Stadt Münster: Kulturamt - Literaturline

Seiteninhalt

Literaturline

Ihre persönliche Dichterlesung: Seit 2001 bringt die LiteraturLine Informationen, Texte und Ton über das Internet ins Haus. Es klingt und deklamiert, erzählt und dramatisiert - mal traditionell, mal experimentell. Geboten wird ein Spektrum ganz unterschiedlicher Lesungen von Lyrik, Kurz- und Kürzestprosa über Kostproben aus Roman, Märchen, Krimi, Biografie, Satire bis zu Lyrikvertonungen, Hörspiel, Kabarett und Klangcollage.

Lesung September 2020

Aus der Anthologie »HölderLinks« - vorgestellt von Matthias Engels und Thorsten Trelenberg

Matthias Engels, Thomas Kade und Thorsten Trelenberg

Matthias Engels, Thomas Kade und Thorsten Trelenberg (Foto: privat)

Anlässlich des 250. Geburtstags Hölderlins haben die Herausgeber der Anthologie »HölderLinks. Türme, Wolkenkratzer, Wohngebäude« (Bochum: projektverlag 2020) den Dichter mit Autoren/Autorinnen und Orten, der Gesellschaft und Wirtschaft von heute verlinkt. Der Band beleuchtet vielfältige Facetten von Hölderlins Leben und Werk: Zeitung- und Verlagswesen, medizinische Versorgung, Fern-Reisen, Psychiatrie, Apotheken, Nahrungsmittel, Veröffentlichungsmöglichkeiten.

36 Autoren der Gruppe LiteraturRaum DortmundRuhr haben sich von Hölderlins Werken inspirieren lassen, darunter Hörfunkautoren, Zeitungsforscher, Sozialwissenschaftler, Science Fiction Redakteure, Antiquare, Krimischreiber, Philosophen, Übersetzer, Schreibende aus anderen Kulturkreisen, Essayisten, Theaterleute, darunter zahlreiche Literaturpreisträger.

Entstanden ist ein unterhaltsamer Mix aus kurzen Essays, Umdichtungen und literarischen Bearbeitungen, bei dem am Ende sogar ein Außerirdischer zu Besuch im Hölderlin-Turm erscheint. Man findet Nach-/Umdichtungen einzelner Gedichte, Weiterschreibungen und Bearbeitungen, Erlebnisse und Erfahrungen bei der Lektüre vom »Hyperion«; Essays über revolutionäre Vorzeichen und Zeiten heute und vor 250 Jahren; Dialoge zwischen den Studenten Hegel und Hölderlin; Auszüge aus den Briefwechseln von Schelling, Hegel und Sinclair; Presseerzeugnisse aus dieser Zeit; Beschreibung der ersten gesammelten Werke Hölderlins, und noch viele weitere Links, die von Hölderlins Leben direkt zu unseren führen.

Die Herausgeber:

Thorsten Trelenberg, geb.  1963 in Schwerte, Lyriker, Kinderbuchautor & Flusspoet, mit Kurzgeschichten und Gedichten in zahlreichen Anthologien vertreten, veröffentlichte bis heute 25 Gedichtbände, 21 Kinderbilderbücher (darunter Übersetzungen ins Englische, Französische, Holländische, Portugiesische, Türkische, Schwedische und Letzeburgische), sowie 5 CDs mit vertonten Texten.
2012 erhielt er für sein »engagiertes poetisches Schaffen« den Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur.
www.thorsten-trelenberg.de 

Matthias Engels, geb. 1975 in Goch/Niederrhein, Autor, Referent & Herausgeber, lebt seit 2001 in Steinfurt. Der gelernte Sortimentsbuchhändler veröffentlicht seit 2008 Romane und Lyrik in eigenen Publikationen sowie Zeitschriften, Magazinen und Anthologien.  Zahlreichen Herausgeberschaften. Sein Roman »Die heiklen Passagen der wundersamen Herren Wilde & Hamsun« war Kandidat für die Hotlist 2016. Zuletzt erschienen: »Wir alle strahlen«, neue Gedichte. Engels ist Mitglied im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie im LiteraturRaumDortmundRuhr.
dingfest.wordpress.com

Thomas Kade, geb. 1955, lebt seit 1961 im Ruhrgebiet, seit 1980 in Dortmund als Kultur/Sozialpädagoge, Buchhändler, Autor. Mitglied im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) seit 1987 (Bezirkssprecher 88/90), Gründungsmitglied (1989) im Verein für Literatur e.V. Dortmund (im Vorstand 1995–2009), Gründer des Autorenstammtisches Dortmund und dessen Leiter seit 1987 und Gründer und Vorsitzender im Förderverein LiteraturRaum DortmundRuhr 2018. Kade veröffentlicht seit 1983 Gedichtbände sowie Beiträge in Zeitschriften, Zeitungen und Anthologien. Zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien, zuletzt Postpoetry-Preis 2015; Stipendium vom Kultusministerium NRW 2018 (für Erählungen). postpoetry.NRW Preis 2019.
www.fixpoetry.com/autoren/literatur/feuilleton/thomas-kade

Matthias Engels und Thorsten Trelenberg sprechen über die Anthologie und stellen Texte von Bianca Lorenz, Hans-Ulrich Heuser, Cornelia Ertmer, Josef Krug, Thomas Kade und Jürgen Flenker vor.


Jetzt anhören:

Matthias Engels über die Anthologie

Thorsten Trelenberg über die Anthologie

Matthias Engels und Thorsten Trelenberg lesen Texte aus der Anthologie.

Weitere Lesungen aus den »Hölderlinks« finden sich im YouTube-Kanal der Autorenvereinigung LiteraturRaumDortmundRuhr:
www.youtube.com/channel/UCm1J_j1shuRWUqLw_d7U1lg


Rückblick

 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks