Stadt Münster: Kulturamt - Kulturrucksack

Seiteninhalt

Kulturförderung

Kulturrucksack Münster

Seit 2013 gehört die Stadt Münster zu den Kulturrucksack-Städten in NRW. Mit der Förderung aus diesem Programm des Landes NRW können neue und zusätzliche Zugangswege zu Kunst und Kultur geschaffen werden. Das Kulturrucksack-Programm richtet die Aufmerksamkeit auf die Grenzgänger zwischen Kindheit und Jugend, Familie und Gesellschaft – auf die Altersgruppe der 10- bis 14-Jährigen.

Künstlerinnen und Künstler, Kultur-, Bildungs- und Jugendeinrichtungen der Stadt stellten in den vergangenen Jahren ein vielfältiges Programm mit unterschiedlichsten Angeboten zusammen.

Ob Film, Tanz, DJ-Workshop oder multimediale Schreibwerkstatt – in fast allen Sparten können 10- bis 14-Jährige jedes Jahr außerhalb des schulischen Kontexts und nah an ihren eigenen "Lebenswelten" Angebote ausprobieren.

Haben Sie eine Projektidee und möchten beim Kulturrucksack dabei sein?

Um Fördermittel bewerben können sich

  • Kultureinrichtungen in kommunaler und freier Trägerschaft sowie kultur- und medienpädagogischer Fachrichtungen
  • freie Kunst- und Kulturschaffende

Eine finanzielle Vollförderung des Projekts ist möglich. Veranstalterin bzw. Veranstalter des Projekts ist die Person oder Einrichtung, die den Antrag stellt. Sie organisiert das Projekt selbstständig.

In der Öffentlichkeitsarbeit werden die Projekte unterstützt, insbesondere durch eine Broschüre, die zentrale Webseite für alle Projekte in NRW sowie die Veröffentlichung auf unseren Seiten:



Rahmenbedingungen für die Förderung

Die Projekte

  • sollen außerhalb des schulischen Kontexts stattfinden
  • können aus allen Kultursparten kommen
  • können mehrere Kultursparten verbinden
  • können sich an die gesamte Altersgruppe der 10- bis 14-Jährigen richten oder an eine Teilgruppe (z.B. 12- bis 14-Jährige)
  • können als kurze Einheiten wie Workshop oder Wochenendprogramm, aber auch als längere Projekte angeboten werden
  • können zwischen März und Dezember stattfinden und müssen jeweils zum Jahresende abgeschlossen sein
  • können auch als Kooperation mehrerer Partnerinnen und Partner durchgeführt werden, auch z.B. in Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Kultur (Museen, Theater, Büchereien) oder der Jugendarbeit (z.B. Jugendzentren, Stadtteilhäuser)
  • sollen für die Teilnehmenden kostenfrei oder deutlich kostenreduziert angeboten werden.

Die vollständige Ausschreibung mit allen Informationen und Förderbedingungen sowie den Antrag veröffentlichen wir jeweils in der zweiten Jahreshälfte auf unseren Seiten.


Kulturrucksack 2023

Für die Kulturrucksack-Mittel 2023 können sich Kulturschaffende und Kultureinrichtungen aus Münster bis Freitag, 25. November 2022 mit ihren Projekten bewerben. Bitte nutzen Sie dafür das digitale Antragsformular und beachten Sie die Neuerungen in der Ausschreibung. Sollten Sie keinen Zugang zum Internet haben, senden wir Ihnen den Antrag auf Wunsch in Papierform zu.

Ansprechpartnerin im Kulturamt für Informationen ist Kim Kristin Wessel,
Tel. 02 51/4 92-41 04, WesselK@stadt-muenster.de

Hinweis: Das digitale Antragsformular kann während des Bearbeitungsvorgangs nicht zwischengespeichert werden. Um das gesamte Formular zur Vorbereitung einsehen zu können, stellen wir Ihnen den Antrag als PDF-Datei zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die korrekte Eingabe der Daten anschließend über das digitale Antragsformular erfolgen muss und nicht per bereitgestellter PDF-Datei möglich ist.



 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks