Stadt Münster: Kulturamt - Literaturline

Seiteninhalt

Literaturline

Ihre persönliche Dichterlesung: Seit 2001 bringt die LiteraturLine Informationen, Texte und Ton über das Internet ins Haus. Es klingt und deklamiert, erzählt und dramatisiert - mal traditionell, mal experimentell. Geboten wird ein Spektrum ganz unterschiedlicher Lesungen von Lyrik, Kurz- und Kürzestprosa über Kostproben aus Roman, Märchen, Krimi, Biografie, Satire bis zu Lyrikvertonungen, Hörspiel, Kabarett und Klangcollage.

Lesung Juli/August 2020

Jürgen Kehrer liest aus »Wilsberg – Sag niemals Nein«

Jürgen Kehrer

Jürgen Kehrer (Foto: Sarah Koska)

30 Jahre nach dem ersten Wilsberg-Roman »Und die Toten lässt man ruhen« erschien im März 2020 der 20. Roman: »Wilsberg – Sag niemals Nein« (Grafit Verlag, Köln). Und wieder ist es ein Fall, der Wilsberg wenig Geld einbringt, dafür aber schwer zu schaffen macht: Teenager Emma bittet Wilsberg, auf ihren Vater aufzupassen, der mit einem mysteriösen Mann verabredet sei. Der Privatdetektiv lehnt ab – was sonst? Aber als Emma ihren Vater abends nicht erreicht, macht Wilsberg sich doch auf den Weg. Und findet ein Smartphone in einer Blutlache. Von Emmas Vater fehlt jedoch jede Spur. Wilsberg, von schlechtem Gewissen geplagt, beginnt zu ermitteln. Der Verschwundene soll sich mit der rechten Szene beschäftigt haben, mit Leuten also, die vor Gewalt nicht zurückschrecken. Dann erhält Emma einen Anruf aus Beirut und Wilsberg fliegt in den Nahen Osten …

Jürgen Kehrer, 1956 in Essen geboren, hat mehr als 40 Jahre in Münster gelebt und wohnt jetzt in Berlin. 1990 erschien sein erster Kriminalroman, damit nahm die beeindruckende Karriere des sympathischen, unter chronischem Geldmangel leidenden Privatdetektivs Georg Wilsberg aus Münster ihren Anfang. 1995 wurde Wilsberg vom ZDF entdeckt und ist seitdem Held einer Fernseh-Krimireihe am Samstagabend mit regelmäßig sieben Millionen Zuschauern. Sieben der bislang produzierten 70 Wilsberg-Filme basieren auf Romanen von Jürgen Kehrer.

Neben den Wilsberg-Romanen schreibt Jürgen Kehrer historische und in der Gegenwart angesiedelte Kriminalromane, Drehbücher fürs Fernsehen und Sachbücher. 2016 wurde ihm der »Ehrenglauser« für sein literarisches Gesamtwerk im Bereich Kriminalliteratur verliehen.

Jürgen Kehrer ist verheiratet mit der Schriftstellerin und Drehbuchautorin Sandra Lüpkes und Mitglied im Drehbuchautorenverband VDD sowie im »Syndikat«, der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen und -autoren.

Weiterführende Informationen über den Autor auf seiner Homepage:
www.juergen-kehrer.de


Für die LiteraturLine liest Jürgen Kehrer einen Auszug aus dem ersten Kapitel seines neuen Wilsberg-Romans. Auf Lesereise, die ihn auch nach Münster führt, geht er voraussichtlich ab September.

Jetzt anhören:

Jürgen Kehrer liest aus »Wilsberg – Sag niemals Nein«

Rückblick

 

Zusatzinfos

Kontakt

Kulturamt Münster
Stadthaus 1
Klemensstraße 10
48143 Münster

Telefon: 02 51/4 92-41 01
Fax: 02 51/4 92-77 52



Newsletter

Jetzt abonnieren... ...und Sie erhalten Informationen über aktuelle Themen und Veranstaltungen.
Hier abonnieren!


Kulturlinks