt.
Zum Online-Kreativmarkt


Logo Kulturrucksack

Kulturrucksack - Programm 2021

Die Projekte des Landesprogramms Kulturrucksacks NRW für Münster sind online. Wie geht Improvisationstheater, was unterscheidet den Menschen vom Tier? Wie arbeiten DJs? Ein interaktives Tischtennisspiel mit Beats, ein Kunstatelier im Zoo und ein Theaterworkshop liefern Antworten. Diese und noch viele weitere spannende Kulturprojekte erwarten Zehn- bis Vierzehnjährige im prall gefüllten Kulturrucksack 2021. Alle Projekte fördern die aktive Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur, die Teilnahme ist kostenlos.
Programm und Anmeldung


Abbildung von Gabriele Brüning und Manfred Kerklau

Gabriele Brüning und Manfred Kerklau (Foto: Serge Hinkelmann)

Digitale Lesung zum 150. Geburtstag von Rosa Luxemburg

Mit „Rosa! Mensch sein ist vor allem die Hauptsache“ feiern die Schauspielerin Gabriele Brüning und der Schauspieler Manfred Kerklau den 150. Geburtstag von Rosa Luxemburg. Der Kampf gegen Militarismus und ihr Eintreten für Gewaltlosigkeit ließen Rosa Luxemburg zur Ikone des weltweiten Protests der 1968er-Bewegung werden. Ihr berühmter Satz „Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden“ wurde eine Parole der Bürgerrechtler in der untergehenden DDR. Schwerpunkt der Lesung sind die Briefe Luxemburgs aus ihrer Zeit im Gefängnis. Während Brüning in die persönlichen Briefe eintaucht, schildert Kerklau die wichtigsten Lebensereignisse.
Zum Video: www.youtube.com


Abbildung von Mia Dyberg und Rudi Fischerlehner

Mia Dyberg, Rudi Fischerlehner (Foto: Laszlo Juhasz)

Digitales Konzert:
Mia Dyberg und Rudi Fischerlehner

Das Duo Mia Dyberg und Rudi Fischerlehner war in der Black Box im Cuba zu Gast. Die Saxophonistin und der Schlagzeuger arbeiteten in den letzten Jahren in verschiedenen Bandkonstellationen zusammen, entwickelten aber vor allem ihr ganz eigenes Duo-Universum, in dem sie durch Minimalismus und abstrakte Beats Trance-Zustände erreichen, sich gegenseitig improvisierte Geräuschbrocken zuwerfen oder versuchen, die akustische Umgebung eines Parks mitten in Berlin-Kreuzberg zu erforschen. Der Liveauftritt von Februar ist als Videoaufnahme verfügbar.
Zum Video: www.youtube.com


Abbildung des Logos von "Die Linse"

Ein Tag in ...

Der Filmverein "Die Linse" meldet sich mit einer besonderen Aktion aus dem Lockdown. Auf der Suche nach corona-konformen Veranstaltungsformen laden die Kinomacher dazu ein, gemeinsam mit ihnen ein Programm zu gestalten. "Ein Tag in ..." widmet sich drei europäischen Städte: Lissabon, Paris und Berlin. Dazu suchen die Programmmacher Geschichten, Fotos, Filmchen, Audios, Literatur- und Filmhinweise, die persönliche Eindrücke aus diesen Städten wiedergeben und sie auf ungewöhnliche Weise zeigen. Aus dem gesammelten Material sollen Porträts der Städte entstehen, zuerst im Internet und später im Kino.
Alle Infos: www.dielinse.de


Im Veranstaltungskalender von muenster.de finden Sie viele weitere Kulturhighlights. Möchten Sie über ausgewählte Kulturveranstaltungen informiert werden? Dann bestellen Sie unseren Newsletter.

 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks