So wählen wir aus

Eine Frau steht in einem Lager und sortiert Gegenstände an ihre entsprechenden Stellen im Regal.
 
Zwei Mitarbeitende des Sozialamtes gehen mit einem Stapel an Unterlagen unter dem Arm durch das Treppenhaus des Sozialamts.
 
Eine Kinderbetreuerin sitzt mit einem Jungen in einem Klassenzimmer auf einem Sofa und hört im gespannt zu.
 
Ein Ausbilder zeigt seinem Azubi etwas an einem Teil eines Autos, welches sie von unten aus dem Auto ausgebaut haben.
 

Das Vorstellungsgespräch

Wenn Sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen sind, sind Sie bereits einen großen Schritt weiter in Richtung Ihres Traumberufes bei der Stadt Münster. Unsere Vorstellungsgespräche führen wir in Form strukturierter Interviews für die Auswahl unserer Auszubildenden durch. Daran nimmt in der Regel die zuständige Ausbildungsleiterin, der Personalrat, gegebenenfalls die Schwerbehindertenvertretung und gegebenenfalls ein/-e Vertreter/-in des Fachamtes teil, das die Ausbildung anbietet.

Welche Auswahlschritte für den Ausbildungsberuf Ihrer Wahl außerdem vorgesehen sind, erfahren Sie entweder bereits mit der Eingangsbestätigung für Ihre Bewerbung, spätestens aber mit der Einladung zum Auswahlverfahren. Diese folgenden Kriterien können eine Rolle spielen.

Vorauswahl nach Noten

Schulnoten sind für uns in manchen Fällen ein erstes Auswahlkriterium – insbesondere bei Stellen, für die wir erfahrungsgemäß sehr viele Bewerbungen erhalten. Hier schauen wir nach Schulnoten in einschlägigen Fächern, der Abschlussnote der Ausbildung oder weiteren Kriterien und entscheiden, ob Ihre Bewerbung für das weitere Auswahlverfahren zugelassen wird.

Online-Eignungstest

Den Online-Test absolvieren Sie bequem von zu Hause aus am eigenen Rechner. Er umfasst verschiedene Module, wie zum Beispiel Merkfähigkeit, Sprache, Logik und Entscheidung, Mathematik oder Allgemeinwissen. Je nach Testergebnis entscheiden wir, ob Sie weiter am Auswahlverfahren teilnehmen.

Gruppenaufgaben

Sie diskutieren, lösen und präsentieren Aufgaben oder Ergebnisse in einer Gruppe aus mehreren Bewerber/-innen. Die Gruppenaufgaben finden an einem Termin mit den Einzel-Vorstellungsgesprächen statt.

Sport- und Praxistest Feuerwehr

Diese Tests dienen speziell für Berufe bei der Feuerwehr der Auswahl der Auszubildenden.

Praktischer Test: Hier beobachten wir Ihr Verhalten in Alltagssituationen, zum Beispiel beim Reifenwechsel oder der Verwendung einfacher Werkzeuge. Die Aufgaben tauschen wir in regelmäßigen Abständen aus. Eine weitere Herausforderung: das Besteigen einer Drehleiter von 30 Metern Höhe im Freistand (natürlich gesichert) zur Testung Ihrer Höhensicherheit.

Sportlicher Test: Grundlage des sportlichen Eignungstests ist die physische Eignungsfeststellung gemäß der wissenschaftlichen Ergebnisse des Forschungsteams TWS der Deutschen Sporthochschule Köln – Institut für Trainingswissenschaften und Sportinformatik. Wir werden aber gegebenenfalls eine Auswahl von Übungen treffen und ein eigenes Bewertungssystem zugrunde legen.

Zur Vorbereitung auf den sportlichen Teil des Einstellungstestes bieten wir das Trainingshandbuch der Deutschen Sporthochschule Köln als Download an:

Trainingshandbuch: "Physische Eignungsfeststellung für die Berufsfeuerwehren in Deutschland" (PDF)

Sporttest Bäderbetriebe

Dieser Test ist für Sie von Bedeutung, wenn Sie sich für die Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Bäderbetriebe bewerben. Dabei testen wir Ihre Schwimmfähigkeit mit den Disziplinen 100-Meter-Schwimmen auf Zeit, Stilschwimmen, Sprung, Strecken- und Tieftauchen sowie Menschenrettung.

Hinweis für schwerbehinderte Bewerber/-innen

Wenn Sie anerkannt schwerbehindert, oder schwerbehinderten Menschen gleichgestellt sind und bei Ihrer Online-Bewerbung eine entsprechende Angabe machen sowie einen Nachweis beifügen, werden Sie grundsätzlich zum Auswahlverfahren zugelassen. Einzige Ausnahme: Es werden die zwingenden Anforderungen an den gewünschten Beruf nicht erfüllt. Sie haben bei allen Auswahlschritten die Möglichkeit, uns vorab über besondere Anforderungen aufgrund Ihrer Schwerbehinderung zu informieren. Unser Anliegen ist es, dass Sie barrierefrei an allen Verfahrensschritten teilnehmen können.

Eine Mitarbeiterin der Stadtbibliothek sitzt mit ihrem Arbeits-Tablet und einem Buch am Kanal und genießt ihre Mittagspause.

"Mach die Stadt zu deinem Job!"

"Die Kolleginnen und Kollegen sind immer freundlich und man kann auch Späße machen. Ich wurde direkt überall mit eingebunden, fühlte und fühle mich jetzt noch sehr wohl."

Mehr auf Weitere Ausbildungsberufe