Planen - Bauen - Wohnen

Stadtplanung im Spannungsfeld neuer Herausforderungen

Die strukturelle und städtebauliche Entwicklung des Oberzentrums Münster zu sichern und nachhaltig weiterzuentwickeln ist die Kernaufgabe des Stadtplanungsamtes.

Diese Aufgabe hat viele Facetten - deshalb arbeiten wir in einem Team von Fachleuten aus den Gebieten Geografie und Statistik, Stadt- und Regionalplanung, Architektur, Baugeschichte und Archäologie.
Mehr über unsere Aufgaben ...


Aktuell

Persönliche Beratung nur nach vorheriger Terminvereinbarung!

Aufgrund der aktuellen Situation durch das Coronavirus findet eine persönliche Beratung derzeit nur nach vorheriger Anmeldung statt. Die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme besteht per Telefon, per E-Mail, per Fax oder per Post.
Unterlagen, die im Kundenzentrum "Planen und Bauen" öffentlich ausliegen, sind nach vorheriger Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 02 51/4 92-61 95 einsehbar.


Luftbild mit Plangebiet

Neubau des Polizeipräsidiums Münster

Aktuell schreibt das Land NRW in einem EU-weiten Vergabeverfahren die Vermietung einer Liegenschaft für das Polizeipräsidium Münster aus. Bieter, die sich für diese Vergabe interessieren, können sich zu grundstücksbezogenen Fragestellungen zum Standort Loddenheide an das Stadtplanungsamt der Stadt Münster wenden.
Mehr zum Verfahren


Symbolbild für die Stadtteile Handorf und Gelmer

Stadtteilentwicklungskonzept Handorf, Gelmer, Mariendorf, Sudmühle

Projektwerkstatt als Online-Beteiligung: Informationen über Projektideen erhalten, online mit anderen darüber diskutieren, eigene Projektvorschläge machen.
Vom 26.Juni 2020 bis zum 20. August können Sie sich unabhängig von Ort und Zeit in den Prozess einbringen.
Mehr zum Stadtteilentwicklungskonzept Handorf, Gelmer, Mariendorf, Sudmühle


Stadtteillogo Nienberge-Häger

Bericht zum Stadtteilentwicklungskonzept Nienberge / Häger

Die Erarbeitung des Stadtteilentwicklungskonzeptes für Nienberge / Häger ist abgeschlossen und der Bericht, der in Texten und Bildern die verschiedenen Etappen und Ergebnisse zusammenfasst, liegt nun vor.
Mehr zum Stadtteilentwicklungskonzept Nienberge


Luftbild Stadthäfen Münster
Lizenz: Datenlizenz Deutschland - Land NRW / Stadt Münster (2019) - Version 2.0

Stadthäfen - ein Quartier im Wandel

Die Stadthäfen Münster haben ihren ursprünglichen Nutzungszweck verloren. Das Areal verändert Schritt für Schritt sein Gesicht. Bereits umgesetzte und kommende Planungen überführen die Flächen in ein urbanes Quartier, das auch innenstädtische Funktionen übernimmt.
Mehr zur Entwicklung der Stadthäfen


Das Klosterareal von oben

Das Klosterareal von oben

Klosterareal Pluggendorf

Auf dem Klosterareal in Pluggendorf soll ein vielfältiges, urbanes Quartier entwickelt werden. Nachdem die Ordensgemeinschaft ihren Hauptsitz in unmittelbare Nähe verlegt hat, kann hier neuer Wohnraum für Münster entstehen. Im Vorfeld der Ideenwerkstatt mit namhaften Planerteams konnten die Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen einbringen.
Mehr zum Projekt in Pluggendorf


Der Geltungsbereich: Hafen-, Hansa-, Herz-Jesu-Viertel. Karte: Stadt Münster

Der Geltungsbereich: Hafen-, Hansa-, Herz-Jesu-Viertel

Aufstellung einer Sozialen Erhaltungssatzung

Im Hafen-, Hansa-, Herz-Jesu-Viertel sollen die vorhandene Zusammensetzung der Bevölkerung vor strukturellen Veränderungen geschützt und Luxusmodernisierungen weitestgehend verhindert werden. Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Münster hat am 13. Mai 2020 mit einem sogenannten Aufstellungsbeschluss eine "Soziale Erhaltungssatzung" für die Grundstücke zwischen Bahnhofsbereich im Westen, Wolbecker Straße im Norden, dem Kanal im Osten und dem Hafenweg im Süden auf den Weg gebracht. Für geplante Baumaßnahmen an bestehenden Wohngebäuden muss ab sofort eine erhaltungsrechtliche Genehmigung über das Bauantragsverfahren beim Bauordnungsamt beantragt werden.
Mehr zur Erhaltungssatzung


Stadtplanausschnitt mit dem dargestellten Plangebiet

Offenlegung des Entwurfs der 78. Änderung des Flächennutzungsplans

Der Entwurf der 78. Änderung des Flächennutzungsplans der Stadt Münster im Stadtbezirk Münster-Südost im Stadtteil Angelmodde im Bereich Angelmodde – südlich Hiltruper Straße (Hiltruper Straße / Albersloher Weg / Hochspannungsfreileitung) liegt vom 2. Juni bis zum 17. Juli 2020 zur Einsichtnahme öffentlich aus.
Mehr zur Planung in Angelmodde


Stadtplanausschnitt mit dem Bereich der Bauleitpläne

Öffentliche Auslegung der Bauleitpläne im Bereich Albachten-Ost

Die Entwürfe der 64. Änderung des Flächennutzungsplans sowie des Bebauungsplans Nr. 572 liegen vom 2. Juni bis zum 17. Juli 2020 zur Einsichtnahme öffentlich aus.
Mehr zur Offenlegung der Bauleitpläne


Stadtplanausschnitt mit dem Bereich der Bauleitpläne

Öffentliche Auslegung der Bauleitpläne im Bereich Wolbeck - Eschstraße

Die Entwürfe der 62. Änderung des Flächennutzungsplans sowie des Bebauungsplans Nr. 591 liegen vom 2. Juni bis zum 17. Juli 2020 zur Einsichtnahme öffentlich aus.
Mehr zur Offenlegung der Bauleitpläne


Stadtplanausschnitt mit dem Bereich der vorhabenbezogenen 2. Änderung

Öffentliche Auslegung des Entwurfs der vorhabenbezogenen 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 134 Teilabschnitt II (Neufassung): Coerde - Kiesekampweg

Der Entwurf der vorhabenbezogenen 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 134 Teilabschnitt II (Neufassung) liegt vom 2. Juni bis zum 17. Juli 2020 zur Einsichtnahme öffentlich aus.
Mehr zur Planung


Der Servatiiplatz von oben

Der Servatiiplatz von oben

Urbaner Ort am Servatiiplatz

Die Stadt Münster plant die Bebauung der ca. 1.000 Quadratmeter großen Parkplatzfläche am Servatiiplatz. Ein Neubau für städtische Nutzungen sowie das WDR-Landesstudio sind geplant. Im Vorfeld des Architektenwettbewerbs können Sie bis zum 31. Mai online Fragen stellen und Anregungen geben.
Mehr zum Projekt am Servatiiplatz


Symbolbild für den Stadtteil Hiltrup

Hiltrup-Ost im Blickpunkt der Stadtentwicklung

Im Mai und Juni fanden im Rahmen der Erarbeitung des Stadtteilentwicklungskonzeptes Gespräche mit Akteuren und dem Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt zu den Themen „lokaler Einzelhandel“, „(soziale) Infrastruktur“, „Senioren“, „Sport“ und „Naturschutz“ statt. Ziel der Gespräche war es, einen Gesamtüberblick über die Situation in Hiltrup-Ost zu erhalten sowie Hinweise auf Handlungsbedarfe und mögliche konkrete Maßnahmen aufzunehmen.
Anfang Juni startete der Stadtteilarbeitskreis mit seiner ersten Sitzung.
Mehr zum Stadtteilentwicklungskonzept Hiltrup-Ost


Zeichnung

Geplanter Neubau auf der Bahnhof-Ostseite (Quelle: Landmarken AG)

Neugestaltung der Hauptbahnhof-Ostseite

Die Ostseite des Hauptbahnhofs und die Grünfläche am Bremer Platz bekommen ein neues Gesicht: Am Ostausgang entsteht ein Neubau mit Hotel, Appartements und Fahrradparkhaus. Für die Neugestaltung der Freifläche ist ein breit angelegtes Dialogverfahren vorgesehen. Die Hintergründe zur Planung und Informationen zu den Bauarbeiten bündelt die Themenseite zum Bremer Platz:
www.stadt-muenster.de/bremerplatz


Bauen in Münster: Aktuelle und geplante Baugebiete

Wir haben aktuelle Informationen zu städtischen und privaten Wohnbaugebieten, die bereits baureif sind, zusammengestellt. Außerdem gibt es Hinweise auf Baugebiete, die sich noch in der Planungsphase befinden und deren Baureife noch nicht feststeht. Mehr zu den aktuellen Baugebieten


Kontakt

Stadtplanungsamt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-61 01
Fax 02 51/4 92-77 32
stadtplanung(at)stadt-muenster.de