Stadt Münster: Kulturamt - Literaturline

Seiteninhalt

Literaturline

Ihre persönliche Dichterlesung: Seit 2001 bringt die LiteraturLine Informationen, Texte und Ton über das Internet ins Haus. Es klingt und deklamiert, erzählt und dramatisiert - mal traditionell, mal experimentell. Geboten wird ein Spektrum ganz unterschiedlicher Lesungen von Lyrik, Kurz- und Kürzestprosa über Kostproben aus Roman, Märchen, Krimi, Biografie, Satire bis zu Lyrikvertonungen, Hörspiel, Kabarett und Klangcollage.

Lesung November 2021

Christoph Güsken liest aus seinem Kriminalroman »Der dunkle Lord von Münster«

Porträtfoto von Christoph Güsken

Christoph Güsken (Foto: privat)

Können böse Gedanken töten? An einem münsterländischen Elite-Kolleg gibt eine Reihe von Selbstmorden Rätsel auf: Ein gewisser Armin Waldemar behauptet, die Taten mithilfe dunkler Energie herbeigeführt zu haben. Was bezweckt der undurchsichtige Waldemar, der sich der sogenannten Parakosmologie verschrieben hat, mit seinem absurden Geständnis? Will er die Werbetrommel für sein seltsames Institut rühren, das er in Amelsbüren leitet? - Als sich ein weiterer Suizid ereignet, macht sich Ex-Kommissar Niklas de Jong gemeinsam mit seinem ehemaligen Kollegen Achim Bühlow daran, die Wahrheit herauszufinden. Dabei hat der Privatermittler eigentlich alle Hände voll zu tun: Sein aktueller Klient, der Schönling Ulf Meckelbeck, baggert ausgerechnet Giulia an, seine Verflossene, und als wäre das alles noch nicht genug, meldet sich sein hochbegabter Bruder Janwillem und bittet de Jong um Mithilfe in einem Kidnapping-Fall, den er vergeigt hat.
»Der dunkle Lord von Münster« ist im September 2021 im KBV Verlag erschienen.

Christoph Güsken, geboren und aufgewachsen in Mönchengladbach, studierte in Bonn und Münster und arbeitete u. a. als Buchhändler in Köln. Seit 1995 lebt er als freier Autor wieder in Münster. Seine zahlreichen Hörspiele wurden vom WDR und DLRB produziert, er übersetzte Drehbücher und verfasste Texte im Geist der legendären Monty Python, u. a.  für die "Springmaus" in Bonn. 1996 erschien sein erster Kriminalroman, dem viele weitere folgten.

Weitere Informationen:



Jetzt anhören:

Christoph Güsken stellt das Eingangskapitel vor.

Rückblick

 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks