Stadt Münster: Kulturamt - Startseite

Seiteninhalt

Willkommen beim Kulturamt Münster!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an kulturellen Projekten und Themen der Stadt. Auf unseren Seiten finden Sie in der Regel zahlreiche Informationen zu Veranstaltungen und Programmen sowie zu Fördermöglichkeiten kultureller Projekte.

Die aktuelle Lage macht es aber erforderlich, dass insbesondere auch Kulturveranstalter und Kultureinrichtungen an einer effektiven Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus mitwirken. Daher werden zur Zeit alle Kulturveranstaltungen abgesagt. Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf der Seite des jeweiligen Veranstalters.

Corona-Virus

(Foto: Pixabay)

Alle wichtigen Corona-Informationen für Kulturschaffende in Münster

Die Besonderheit der aktuellen Situation und die weitreichenden Konsequenzen für unser aller Leben müssen an dieser Stelle nicht betont werden. Zumal die weiteren Entwicklungen und die daraus resultierenden Folgen nicht vorhersehbar sind und ein Ende der Pandemie nicht absehbar ist. Das  kulturelle Leben – auch in Münster –  ist derzeit heruntergefahren.
Die Unsicherheit in Bezug auf den Umgang mit öffentlichen Förderungen und finanziellen Ausfällen ist gerade auch bei den freien Kunst- und Kulturschaffenden groß. Das ist auch der Kulturverwaltung Münster bewusst. Daher veröffentlichen wir auf dieser Website aktuelle Informationen zum Umgang mit den vom Kulturamt geförderten Projekten und hoffentlich hilfreiche Handreichungen für die freien Kulturschaffenden in Münster.
Alle Informationen


Eintrittskarten

Kreative Spenden-Tickets (Foto: Igor Ovsyannykov auf Pixabay)

Spendenaufrufe Kulturschaffender

Münsters Kulturschaffende bitten durch kreative Spendenideen um Unterstützung. Selbst bei einer langsamen Rückkehr zur Normalität können die Einnahmeausfälle kaum aufgefangen werden. Dem sollen beispielsweise der Kauf von Gutscheinen, besondere Spenden-Tickets oder Crowdfunding-Kampagnen entgegenwirken. Auch der Vorverkauf für eine Sonderaufführung "200 Jahre Corona", die am 13. März 2220 aufgeführt wird, dient als Spendenaktion.
Zu den Spendenaufrufen


Porträtfoto

Sandra Lüpkes (Foto: Sarah Koska)

LiteraturLine mit Sandra Lüpkes

Ihre persönliche Dichterlesung: Die LiteraturLine bringt Informationen, Texte und Ton über das Internet ins Haus. Ein Spektrum ganz unterschiedlicher Lesungen im monatlichen Wechsel. Im Juni zu hören: Sandra Lüpkes liest aus ihrem neuen Roman »Die Schule am Meer«. Sie erzählt darin die Geschichte des Landerziehungsheims auf Juist, das 1934 der Gleichschaltungspolitik des NS-Regimes zum Opfer fiel.
Zur Literaturline


Logo Cactus Junges Theater

Aufruf zum E-Casting für junge Schauspielerinnen und Schauspieler

Das Serienformat, das SOAP-SpinOff, wird im Frühjahr 2021 über die Bühne des Pumpenhauses gehen! Junge Schauspielerinnen und Schauspieler bis 27 Jahre, die gerne spielen wollen, können sich bei Cactus Junges Theater mit einem kurzen Video bewerben.
Alle Infos: www.cactus-theater.de


Logo des "Culture Club Münster"

"Culture Club Münster":
Weitere Livestreams bereits in Planung

Am Freitagabend war erstmals das neue Online-Kulturformat "Culture Club Münster" auf der digitalen Bühne zu sehen. Per Livestream präsentierten zahlreiche Gäste ein buntes Programm unterschiedlicher kultureller Sparten: mit dabei waren Theater Titanick, die Zucchini Sistaz, Jens Heinrich Claassen und das Placebotheater. Weitere Runden des Onlineformats mit immer wechselnder Besetzung stehen bereits in den Startlöchern. Einsendungen und Anfragen für die kommenden Livestreams sind erwünscht und können beim Redaktionsteam, zusammengesetzt aus den Veranstaltern Filmwerkstatt Münster, Placebotheater und AE Rental eingereicht werden. Auch Sponsoren und Unterstützer für die weitere Realisierung werden gesucht. Interessenten können sich unter info@placebotheater.de melden. Die nächsten Livestreams finden am 29. Mai 2020 und 12. Juni 2020 statt.
Alle Infos und Livestream vom 15. Mai: www.cultureclubmuenster.de


Schriftzug "Still - über - Leben"

STILLüberLEBEN:
Tanz-Performance in der Stubengasse

Wie können wir - über - leben, ohne überhört zu werden? Ohne Ausdruck, ohne Bewegung und ohne Präsenz? Um in diesen Zeiten wieder Präsenz zu zeigen, gaben bodytalk in Kooperation mit dem Archiv des Nichts (Stephan US) am Donnerstag eine kurze tänzerische Einlage zwischen Stubengasse und Syndikatplatz. Die "Performensch" ist ab sofort online abrufbar.
Zum Video: vimeo.com


Moon Machine

Moon Machine (Foto: Emmerich)

Kunsthalle wieder geöffnet

Die Kunsthalle Münster ist nach der Schließung aufgrund der Corona-Pandemie wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Die aktuelle Ausstellung „Tobias Euler, Thies Mynther, Veit Sprenger: Moon Machine, Landing“ ist bis zum 22. Juni verlängert worden. Zu sehen ist eine Musikmaschine mit pneumatischen Instrumenten und mechatronischen Klangautomaten, Sonnenschirmen, Signalhörnern und akustischen Kollisionswarngeräten. Künstler Tobias Euler hat die Corona-Pause dazu genutzt, die Maschine weiterzuentwickeln: Orgeln, Triangeln und Klanghölzer ergänzen das bisherige Arrangement.
Kunsthalle Münster, Hafenweg 28, Münster
Dienstag bis Sonntag, 12 bis 18 Uhr

Alle Infos: www.kunsthalle.de


Screenshot des Youtube-Videos "Die Lautmaschine"

Verfilmung "Die Lautmaschine"

"Die Lautmaschine"
Stückverfilmung von Freuynde + Gaesdte

Nach ausgefallener Premiere im April stellt die Theatergruppe Freuynde + Gaesdte kurzerhand eine Filmfassung der Inszenierung "Die Lautmaschine" online. Urspünglich im Botanischen Garten geplant, spielt die skurrile Geschichte von zwei verschrobenen Freunden nun im beschaulichen Wolbeck. Herr Klausen und Doktor Schott, dargestellt von Zeha Schröder und Stefan Nászay, versuchen sich im Grünen an philosophischen Fragen zur Pflanzenwelt: Können Pflanzen eigentlich schreien? Haben sie eine Seele? Oder zumindest ein zentrales Nervensystem? Das verfilmte, schwarzhumorige Stück ist ab sofort kostenlos auf YouTube verfügbar.
Zum Film: www.youtube.com


Szene aus "Der König lacht"

Szene aus "Der König lacht" (Foto: K. Lefebvre)

Online-Theater:
WBT spielt "Der König lacht"

Das Wolfgang Borchert Theater (WBT) hat an dem vom WDR ins Leben gerufenen Format "Kulturambulanz" teilgenommen. Künstlerinnen und Künstler erhalten hier die Gelegenheit, in Zeiten der Krise sogenannte Geistervorstellungen zu spielen, die mit genügend Abstand und von einem professionellen Kamerateam aufgezeichnet und anschließend ausgestrahlt werden. Am WBT wurde vor leeren Rängen das philosophische Märchen "Der König lacht" von Luisa Guarro gespielt. Die Geschichte um einen handfesten Brudermord steht zum Nacherleben in voller Länge und kostenlos in der Kultur-Kategorie der WDR-Mediathek bereit: www1.wdr.de


Logo Kulturrucksack

Erstes digitales Kulturrucksack-Projekt erfolgreich durchgeführt

Ursprünglich für die Stadtbücherei Münster geplant, fand der Schreib- und Zeichnen-Workshop des Autors und Dramaturgen Thomas Richhardt per Videokonferenz statt. Während des Workshops wurden viele Erzählübungen, Theaterimprovisationen und Sprachspiele über verschiedene Apps am heimischen PC oder dem Smartphone ausprobiert. Abgerundet wurde der Workshop durch eine Live-Streaming-Veranstaltung, bei der die jungen Autorinnen und Autoren ihre Texte und Zeichnungen vor Freunden, Eltern und Großeltern präsentierten. Erstmals fand ein Projekt des Kulturrucksacks Münster, gefördert durch die Landesregierung NRW, auf rein digitaler Ebene statt.
Zum Erfahrungsbericht


Ausschnitt aus dem Titelblatt

Neues „Kulturmagazin 19/20“ online
Themenschwerpunkt Geschichte

Münsters neues "Kulturmagazin 19/20" ist jetzt online verfügbar. Mit anregenden Interviews, persönlichen Statements und vielen Fotos stellt es die städtischen Kultureinrichtungen und Aktivitäten der geförderten freien Szene vor und gibt Einblick in die kulturpolitischen Entwicklungen der Stadt. Ein Themenschwerpunkt widmet sich Münsters Geschichte und nimmt dabei Spannendes und vielfach Unbekanntes aus der Vergangenheit in den Blick.
Kulturmagazin 19/20 (PDF, 5 MB)


Im Veranstaltungskalender von muenster.de finden Sie viele weitere Kulturhighlights. Möchten Sie über ausgewählte Kulturveranstaltungen informiert werden? Dann bestellen Sie unseren Newsletter.

 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks