Neues Stadtteilzentrum für Coerde

Bürgerworkshop zur Neugestaltung des Hamannplatzes

Der Hamannplatz heute

Der Hamannplatz heute. Und morgen?

Wie soll der Hamannplatz künftig aussehen? Erste Planungsideen für die Platzgestaltung liegen vor. Sie wurden im August 2020 in einem öffentlichen Workshop mit in­teressierten Bürgern und Bür­gerinnen diskutiert und weitergedacht. Die Teilnehmenden sind hier mit den Fachplanern in den Dialog getreten - und konnten als "Vor-Ort-Experten“ Erwartungen und Bedürfnisse, Ideen und Wünsche für die Neugestaltung des Hamannplatzes einbringen. Die Ergebnisse werden in das Nutzungs- und Gestaltungskonzept einfließen.



Nachbericht zum Workshop am 29. August 2020

Zum Einstieg begrüßte Stadtplaner Andreas Kurz die Teilnehmenden und ordnete den Workshop ein als Weiterführung der intensiven Bürgerbeteiligung, die bereits im vorangehenden Bebauungsplanverfahren durchgeführt wurde:

  • Mit dem "Erhalt der autofreien Mitte" wurde hier eine wichtige Leitplanke für die Neugestaltung des Hamannplatzes gesetzt.
  • Umstrukturierungsprozess Stadtteilzentrum: Nach der Fertigstellung der erweiterten Supermärkte Aldi und Edeka sowie dem neuen Drogeriemarkt Rossmann folgt der Bau des multifunktionalen Stadteilhauses und abschließend die Neugestaltung der Platzfläche.

Im Anschluss präsentierten die Landschaftsarchitekten vom Büro Greenbox zwei erste Gestaltungskonzepte „Bewegtes Grün“ und „Coerde im Schwung":

  • Das enorme Potenzial der ca. 6.800 qm große Platzfläche als Mittelpunkt Coerdes soll genutzt werden.  
  • Beide Konzepte verorten unterschiedliche Funktionsräume auf dem Platz für Veranstaltungen, Treffen, Verweilen, Begegnen, Bewegen.
  • Die Konzepte unterscheiden sich in Farbgestaltung, Formsprache und Platzoberfläche.

Ideen und Wünsche für den neuen Hamannplatz wurden in Kleingruppen gesammelt

Gruppenarbeit: Was sind die Bürgerwünsche zum neuen Hamannplatz?

In Kleingruppen wurden die Ideen anschließend diskutiert. An den Tischen waren alle Altersstufen von jung bis alt vertreten. Die Gespräche wurden von den Fachleuten von Greenbox und der Stadt Münster begleitet, die auftretende Fragen direkt beantworten konnten.

  • Zuerst analaysierten die Kleingruppe die Bestandssituation: Was sind Lieblingsorte? Was fehlt aktuell? Welche Angebote werden gut angenommen?
  • Im zweiten Schritt trafen die Bürgerinnen und Bürger Aussagen zu beiden Konzepten: Was ist gut? Was soll ergänzt werden? Was darf auf keinen Fall fehlen?
  • Die wichtigsten Umsetzungswünsche wurden zum Abschluss im Plenum von jeder Kleingruppe vorgestellt. Am häufigsten genannt wurden diese Kriterien für den neuen Hamannplatz:
    Mehr Grün, Bewegungsgeräte für Jung und Alt, Sitzgruppen, Barrierefreiheit

So geht es weiter

In die folgende Entwurfsphase durch das Büro Greenbox fließen die Wünsche und Aussagen der Bürgerinnen und Bürger ein. Das Ergebnis wird Anfang 2021 erneut öffentlich vorgestellt.


Hintergrundinformationen

Für das Stadtteilzentrum in Coerde ist Ende 2019 der neue Bebauungsplan in Kraft getreten - mit dem Ziel, das Zentrum zu stärken und die strukturelle und gestalterische Neuausrichtung zu unterstützen. Mit Abschluss des Bebauungsplanverfahrens steht nun eine Neugestaltung des Hamannplatzes an. Die Platzfläche im Stadtteilzentrum weist ca. 50 Jahre nach Entstehung deutliche "Alterungsspuren" auf. Der zentrale Treffpunkt des Stadtteils ist stark erneuerungsbedürftig.

Schon im Bebauungsplanverfahren und während der Erarbeitung des Stadtteilentwicklungskonzeptes setzte die Stadtverwaltung auf einen Bürgerdialog mit breiten Beteiligungsformen. Die künftigen Aufgaben des Hamannplatzes sind somit schon definiert: lebendige Mitte, Treffpunkt und attraktiver Aufenthaltsort. Ebenso steht fest, dass der Hamannplatz autofrei bleiben soll.

Auf dem Weg zur konkreten Planung wird der Bürgerdialog nun weiter fortgeführt: Im öffentlichen Workshop wurde so im August 2020 das Potenzial der städtischen Aufenthaltsfläche herausgearbeitet. Im Auftrag der Planungsverwaltung hatten die Landschaftsarchitekten von Greenbox (Köln) erste Entwurfsideen als Diskussionsgrundlage erarbeitet.


Kontakt

Stadtplanungsamt

Stadthaus 3
Albersloher Weg 33
48155 Münster

Tel. 02 51/4 92-61 01
Fax 02 51/4 92-77 32
stadtplanung(at)stadt-muenster.de

Ansprechpartner

Andreas Kurz, Jochen Völlmecke
Tel. 02 51/4 92-61 54
Hamannplatz(at)stadt-muenster.de